Kann ich in der Öffentlichkeit rauchen?

Der Inhalt des Artikels



Ein rauchender Mensch schadet nicht nur sich selbst, sondern auch seinen Mitmenschen. Sie atmen giftige Substanzen ein, die die Lunge, die Bronchien und das Herz-Kreislauf-System zerstören. Auch ein offenes Fenster mit Motorhaube spart nicht. Toxine infiltrieren umgebende Objekte und vergiften weiterhin Menschen. Passivrauchen ist besonders gefährlich für Kinder, ältere Menschen, schwangere, stillende Mütter..

Was das Rauchverbotsgesetz sagt

Im Jahr 2013 wurde das Bundesgesetz FZ-15 „Zum Schutz der Gesundheit der Bürger vor den Auswirkungen des Tabakrauchs und den Folgen des Tabakkonsums“ erlassen. Seine Aufgabe ist es, Menschen vor Passivrauchen zu schützen, um das Wachstum von Morbidität, Behinderung und vorzeitigem Tod zu verhindern.

Tabak

Rauchverbot an öffentlichen Orten

Tabakgesetz:

  • Es zielt darauf ab, den Tabak und seine Förderung zu bekämpfen. Zu diesem Zweck ist das Rauchen an öffentlichen Orten verboten..
  • Legt Preise und Steuern fest, deren Aufgabe es ist, die Nachfrage nach Zigaretten zu reduzieren.
  • Reguliert die Zusammensetzung von Tabakerzeugnissen und verpflichtet sich, diese auf der Verpackung anzugeben.
  • Verbietet das Rauchen von Werbung.
  • Beschränkt den Zigarettenhandel.
  • Erlaubt nicht den Verkauf und die Verwendung von Tabak an Kinder und Jugendliche.

Elektronische Zigaretten

Auf Bundesebene ist es nicht verboten, an öffentlichen Orten elektronische Zigaretten, Tabakheizsysteme wie IQOS und GLO zu rauchen. Einige Abgeordnete schlagen vor, diese Klausel in FZ-15 aufzunehmen, andere schlagen die Ausarbeitung eines separaten Gesetzes vor, in dem mildere Beschränkungen gelten als für Tabak. Es ist bekannt, dass die Regierung plant, die Verwendung von Vapes an überfüllten Orten zu verbieten.

Das Gesundheitsministerium der Russischen Föderation besteht darauf, elektronische Zigaretten mit normalen Zigaretten gleichzusetzen, da diese nicht weniger gesundheitsschädlich sind als Tabakerzeugnisse. Vom Raucher und den Menschen um ihn herum eingeatmete Substanzen können Allergien, Asthma und Herz-Kreislauf-Erkrankungen verursachen. Zunehmend gibt es Informationen über den Tod von Liebhabern elektronischer Zigaretten.

Huka

Nach dem Gesetz FZ-15 ist das Rauchen von Wasserpfeifen an öffentlichen Orten verboten. Trotzdem fanden die Eigentümer einiger Einrichtungen eine Gesetzeslücke und begannen, Nargil ohne Tabak anzubieten. Zu überprüfen, was wirklich drin ist, ist nicht einfach.

Nun ist die Verabschiedung eines Gesetzes, das zwei Punkte berücksichtigt, relevant:

  1. Würde die Möglichkeit bieten, in speziellen Einrichtungen legal eine Wasserpfeife zu rauchen, selbst mit Nikotin.
  2. Würde einen Nichtraucher vor den toxischen Wirkungen von Rauchmischungen schützen.

Wo man nicht raucht

Nichtraucherbereiche

Das Gesetz verbietet das Rauchen an öffentlichen Orten, die diese Anforderungen erfüllen:

  • nicht im Zusammenhang mit Privateigentum;
  • Entworfen für Service, Erholung, öffentliche Veranstaltungen;
  • Außenstehende können permanent (Bibliothek, Schule, öffentliche Einrichtung) oder tagelang (Straße, Bahnhof) dort sein..

Gebiete, in denen Sie nicht rauchen dürfen, sollten mit Warnhinweisen ausgestattet sein – Sonderzeichen (FZ-15, Artikel 12. Abschnitt 5). Laut dem Artikel gehören zu diesen Orten:

  • Bildungseinrichtungen, Bildungseinrichtungen und angrenzende Landschulen, Hochschulen.
  • Spielplätze, Strände.
  • Kultur- und Sportanlagen – Theater, Stadion, Zirkus.
  • Medizinische Einrichtungen (Krankenhäuser, Kliniken, Motels).
  • Öffentliche Verkehrsmittel – Pendler und Fernverkehr. Die Einschränkung gilt für Bahnsteige, Bushaltestellen.
  • Herbergen, Hotels.
  • Märkte, Geschäfte, Bars, Restaurants, Cafés.
  • Gebäude, in denen sich öffentliche Dienstleistungen befinden – Sozialschutzbehörden, Exekutiv- und Gesetzgebungsbehörden usw..
  • Arbeitsplatz.
  • Aufzüge, Korridore mehrstöckiger Gebäude.
  • Tankstelle.

Wo erlaubt

Raucherbereiche

  • Auf der Straße, mit Ausnahme der oben angegebenen Gebiete.
  • In einer Entfernung von 15 Metern von U-Bahn-Stationen, Bushaltestellen, Bahnhöfen, Flughäfen und öffentlichen Einrichtungen.
  • In ausgewiesenen Bereichen zum Rauchen bei der Arbeit, in Cafés, Zügen usw. Dies kann ein Außenbereich oder ein Raum mit guter Belüftung sein.

Anforderungen an die Organisation von speziell ausgestatteten Plätzen

Ein Raucherzimmer auf der Straße sollte mit einem „Raucherbereich“ -Schild ausgestattet sein. Stellen Sie sicher, dass Sie Aschenbecher installieren. Es sollten sich keine brennbaren Gegenstände in der Nähe befinden. Wenn ein Raucherraum im Dunkeln benutzt wird, muss auf künstliches Licht geachtet werden.

Anforderungen an isolierte Räume, in denen das Rauchen gestattet ist:

  • Der Raum muss belüftet sein. Sie bringt geräucherten Smog auf die Straße, liefert frische Luft hinein und lässt keinen Rauch in angrenzende Räume gelangen.
  • Die Tür ist erforderlich. Es verhindert, dass Tabakrauch in angrenzende Räume gelangt..
  • An der Tür sollte ein Schild angebracht sein: „Raucherbereich“.
  • Im Raucherraum müssen Sie Aschenbecher, einen Feuerlöscher, aufstellen.

Strafe für das Rauchen an einem öffentlichen Ort

Geldstrafen für das Rauchen

Ein Strafverfolgungsbeamter, Rospotrebnadzor oder ein Brandinspektor können eine Strafe für das Rauchen an öffentlichen Orten schreiben. Wenn sie nicht gegen die Regeln verstoßen haben, müssen Sie Beweise vorlegen – ein Foto machen, ein Video aufnehmen, die Unterstützung von Zeugen in Anspruch nehmen. Die Höhe der Geldstrafen für das Rauchen wird durch den Kodex für Verwaltungsverstöße der Russischen Föderation geregelt:

  • An einem öffentlichen Ort – von 500 bis 1,5 Tausend Rubel. (Artikel 6 Absatz 24.1).
  • Auf dem Spielplatz, auf dem Kinder spielen – von 2 bis 3 Tausend Rubel. (Artikel 6 Absatz 24.2).

Die Strafe für Beamte, juristische Personen und Geschäftsleute, die für die Organisation besonderer Orte zum Rauchen verantwortlich sind (Art. 6.25), beträgt:

  • Unsachgemäß ausgestattetes Raucherzimmer – von 10 bis 90 Tausend Rubel.
  • Kein Anzeichen dafür, dass das Rauchen verboten ist – 30 bis 60 Tausend Rubel.
  • Nichtraucherzimmer – 30 bis 90 Tausend Rubel.
Bewerte diesen Artikel
( Noch keine Bewertungen )
Füge Kommentare hinzu

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: