Rente des Innenministeriums im Jahr 2018: Indexnachrichten

Der Inhalt des Artikels



Das russische Rentengesetz ändert sich ständig und wirkt sich auf die Bestimmungen über die Bereitstellung von Renten und damit verbundenen Zahlungen aus. Strafverfolgungsbeamte in unserem Land machen nach Jahren des Dienstes einen wohlverdienten Urlaub. Diese Gruppe von Menschen ist wie viele zivile Rentner auch besorgt darüber, ob 2018 eine Erhöhung der Rente des Innenministeriums und eine Erhöhung der Sonderleistungen zu erwarten ist.

Was ist die Altersvorsorge der Mitarbeiter des Innenministeriums

Jeden Tag bei der Polizei zu sein, ist mit Risiken verbunden, selbst mit einer Lebensgefahr, einem unregelmäßigen Zeitplan und anderen wichtigen Faktoren. Aus diesen Gründen unterscheiden sich die Ernennung und Abgrenzung von Rentenleistungen für Personen, die in diesem Bereich gearbeitet haben, von den Bedingungen für Rentenzahlungen an andere Russen. Darüber hinaus hat jeder Rentner des Innenministeriums seine eigenen Sonderleistungen..

Der Zweck der Altersvorsorge richtet sich in der Regel nach der Dienstzeit, die auf gesetzlicher Ebene vorgesehen ist. Um das Recht auf Altersrentenzahlungen zu erhalten, muss der Polizeibeamte mindestens zwanzig Jahre im Innenministerium tätig sein. Bei Erreichen der Altersgrenze für den Dienst in den Einrichtungen und in Ermangelung der festgelegten Dienstzeit für eine Person, um eine Rente auf der Grundlage der Dienstzeit zu erhalten, müssen die folgenden Bestimmungen erfüllt sein:

  • Erreichen von 45 Jahren oder Vorhandensein einer Gesundheitsbeschränkung, die es nicht ermöglicht, weitere Leistungen vollständig zu erbringen;
  • Die Gesamtdienstzeit beträgt 25 Jahre, während der Dienst in inneren Organen mindestens 12,5 Jahre beträgt.

Da die Ernennung einer militärischen Rentenhilfe unabhängig vom Alter erfolgt, werden die Menschen viel früher zu solchen Rentnern als die zivilen Empfänger von Sozialversicherungen. Darüber hinaus kann ein arbeitsfähiger und arbeitswilliger Militärrentner eine Arbeit finden, Rentenpunkte sammeln und dann bereits im Alter eine zusätzliche Rente erhalten, die das dafür erforderliche Alter erreicht.

Die Höhe der Rückstellungen richtet sich nach der Höhe der Geldzulage, während der Mindestbetrag aus der Sozialrente ermittelt wird. Die Geldzulage ist das Gehalt eines Soldaten, bestehend aus einem Gehalt und verschiedenen Zusatzstoffen, die bei der jährlichen Indexierung berücksichtigt werden. Nach dem Gesetz Nr. 306-ФЗ werden Prämien aus dem Gehalt als Prozentsatz für:

  • Betriebszugehörigkeit – 10-40% monatlich;
  • Klasse – 5-30% monatlich;
  • Arbeit mit geheimen Daten – bis zu 65%;
  • besondere gefährliche Bedingungen und besondere Leistungen – bis zu 100% monatlich;
  • gewissenhafter Service – bis zu 300% jährlich.

Rechtliche Rahmenbedingungen

Das Recht der Mitarbeiter des Innenministeriums auf staatliche Rentenzahlungen wird sowohl durch das für alle Bürger geltende gesetzliche Rentengesetz als auch durch gesetzliche Standards für bestimmte Personengruppen – Militärpersonal – geregelt, denen einfache und hochrangige Beamte in den russischen Gremien für innere Angelegenheiten gleichgestellt sind. Von den Normen geleitet:

  • Bundesgesetz vom 15. Dezember 2001 Nr. 166-ФЗ „Über die staatliche Altersversorgung in der Russischen Föderation“ (Artikel 3, 4, 8, 25);
  • Bundesgesetz vom 28. Dezember 2013 Nr. 400-ФЗ über Versicherungsrenten;
  • Bundesgesetz vom 28. Dezember 2013 Nr. 424-Bundesgesetz „Über die finanzierte Rente“;
  • Bundesgesetz vom 30. November 2011 Nr. 342-ФЗ „Über den Dienst in den Organen für innere Angelegenheiten der Russischen Föderation und die Änderung bestimmter Rechtsakte der Russischen Föderation“ (Artikel 11, 38, 70);
  • Bundesgesetz vom 19. Juli 2011 Nr. 247-FZ „Über Sozialgarantien für Mitarbeiter der Organe für innere Angelegenheiten der Russischen Föderation und zur Änderung bestimmter Rechtsakte der Russischen Föderation“;
  • Bundesgesetz vom 12.02.1993 Nr. 4468-1 „Über die Altersversorgung von Personen, die beim Militär gedient haben, über den Dienst in den internen Angelegenheiten, die staatliche Feuerwehr, Einrichtungen zur Kontrolle des Umlaufs von Betäubungsmitteln und psychotropen Substanzen, Institutionen und Einrichtungen des Strafvollzugssystems, nationale Truppen Wache der Russischen Föderation und ihrer Familien “;
  • Dekret der russischen Regierung vom 22.09.1993 Nr. 941 (geändert am 15.12.2017) „Über das Verfahren zur Berechnung der Dienstzeit, Abtretung und Zahlung von Renten, Entschädigungen und Leistungen an Personen, die als Offiziere, Befehlshaber, Midshipmen und Militärsoldaten im Langzeitdienst oder gemäß einen Vertrag als Soldaten, Seeleute, Sergeants und Vorarbeiter oder als Dienst in den inneren Angelegenheiten, der Bundesfeuerwehr der staatlichen Feuerwehr, den Institutionen und Körperschaften des Strafvollzugssystems, den Nationalgarden der Russischen Föderation und ihren Familien in der Russischen Föderation “;
  • Dekret der Regierung der Russischen Föderation vom 03.11.2011 Nr. 878 „Über die Festlegung von Monatsgehältern für Mitarbeiter der Organe für innere Angelegenheiten der Russischen Föderation“;
  • Dekret der Regierung der Russischen Föderation vom 21. Dezember 2017 Nr. 1598 „Über die Erhöhung der Geldzulage für Militärpersonal und Angestellte bestimmter Exekutivorgane des Bundes“.

Polizist und alter Mann

Arten von Renten im Innenministerium

Der Zweck einer Rente hängt von ihrer Art und Grundlage ab. Gegenwärtig gibt es eine Rente für Dienstzeit, Behinderung und aufgrund des Verlustes des Ernährers. Darüber hinaus haben diejenigen, die weiter arbeiten, die Möglichkeit, eine Versicherungsrente zu erwerben. Verletzungen, eine während des Dienstes erworbene Krankheit, sind die Grundlage für den Erhalt von Rentengarantien für Behinderungen, unabhängig von der Dienstzeit (Dienstzeit).

Die Höhe der Rentenzahlungen wird aus der durch die ärztliche und soziale Sonderprüfung ermittelten Behindertengruppe berechnet. Darauf können sich Personen verlassen, die während ihrer Arbeit im Innenministerium oder innerhalb von drei Monaten nach ihrer Entlassung eine Behinderung erhalten haben. Für eine solche Rente sollte eine spätere Behinderung auf Umstände zurückzuführen sein, die während der Dienstzeit in den inneren Organen der Russischen Föderation aufgetreten sind. Berücksichtigt:

  • Verletzung, Trauma;
  • Prellung;
  • Verletzung, Beschädigung;
  • Krankheit.

Rentenzahlungen aufgrund des Verlusts des Ernährers werden für die Familien der Arbeitnehmer gewährt, die während der Dienstzeit (innerhalb von drei Monaten nach Entlassung) verstorben sind / gestorben sind. Wenn der Ernährer nach drei Monaten verstorben ist, erfolgt die Zahlung aufgrund von Tod – Verletzung, Krankheit, die der Dienst erhalten hat. Die Mehrheit der ehemaligen Polizeibeamten, die eine Abteilungsrente erhalten haben, arbeitet bereits in zivilen Berufen oder als zivile Angestellte in ihrer eigenen Abteilung.

In diesem Fall zahlt der Arbeitgeber für sie Rentenversicherungsbeiträge, und diese Personen erwerben gemäß Gesetz Nr. 400-ФЗ vom Innenministerium das Recht auf eine Versicherungsrente mit fortlaufenden Rentenzahlungen unter folgenden Bedingungen im Jahr 2018:

  • Leistung von 60 Jahren (Männer), 55 Jahren (Frauen);
  • der Wert des individuellen Rentenkoeffizienten (IPC) beträgt 13,8 Punkte oder mehr;
  • Versicherungsdauer 9 Jahre und mehr.

Termine

Der normative Rechtsakt, der die Bedingungen für das Recht auf Rentenzahlungen nach Dienstalter (Dienstzeit) festlegt, ist das Gesetz Nr. 4468-1. Diese Zahlungsart wird unter folgenden Bedingungen vergeben:

  • Ausreichender Service. Für Renten für die Dienstzeit (erforderliche Dienstzeit) muss mindestens 20 Jahre in Strafverfolgungsbehörden gearbeitet werden.
  • Die Altersgrenze von 45 Jahren einer Person / Unfähigkeit, für die Gesundheit zu arbeiten. Wenn ein Arbeitnehmer vor zwanzigjähriger Tätigkeit entlassen / gekürzt wurde, bleibt ihm das Rentenrecht vorbehalten, wenn seine Beschäftigungsdauer 25 Jahre oder mehr beträgt und die Beschäftigungsdauer im Innenministerium mindestens 12,5 Jahre beträgt. Es ist wichtig zu berücksichtigen, dass die Studiendauer an einer Universität in die Berechnung der angegebenen 12,5 Jahre einbezogen wird, wenn zu diesem Zeitpunkt ein besonderer / militärischer Rang vergeben wurde.

Rente an MFD-Mitarbeiter im Jahr 2018 nach Dienstjahren

Beamte des Innenministeriums werden mit Militärpersonal gleichgestellt wie Beamte der Armee und des FSB. Die Rente des Innenministeriums im Jahr 2018 basiert auf den gleichen Grundprinzipien für Zahlungen wie im vergangenen Jahr 2017. Die folgenden Parameter werden zur Berechnung des Betrags verwendet:

  • Betriebszugehörigkeit eines Arbeitnehmers, einschließlich gemischter Arbeit;
  • Position;
  • Rang;
  • Zulagen während des Dienstes;
  • Gehalt;
  • Qualifikation.

Strafverfolgungsbeamte

Dienstzeit im Innenministerium Russlands

Abschnitt II des Gesetzes Nr. 4468-1, der die Altersleistungen des Militärpersonals festlegt, sieht ein solches Recht für folgende Personen vor:

  • zum Zeitpunkt der Entlassung mindestens zwanzig Jahre Erfahrung haben;
  • entlassen werden, wenn die Altersgrenze für den Dienst aufgrund eines Gesundheitszustands oder während organisatorischer Personalaktivitäten (Reduzierung) erreicht ist, 45 Jahre oder älter sind und eine endgültige Berufserfahrung haben? 25 Jahre, davon 12 Jahre und mindestens sechs Monate offizielle Arbeit im Innenministerium.

Die Dienstaltersrente wird nach folgenden Kriterien (Artikel 14 dieses Gesetzes) in Höhe von:

  • 50% der vereinbarten Geldzulage – für die Dauer des Dienstes von 20 Jahren (die Rentenreform des Innenministeriums wird diskutiert, um die Dauer des Dienstes auf 25 Jahre für die Zuweisung eines Zuschlags zu erhöhen);
  • 3% der vereinbarten Geldzulage – für jede jährliche Nutzungsdauer von mehr als 20 Jahren (innerhalb des Höchstwerts von 85% dieser Beträge);
  • mit einer Nutzungsdauer von 12,5 Jahren bei einer Gesamtdienstzeit von 25 Jahren – 50% der Bargeldzulage und 1% für jedes Arbeitsjahr von 25 Jahren oder mehr.

Im Urlaub umfasst die Erfahrung eines Strafverfolgungsbeamten die Arbeitszeit in anderen Strafverfolgungsbehörden. Der Service für bestimmte Zeiträume wird nach der Nachfrist gezählt, z. B.:

  1. Erfüllung von Aufgaben in der Zone militärischer Operationen (Konflikte);
  2. Teilnahme an Aktivitäten zur Terrorismusbekämpfung im Nordkaukasus;
  3. Kriminalpolizei usw..

Polizist

Zulagen

Die Höhe der Rente durch Mitarbeiter des Kraftwerks wird nicht nur vom Gehalt beeinflusst, es gibt auch Zulagen. Die Höhe der Prämie für die Basis ist wie folgt:

  • 100% für ältere 80-Jährige mit einer Behinderung der 1. Gruppe;
  • 32% – für 1 Unterhaltsberechtigten, 64% – für 2, 100% – für 3 oder mehr – für Rentner, die behinderte Menschen in der Familie haben;
  • 32% – für Teilnehmer des Zweiten Weltkriegs und militärische Operationen ab 80 Jahren beträgt diese Größe 64%;
  • von 40 bis 85% – für Behinderung (die Rate wird von der Gruppe und den Gründen bestimmt, d. h. dem Ursprung des Gesundheitsverlusts);
  • 85% – für Verletzungen mit Behinderung (innerhalb von 130% der Grundrente).

Mann mit einem Taschenrechner

Versicherungsrente

Oft arbeiten Rentner, ehemalige Polizisten, weiterhin in zivilen Strukturen. Bei Erreichen der allgemein festgelegten Altersgrenze für die Altersrente können sie unter bestimmten Bedingungen ihr Recht ausüben und gleichzeitig mit der zuvor von den Strafverfolgungsbehörden zugewiesenen Sicherheit der Abteilung eine Versicherungsrente auf der Grundlage des „Alters“ erhalten. Die Zahlung durch das Energieministerium wird durch das Gesetz Nr. 4468-1 festgelegt und als vollständige Maßnahme durchgeführt, unabhängig von der Fortsetzung der Arbeitstätigkeit des Rentners.

Wenn ein ehemaliger Mitarbeiter des Innenministeriums bereits zwei Renten hat und arbeitet, werden sowohl die Militärdienst- als auch die Versicherungsrentenzahlungen vollständig bereitgestellt, und gemäß Gesetz Nr. 385-ФЗ wird die Indexierung der Zahlungen aus der Pensionskasse für die Dauer der Arbeit des Rentners ausgesetzt. Die Möglichkeit, eine Versicherungsrente an einen Rentner des Innenministeriums zu beziehen, wird bei Erreichen des allgemeinen Rentenalters gegeben (2018 60 Jahre für Männer, 55 Jahre für Frauen). IPC im Jahr 2018 sollte sein? 13,8 Punkte, und für die Versicherungsdauer müssen Sie ab 9 Jahren arbeiten.

In Übereinstimmung mit den Übergangsbestimmungen für Versicherungsrenten erhöht der VPI, den Militärrentner benötigen, um den Versicherungsteil einer Altersrente zu bilden, jedes Jahr 2,4 Einheiten und wird bis 2025 30 Punkte erreichen. Die für diesen Fall erforderliche Versicherungsdauer erhöht sich jede Finanzperiode um ein Jahr auf einen Wert von 15 Jahren bis 2024.

Banknoten und Münzen

Durch Behinderung

Auf dieser Grundlage wird eine Rente für den Zeitraum der Behinderung (der von der medizinischen Sonderkommission festgelegt wird) und für das Leben gewährt, wenn die behinderte Person das gesamte Rentenalter (60/55 Jahre) erreicht hat. Gemäß Abschnitt III des Gesetzes Nr. 4468-I ist eine Rente aufgrund einer „Behinderung“ fällig:

  • für militärische Traumata: I, II Gruppe – 85%, III Gruppe – 50% der Geldzulage nach Art. 43 markierte Gesetze;
  • für eine für den Militärdienst erworbene Krankheit: I, II-Gruppe – 75%, III-Gruppe – 40% der Geldzulage.

Verlust des Ernährers

Rentenleistungen bei Verlust des Ernährers gelten, wenn der Ernährer des Innenministeriums während des Dienstes entweder innerhalb von drei Monaten nach der Entlassung oder zu einem beliebigen Zeitpunkt nach der Entlassung aufgrund von Krankheit oder Körperverletzung verstorben ist / gestorben ist. In diesem Fall liegt das Recht auf Rentenhilfe bei seinen behinderten Verwandten, die sich in der Obhut des Verstorbenen / Verstorbenen befanden. Dies sind Vollzeitkinder bis 23 Jahre; Menschen mit Behinderung; Rentner – Eltern, Ehepartner; ein Verwandter, der die Kinder / Brüder / Enkel des Verstorbenen großzieht. Diese beinhalten:

  • Mutter / Frau ab 55 Jahren;
  • Vater / Ehemann ab 60 Jahren;
  • Mutter / Vater / Ehepartner (a) – Personen mit Behinderungen jeden Alters;
  • minderjährige Kinder;
  • minderjährige Brüder / Enkelkinder ohne arbeitsfähige Eltern;
  • behinderte Menschen von Kindheit an (Kinder / Brüder / Enkelkinder);
  • Vollzeitstudenten / Brüder / Schwestern / Enkelkinder im Alter von 18 bis 23 Jahren;
  • Nicht erwerbstätige nahe Verwandte jeden Alters und jeder Arbeitsfähigkeit, die Minderjährige (bis 14 Jahre) von Kindern / Brüdern / Enkelkindern eines Ernährers erziehen.

Die Höhe der Sozialleistungen ist wie folgt:

  • 50 Prozent – für jeden behinderten Verwandten (Familienmitglied), der einer Person diente, die aufgrund einer militärischen Verletzung gestorben ist;
  • 50 Prozent – für ein Kind ohne Eltern / alleinerziehende Mutter – Rentner mit Behinderungen aufgrund eines militärischen Traumas, die aus irgendeinem Grund gestorben sind;
  • 40 Prozent – für jeden behinderten Verwandten (Familienmitglied) eines Mitarbeiters, der aus Gründen gestorben ist, die nichts mit dem Dienst zu tun haben.

Mädchen weint

Berechnung der Rente des Innenministeriums im Jahr 2018

Im Jahr 2018 kann ein potenzieller Rentner versuchen, die Rentenzahlungen anhand der geltenden Formel zu berechnen: RPO = 1/2? (OD + NEO + NVL)? 72,23%? RK. Erläuterung der in der Formel verwendeten Abkürzungen:

  • RPO – der berechnete Betrag (Größe) der Rente;
  • OD – Gehalt;
  • OSZ – Gehalt;
  • NVL – Zulage für das Dienstalter (Betriebszugehörigkeit);
  • RK – Bezirkskoeffizient (falls erforderlich);
  • OD + NEO + NVL = DD, Bargeldzulage.

Personen, die beispielsweise im hohen Norden an einem anderen Ort mit ungünstigem Klima gedient haben, können auf den Bezirkskoeffizienten zählen, während diejenigen, die in Moskau gedient haben, nicht für den Erhöhungskoeffizienten in Frage kommen. Wenn die Dienstleistung im Rahmen eines Vertrags außerhalb des Hoheitsgebiets Russlands erbracht wurde, wird die in Fremdwährung erhaltene Geldzulage nicht in den Rückstellungen berücksichtigt.

Die RPO kann für jedes Jahr Erfahrung von mehr als 20 Jahren erhöht werden – um 3% der DD, bei gemischter Arbeit jedoch innerhalb von 85% – um 1% der DD. Die Höhe der Invaliditätsleistungen wird wie folgt berücksichtigt: (OD + NEO + NVL)? 69,45%? Invalidenrentenbetrag (in Prozent). Die Abzüge für den Ernährer richten sich nach der Formel: OD + NEO + Prämien, Erhöhungen? 69,45%? Rente (in%). Für den empfangenden Rentner hat die Altersrente auch folgende Berechnung: SP = IPK? SEC. Die Werte der Komponenten der Formel:

  • SP – Altersrente;
  • IPC – individueller Rentenkoeffizient;
  • SPK – die Kosten von IPC zum Zeitpunkt der Bildung von Versicherungszahlungen.

Stifte, Stift und Brille

Reduktionsfaktor

Die Verwendung des Reduktionskoeffizienten für die Eigentümer von Militärrenten begann 2012 in einer Situation instabiler Wirtschaft des Landes, während sie zu diesem Zeitpunkt 54 Prozent der Geldzulage betrug. Ursprünglich war geplant, den Koeffizienten jedes Jahr um 2% zu erhöhen, aber der Anstieg des Indikators wurde beschleunigt: Bis 2018 betrug der Anstieg mehr als 20%.

Der heute verwendete abnehmende Koeffizient hängt vom Jahr der Berechnung der Rentenzahlungen und seiner Genehmigung ab, abhängig von den Fähigkeiten des Staatshaushalts. Es war bereits für 2018 geplant, eine Größe von 71% festzulegen, aber gemäß Gesetz Nr. 365-FZ wird die Rente des Innenministeriums im Jahr 2018 nicht sinken, da wie im Vorjahr der Koeffizientenwert von 72,23% angewendet wurde (diese Zahl wird durch die obige Formel angegeben). Bis 2035 soll der Indikator auf einen Wert von 100 Prozent gebracht werden.

Rentenrechner

Heute gibt es viele Online-Ressourcen, in denen Sie die Rente des Innenministeriums selbst berechnen können. Dazu müssen Sie die Informationen in separate Felder eintragen. Berücksichtigt:

  • Gehalt des letzten Postens;
  • Sondergehalt;
  • Berücksichtigung der Betriebszugehörigkeit;
  • Qualifikationskategorie (Klasse) (falls vorhanden);
  • bevorzugte Betriebszugehörigkeit für besondere Bedingungen usw.
  • Bezirkserhöhungskoeffizient (falls verfügbar);
  • Abgrenzungsjahr zur Auswahl eines Reduktionsfaktors.

Der Online-Rechner berechnet die Höhe der Gebühren, berücksichtigt jedoch nicht alle persönlichen Merkmale des Geschäfts des Mitarbeiters. Solche Internetdienste werden meist benötigt, um mögliche Perspektiven einzuschätzen. Es wird empfohlen, einen Taschenrechner zu verwenden, wenn der Algorithmus alle aktualisierten Berechnungen und Formeln enthält, die die neuesten Innovationen in der Gesetzgebung berücksichtigen.

Taschenrechner

Rentenverzeichnis des Innenministeriums im Jahr 2018

Wesentliche Veränderungen sind nicht zu erwarten, aber positive Momente mit Jahresbeginn traten immer noch auf. Der Gesamtbetrag der Rentenrückstellungen steigt, die Renten des Innenministeriums werden ab dem 1. Januar 2018 aufgrund einer Erhöhung des Betrags der Geldzulage um 4% erhöht (Dekret der Regierung der Russischen Föderation vom 21. Dezember 2017 Nr. 1598). Die Geldzulage wurde im Rahmen von Inflationsprozessen 5 Jahre lang nicht indexiert. Die Entscheidung, es um 4% zu erhöhen, erhöht die Rentenhilfe um das 1,04-fache.

Darüber hinaus wurde der Basiszinssatz für Polizeibeamte geändert. Die offiziellen Zahlungen in Höhe der Hälfte der jährlichen Indexierung werden erhöht, was einem Wachstum von 7 bis 8% entspricht. Die zweite (zivile) Rente ist seit Januar um 3,7% gestiegen (Gesetz Nr. 400-ФЗ) und liegt damit über der geplanten Inflationsschwelle. Die Tabelle zeigt die gesamten Änderungen im Vergleich zu früheren Indikatoren:

Indikatoren

2017 Jahr.

2018 Jahr.

Indizierung

5,8%

4%

Reduktionsfaktor

72,23%

72,23%

Pauschalzahlungen

5000

Nein

Pauschalzahlungen

Eine einmalige Zahlung in der vorangegangenen Finanzperiode umfasste zunächst keine Kategorie wie Rentner des Innenministeriums, aber diese Rentner erhielten auch eine pauschale Sozialzahlung von 5.000 Rubel. Dies sollte die leichte Inflationsindexierung unter Bedingungen einer sich verschlechternden Wirtschaftslage ausgleichen. Der Rückgang des Verbraucherpreiswachstums war ein Faktor, der es ermöglichte, keine ähnlichen einmaligen Zahlungen wie im Vorjahr zu leisten. Eine einmalige Unterstützung der Rentner im Jahr 2018 ist nicht geplant.

Geld in der Hand

Das Verfahren für die Registrierung von Rentenzahlungen durch das Innenministerium

Die Ernennung einer Rente durch Militärpersonal erfolgt durch das Innenministerium und weist eine Reihe von Merkmalen auf, die in Abschnitt VI des Gesetzes Nr. 4468-1 vorgesehen sind. Der Antragsteller muss konsequent Folgendes beantragen:

  1. an den Personaldienst der Einheit – dort wird eine Liste der erforderlichen Unterlagen erstellt;
  2. an das Militärregistrierungs- und Einberufungsamt – zur Registrierung am Wohnort;
  3. an die Rentenabteilung des Amtes des Innenministeriums.

Für die Prüfung von Anträgen mit einer Frist von 10 Kalendertagen. Die Ernennung einer Altersrente erfolgt ab dem Tag der Entlassung, jedoch nicht früher. Aus anderen Gründen werden die Fristen festgelegt:

  • bei der Feststellung einer Behinderung – ab dem Zeitpunkt der Anerkennung als behinderte Person;
  • im Falle des Todes / Todes des Ernährers – ab dem Datum des Todes, jedoch nicht früher als zum Zeitpunkt der Zahlung der Geldzulage / Rente, mit Ausnahme der verspäteten Bedingungen für den Einkommensverlust der Eltern / des Ehepartners – ab dem Datum der Berufung.

Rentner, ehemalige Polizeibeamte, müssen bei der russischen Pensionskasse, der FIU-Zweigstelle ihrer Region, gemäß den allgemeinen Regeln, die für alle Russen, zivile Empfänger von Sozialversicherungen, gelten, einen Antrag auf Altersrente stellen. Eine Rente des Innenministeriums wird 2018 wie bisher gezahlt: am Wohnort / Aufenthalt über Postämter (nach Belieben zu Hause) oder über die Gebietsniederlassungen der Sberbank der Russischen Föderation.

Russische Pensionskasse

Welche Dokumente werden benötigt?

Um bei einem ehemaligen Polizisten eine Rente zu beantragen, benötigen Sie folgende Unterlagen und Bescheinigungen:

  • eine Erklärung der Personalabteilung, oder Sie können das Formular vom offiziellen Portal des Innenministeriums herunterladen;
  • Abrechnungsbogen (nach Perioden), der von der Buchhaltungsabteilung bereitgestellt wird;
  • Geldschein (Buchrücken) aus der Buchhaltung;
  • Anspruch auf Leistungen (falls vorhanden);
  • Darüber hinaus müssen Sie die Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten unterschreiben.

Zur Ermittlung der Altersrente legt der Antragsteller der sozialen Sicherheit der Pensionskasse folgende Unterlagen vor:

  • Aussage;
  • Personalausweis – Reisepass;
  • Dokumente, die die Erfahrung bestätigen (Arbeitsbuch);
  • SNILS;
  • Bestätigung der Anwesenheit von Angehörigen, Familienmitgliedern, beim Antragsteller;
  • Dokumente zur Verleihung von Titeln und Auszeichnungen (falls vorhanden).

Arbeitsbuch

Pensionierung eines Polizeibeamten – welche Leistungen werden erbracht?

Das Gesetz Nr. 247-FZ gewährt Rentnern, die in den inneren Organen gedient haben, besondere Leistungen. Das:

  1. Eine einmalige Zulage für zwanzig Jahre oder mehr – 7 Geldzulagen; bei weniger als 20 Jahren – 2 solcher Gehälter.
  2. Wenn ein Soldat des Energieministeriums den Staat für seinen Dienst oder einen Ehrentitel erhalten hat, wird eine solche Leistung um ein weiteres Gehalt der Geldzulage erhöht.
  3. Personen, die 20 Jahre oder länger gearbeitet haben und ohne Grund für eine Altersvorsorge entlassen wurden, erhalten für das erste Jahr monatliche Leistungen. Die Höhe richtet sich nach der Höhe des Gehalts nach Rang.

Polizisten

Bewerte diesen Artikel
( Noch keine Bewertungen )
Füge Kommentare hinzu

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

Rente des Innenministeriums im Jahr 2018: Indexnachrichten
Wie man zu Hause Locken macht