Mandala – was ist es und warum wird es benötigt, Typen und Bedeutung, wie man es dekoriert und mit Fotos verwendet

Der Inhalt des Artikels



Dieses Symbol, das in den Kulturen der Völker verschiedener Länder heilig ist, hilft einem Menschen, näher an das heranzukommen, was er will. Ein Mandala zu färben oder zu weben ist Meditation, daher setzt es den Geist positiv und bringt einer Person Glück, Liebe, finanziellen Wohlstand usw. Das Bild ist ein zweidimensionales Bild auf einer Ebene oder hat eine reliefartige dreidimensionale Form. Der magische Kreis ist aus Stein oder Holz geschnitten, mit farbigen Pulvern auf Stoff gestickt, auf Sand gemalt und mit Fäden gewebt.

Was ist ein Mandala?

Dies ist eines der heiligen Symbole, die ein geometrisches Muster darstellen. In der wörtlichen Übersetzung bedeutet das Wort „Mandala“ „Kreis“ oder „Kreis“. Das Symbol hat die Form eines Quadrats, das in einen Kreis eingeschrieben und mit vielen dekorativen Elementen und Mustern verziert ist. Jede Figur und jedes Ornament sind symmetrisch angeordnet. Während der Erstellung der Zeichnung taucht eine Person in einen Zustand ein, der mit der Meditationspraxis vergleichbar ist. Das Bild sammelt die positive Energie des Schöpfers. Dies erklärt, warum viele buddhistische und hinduistische Tempel mit einer solchen Symbolik geschmückt sind..

Zum ersten Mal kommt das Wort „Mandala“ im Rig Veda vor, was „Raum“, „Kreis“, „Gesamtheit“ bedeutet. Buddhisten glauben, dass das erste symbolische Bild im 8. Jahrhundert vom Gründer des Vajrayana Padmasambhava geschaffen wurde, der mit Hilfe dieses rituellen geometrischen Objekts eine Gottheit anrief. Padmasambhava schuf ein Mandala und betete 7 Tage lang ununterbrochen. Danach stieg eine Gottheit in die Mitte des heiligen Kreises hinab und erfüllte seine Wünsche.

Im Osten ist das Symbol sehr heilig: Es wird von buddhistischen und hinduistischen Anhängern anerkannt. Die Mönche zeichnen einen heiligen Kreis und sehen auf dem Bild nicht nur Figuren oder Muster, sondern auch einen Gegenstand der Anbetung, der die Struktur des Universums symbolisiert. Das Erstellen eines Mandalas hilft einem Menschen, das Unterbewusstsein zu öffnen und Harmonie mit der Natur herzustellen. Um ein solches Ergebnis zu erzielen, müssen Sie sich vom Wissen der inneren Welt mitreißen lassen, sich spirituell entwickeln und meditieren können.

Mandalas und ihre Bedeutung

In östlichen Ländern gilt das Symbol als heilig, sein Bild befindet sich an Wänden, Decken und Böden. Während religiöser Rituale, einschließlich der Kalachakra-Weihe, wird ein mit Mustern gefüllter Kreis gezeichnet. Hierzu werden Sandfarben verwendet. Die Zerstörung des heiligen Musters vervollständigt das heilige Ritual. Was bedeutet Mandala in der einen oder anderen Kultur??

Buddhist

In der buddhistischen Kultur hat die Bedeutung des Mandalas eine heilige Bedeutung. Dieses Bild kam zu buddhistischen Praktiken aus der alten indischen Mythologie, nachdem es eine leicht veränderte Bedeutung erhalten hatte. Ein rituelles Symbol erschien vor einigen Jahrtausenden in Indien und wurde als Hilfsmittel für die Meditation verwendet. Im Buddhismus werden Bilder in heiligen Ritualen verwendet, die das Feld bestimmter Heiliger und Bodhisattvas symbolisieren, ihren Lebensraum nach endlosen Wiedergeburten.

Während der Betrachtung des Bildes kommen Buddhisten auf der mentalen Ebene mit den Gottheiten in der Mitte der Zeichnung in Kontakt, bewegen sich auf die höchste Stufe der Meditation und werden eins mit dem kosmischen Absoluten. Moderne Psychologen schlagen vor, dass Zeichnungen als Instrument der inneren Transformation und Selbstverbesserung von Menschen dienen. Durch das Beobachten oder Erstellen eines heiligen Symbols erreichen Buddhisten Seelenfrieden, beseitigen Probleme, stellen ihre eigene Kraft wieder her und erholen sich von Krankheiten.

Mandala

Numerisch

Eines der Werkzeuge zur Erkenntnis des Menschen und der Welt ist die Reduktion verschiedener Phänomene auf ein einziges Maß, nämlich die Zahl. Damit können Sie scheinbar inkompatible Dinge verknüpfen, z. B. das Geburtsdatum der Person und die Wörter, die sie ausspricht. Mit dem numerischen Symbol der Integrität können Sie sehen, wie Sprache funktioniert, und sie bewusst verwenden. Es wird das Leben glücklicher machen, glücklicher.

Sogar die alten Philosophen waren der Meinung, dass alles auf der Welt in Zahlen ausgedrückt werden kann, die gleichzeitig mit magischer Bedeutung gefüllt sind. Ähnliche Dinge sagen auch moderne Wissenschaftler, die die Idee zum Ausdruck bringen, dass alles, was im Universum existiert, Energieflüsse und Informationen darstellt, die durch Zahlen ausgedrückt werden können. Die Schwingung, die sie erzeugen, beeinflusst das Leben eines Menschen, das durch Numerologie untersucht wird.

Diese Pseudowissenschaft bezieht alle Informationen, die zum Lernen notwendig sind, aus dem Mandala – ein Bild des Schicksals, das für jede Person individuell erstellt wurde. Mit dieser Technik können Sie den Lebensweg verfolgen und versteckte Möglichkeiten identifizieren. Dieses Wissen hilft, Mängel zu beheben und vorhandene Fähigkeiten zu nutzen, was die Möglichkeit bietet, die vom Schicksal gestellten Aufgaben erfolgreicher zu lösen..

Amerikanischer Ureinwohner

Einer Version zufolge stammen gewebte indische Mandalas in der Form, in der sie jetzt existieren, aus Süd- und Mittelamerika. Es ist bekannt, dass solche Symbole von den Huichol-Indianern gewebt wurden, die im Gebiet des modernen Mexiko lebten. Während der Kolonialisierung Amerikas wurden viele der wertvollsten Fähigkeiten in der Kunst vergessen, und heute erinnert sich fast niemand mehr an das Weben. Die Indianer selbst nannten solche Produkte „Gottes Auge“.

Sogar die Kinder waren in der Lage, die primitivsten Muster zu weben: Ihre Produkte wurden an prominenter Stelle aufgehängt, da angenommen wurde, dass das von Kindern hergestellte Mandala Wohlstand ins Haus brachte, wodurch Gott die Familie vor Unglück schützt. Ein weiser Inder, der Anführer des Dakota-Stammes, sagte, dass alles, was von der Friedenstruppe getan wird, in einem Kreis erledigt wird – Himmel, Erde, Vogelnester, Sonne, Mond sind rund usw. Die Jahreszeiten ersetzen sich auch gegenseitig und wiederholen sich ständig und bilden einen Kreis. Das Mandala symbolisiert also die Zyklizität aller Lebewesen..

Yoga

Auf dem Weg zur Selbstverbesserung spielt das Verständnis der Struktur der menschlichen Natur eine wichtige Rolle. Dafür gibt es ein Mandala-Yoga, eine Art Übung, die Asanas, Vinyasas, Mantras und direkt das Mandala kombiniert. Das Ergebnis dieser Aktionen ist das räumliche Bauen einer komplexen geometrischen Figur, die entlang der Kardinalpunkte ausgerichtet ist. Im Zentrum des Symbols steht eine praktizierende Person, die bei korrekter Ausführung der Technik neue ungewöhnliche Gefühle empfindet, die sich auf der Ebene der Energiekanäle befinden.

Mandala ausmalen

Das magische Diagramm, das in buddhistischen und hinduistischen Praktiken verwendet wird. Die Schaffung und Färbung des heiligen Bildes kann den inneren Zustand eines Menschen harmonisieren, Kraft geben. Arbeit erfordert die Fähigkeit, die Welt zu betrachten und visuell wahrzunehmen. Die Ziele der Praxis sind unterschiedlich: Es kann ein Mandala aus Liebe und Glück, materiellem Wohlstand, Gesundheit usw. geschaffen werden. Das Bild ist ein Kreis, in dem sich Dreiecke, andere Figuren und Muster symmetrisch befinden. Elemente werden in verschiedenen Farben gemalt, was als eine Variante der Kunsttherapie angesehen wird..

Wie man färbt

Warum brauchen wir

Moderne Druckverlage bieten Sammlungen für meditative Farben an. Was sind Mandalas und warum werden sie benötigt? Einfache grafische Zeichnungen mit der richtigen Herangehensweise an den kreativen Prozess helfen dabei, Beziehungen in der Familie aufzubauen, die Liebe zum eigenen Leben zu gewinnen, Krankheiten loszuwerden und andere Ziele zu erreichen. Farbmuster und Muster helfen dem Kind, sich zu konzentrieren und seine eigenen Gefühle unabhängig zu verstehen. Herales und Mandalas sind ein Werkzeug, um Denken zu entwickeln, Ziele zu setzen und zu erreichen.

Wie man dekoriert

Tibetische Mönche zeichnen 2 Monate lang echte Mandalas mit farbigem Sand auf eine ebene Fläche. Dieser Prozess ist ein Mittel zur Meditation. Wenn die Zeichnung fertig ist, wird der Sand abgeblasen und auf einen neuen gesetzt. Es spielt keine Rolle, welche Ziele Sie bei der Erstellung farbiger Mandalas verfolgen, es ist wichtig zu wissen, wie Sie es richtig machen. Das heilige Symbol ist immer mehrfarbig, daher benötigen Sie für die Technik Farben, Bleistifte oder Filzstifte.

Sie müssen die Zeichnung mit der Mitte zu den Rändern färben, da auf diese Weise die Zeichnung organisch herauskommt und die Farben nicht von Hand verschmiert werden. Beim Zeichnen werden völlig unterschiedliche Farben verwendet, von denen jede eine Bedeutung hat. Ein Beispiel für die Dekodierung beliebter Farbtöne, um ein Bild zu erstellen:

  • gelb – Wohlbefinden, Glück, Freude;
  • rot – Liebe, Leidenschaft, Leben;
  • schwarz – Dunkelheit, Gefahr, Verzweiflung;
  • grün – Verständnis, Unterstützung, Wunsch zu helfen;
  • Orange – Emotionalität, Ehrgeiz, Debatte;
  • Blau – Konflikt, Mystik, Angst, Intuition;
  • Flieder – Wohlbefinden, Gefühle, Aufregung;
  • violett – emotionale Abhängigkeit;
  • Kalk – ein schwaches Energiefeld;
  • Blau – Wasser, Himmel, die Quelle des Lebens.

Wie benutzt man

Nehmen Sie zur Meditation eine bequeme Position ein, Sie können Kerzen anzünden, Weihrauch, leise, ruhige Musik einschalten. Befreien Sie Ihren Geist von Gedanken, Gefühlen, schauen Sie in die Bildmitte, aber fokussieren Sie Ihre Augen nicht. Hören Sie auf den internen Zustand, ohne zu analysieren oder zu bewerten, was passiert. Konzentrieren Sie sich weiterhin auf Gefühle, um die maximale Intensität dieser Gefühle zu erreichen. Wie färbe ich Mandalas? Meditative Färbung kann von 5 Minuten bis zu einer Stunde dauern. Sie müssen den Prozess stoppen, wenn Sie sich müde fühlen.

Färben mit Bedeutung

Der Kreis symbolisiert den Kosmos und ist ein altes Symbol der Welt, das in verschiedenen Kulturen verwendet wird. Heilige Symbole werden für viele Zwecke verwendet, einschließlich:

  • Amulett, menschlicher Schutz, zu Hause;
  • Heilung des Körpers, Heilung von Krankheiten;
  • Energiefüllung;
  • Meditation, Reinigung des Bewusstseins, Unterbewusstsein;
  • Geld sammeln;
  • Liebe finden, Familienglück;
  • Entwicklung der Charakterqualität (Beseitigung des Negativen, Aktivierung des Positiven) usw..

Färben mit Bedeutung

Für Frauen

Das Färben von Mandalas bringt einer Person heilige Energie und beeinflusst das Ergebnis vieler Ereignisse. Die Figur dient also als Werkzeug, um durch Meditation das zu erreichen, was Sie wollen. Mit Hilfe einer solchen Technik lassen sich leicht konzipierte Pläne verwirklichen, Träume werden wahr. Schöne Mandalas der Ehe können die gesegnete Energie einer Frau ansammeln und ausstrahlen. Solche Zeichnungen werden benötigt, damit das Mädchen nicht das Vertrauen verliert und das Familienglück wiedererlangt.

Fürs Glück

Das Mandala des Glücks erweckt den Geist der Integrität, hilft, die Lebensfreude zu spüren und verbessert den menschlichen Seelenfrieden. Wenn der Geist ein fertiges gemaltes Bild betrachtet, stimmt er sich positiv ab und zieht glücklichere Momente in das Leben eines Menschen. Darüber hinaus bringt das Bild die Auswirkungen von Zufriedenheit und innerem Frieden mit sich und hilft zu lieben, sich selbst zu akzeptieren.

Für die Liebe

Das Symbol der Beziehungen hat eine besondere Bedeutung und Energie, es wird verwendet, wenn sie ein helles Gefühl der Liebe zum Leben erwecken wollen. Darüber hinaus stärken einzelne Charaktere bestehende Beziehungen. Während des Färbens der Figuren tritt ein starker Energieschub auf, der es ermöglicht, die Träume der Person zu erfüllen, die das Mandala erstellt.

Einen Wunsch erfüllen

Dies ist eine sehr leistungsfähige Technik, um Pläne und Wünsche zu erfüllen. Durch die Schaffung eines magischen Bildes nährt eine Person das Bild mit positiver Energie und befreit sich von Unsicherheit und Zweifel. Das fertige helle Bild wird an einer auffälligen Stelle aufbewahrt, an der das Bild häufig ins Auge fällt. Jedes Mal, wenn Sie am Bild vorbeikommen, sollten Sie sich darauf konzentrieren und über das Verborgene nachdenken.

Familienmandala

Überlegen Sie sich vor der Technik die idealen familiären Beziehungen, ob sie leidenschaftlich oder ruhig sind. Wenn gewünscht, zeichnen Sie nach richtiger Abstimmung ein Mandala mit universellen Zeichen oder erstellen Sie einzelne Symbole. Günstige Farben für die Familie – rot, weiß, blau, lila. Wenn Sie nicht zeichnen möchten, verwenden Sie die vorgefertigte Vorlage unten. Denken Sie beim Malen ständig an Gefühle und Liebe.

Geld anziehen

Das Bild sollte mit positiven Gedanken erstellt werden, während der Geist zuvor von drängenden Problemen und Turbulenzen, schlechten Erinnerungen und schmerzhaften Gedanken befreit ist. Wenn Sie bei der Erstellung des Symbols an etwas Schlechtes gedacht haben, ist es besser, das Bild zu brennen. Sie sollten die Muster von der Mitte bis zu den Rändern malen und die Farben intuitiv auswählen. Heilige Rituale, um Geld anzuziehen, werden am Morgen empfohlen..

Für die Gesundheit

Bestimmte Symbole des tibetischen Buddhismus haben eine besondere Heilkraft, ihre Wirkung wurde seit Jahrhunderten getestet. Manchmal müssen Sie nur die fertige Vorlage mit Farbe füllen und die Arbeit an einem sichtbaren Ort platzieren, um wieder gesund zu werden. Um den Effekt zu verstärken, wird empfohlen, heilige Bilder zu zeichnen, um sie durch Meditation, Affirmationen und das Lesen von Mantras zu ergänzen. Es versteht sich, dass diese Technik keine Alternative zum Arztbesuch darstellt, da sie keine ärztliche Untersuchung ersetzt, die Genesung jedoch viel schneller und einfacher ist.

Bewerte diesen Artikel
( Noch keine Bewertungen )
Füge Kommentare hinzu

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

Mandala – was ist es und warum wird es benötigt, Typen und Bedeutung, wie man es dekoriert und mit Fotos verwendet
Gartenerdbeeren: Die Geheimnisse des Erdbeeranbaus auf freiem Feld