So finden Sie eine Person anhand der Kartennummer: Kann ich den Eigentümer herausfinden?

Der Inhalt des Artikels



Die Verwendung von Bankplastik ist ein wesentlicher Bestandteil des Lebens eines modernen Menschen. Wie in allen anderen Lebensbereichen können bei der Verwendung einer Plastikkarte Fehler und Missverständnisse in Form falscher Finanztransaktionen auftreten. Bei der Überweisung von Geldern an den falschen Empfänger ist eine Person daran interessiert, den Eigentümer anhand der Kartennummer zu ermitteln, um sein Geld zurückzugeben.

Kann ich den Besitzer anhand der Kartennummer herausfinden?

Auf den ersten Blick scheint dieses Problem leicht zu lösen zu sein. Wenden Sie sich an die Bankangestellten oder den Sicherheitsdienst in der Abteilung des Instituts, erläutern Sie das Problem und bitten Sie um Unterstützung bei der Ermittlung der Daten des Eigentümers, für den Plastikgeld überwiesen wird. Aber es gibt eine Nuance. Informationen zur Karteninhaberidentität sind vertraulich. Anfragen dieser Art werden abgelehnt, und die Mitarbeiter werden dies mit dem Bankrecht argumentieren..

Bankgeheimnisgesetz

Bankangestellte können keine Angaben zum Kartenkontoinhaber machen, da verbunden durch eine Garantie der Geheimhaltung des Bankgeheimnisses und der Rechtsregeln der Russischen Föderation. Die Aktivitäten von Bankenorganisationen werden durch mehrere Gesetzgebungsakte geregelt, darunter das Bundesgesetz Nr. 395-1, das einen Artikel über das Bankgeheimnis enthält (Artikel 26). Nach dem Gesetz können Finanzinstitute keine Informationen an Dritte weitergeben:

  • in Bezug auf Kontoinhaber ihren Standort;
  • über Geldflüsse, Transaktionen;
  • andere geheime Informationen.

Schloss und Kreditkarte auf einer Computertastatur

Was bedeuten die Zahlen in der Plastikkartennummer?

Die in einer Nummernserie verschlüsselten Informationen ermöglichen es einem Außenstehenden nicht, Informationen über den Standort des Bankkartenbenutzers herauszufinden. Wenn der Kunststoff jedoch zur Sberbank gehört, können Sie den Namen des Eigentümers anhand der Kartennummer seines Inhabers ermitteln. Bitte beachten Sie: Es ist unmöglich, den Eigentümer anhand der Nummer herauszufinden, aber es ist durchaus möglich zu berechnen, welche Bank den Kunststoff ausgestellt hat. Untersuchen Sie die folgenden Daten:

  • Die erste Ziffer in der 16-stelligen Nummer gibt das Zahlungssystem an. Die in der Russischen Föderation am häufigsten verwendeten Visa und MasterCard-Systeme, deren Nummernreihen bei 4 und 5 beginnen.
  • Nummern bis zur sechsten einschließlich – Bankkennung, mit der Sie die ausstellende Bank dieses Kunststoffs bestimmen können.
  • Die Nummern 7 und 8 bestimmen das Bankprogramm für die Ausgabe von Kunststoff.
  • Neunte bis fünfzehnte – diese Zahlen beziehen sich auf die persönlichen Daten des Eigentümers. Anhand dieser eindeutigen Nummern können Sie den Benutzer identifizieren. Es ist erwähnenswert, dass sie nicht mit dem Geburtsdatum oder dem Nachnamen des Nachnamens zusammenhängen.
  • Die sechzehnte, letzte Ziffer ist in keiner Weise mit der Persönlichkeit des Besitzers des Kunststoffs verbunden. Es dient zur Bestätigung und Überprüfung des Zahlungsinstruments und seiner Originalität..

So finden Sie eine Person anhand der Sberbank-Kartennummer

Nach einer fehlerhaften Überweisung auf eine unbekannte Karte sollte sich der Absender zunächst persönlich oder telefonisch an die Hotline wenden. Nachdem Sie den Berater kontaktiert haben, müssen Sie die Situation erläutern und Informationen zur Transaktion bereitstellen. Es wird auf dem Geldautomatenbeleg oder in Form einer E-Mail angegeben, die an die E-Mail des Absenders gesendet wird, wenn eine mobile Anwendung verwendet wurde.

Nach diesen Aktionen setzen sich Bankangestellte mit der Person in Verbindung, die die fehlerhafte Überweisung erhalten hat, und bitten sie, den überwiesenen Betrag auf das Konto des Absenders zurückzuzahlen. Wenn der Eigentümer keine Rückerstattung leistet oder dies mit einem Abzug von Geldern und einem unzureichenden Guthaben argumentiert, lohnt es sich, bei den Strafverfolgungsbehörden den Diebstahl zu beantragen und das Geld vor Gericht zurückzufordern.

Sberbank Plastikkarte

Über Sberbank Online

Um den Namen des Inhabers der Sberbank-Karte herauszufinden, können Sie die Sberbank Internet Bank verwenden. Um dieses Verfahren durchzuführen, müssen Sie sich registrieren und dann eine Überweisung im Onlinedienst einleiten. Sie müssen die Nummer der Karte eingeben, die Sie benötigen, und im Abschnitt „Empfänger“ werden sein Name, sein Patronym und der erste Buchstabe des Namens des Besitzers angegeben. Nach Erhalt dieser Daten muss die Übertragung abgebrochen werden.

In der mobilen Anwendung der Sberbank

Ein weiterer Remote-Dienst, mit dem Sie den Namen des Sberbank-Karteninhabers ermitteln können, ist eine mobile Bank. Wie im ersten Fall sollte die Überweisung dadurch simuliert werden, wobei in SMS auf der Nummer 900 der Betrag und die Nummer des Zahlungsinstruments des Überweisers angegeben werden. In der Rückmeldung werden die Empfängerinformationen an die Nummer gesendet, von der die Anforderung ausgegeben wurde. Zu diesem Zeitpunkt sollte die Transaktion abgebrochen werden..

So finden Sie den Namen des Eigentümers heraus, wenn eine Brieftasche mit Bankkarten gefunden wird

Achten Sie in diesem Fall auf die Gültigkeit der Karte. Wenn der Kunststoff abgelaufen ist, verschwenden Sie keine Zeit damit, nach seinem Besitzer zu suchen – er bringt keine Vorteile. Wenn der Kunststoff aktiv ist, lohnt es sich, ihn an den Eigentümer zurückzugeben. Bevor Sie mit der Suche beginnen, sollten Sie verstehen: Sie können nicht versuchen, die gefundene Karte zu verwenden. Dafür gibt es folgende Gründe:

  • Ohne Kenntnis des PIN-Codes kann das Zahlungstool nicht verwendet werden.
  • Ein Versuch, Plastik in ihrem Interesse zu verwenden, fällt unter Artikel 159 des Strafgesetzbuches der Russischen Föderation „Betrug“. Sie können diese Straftat mit einer Freiheitsstrafe von bis zu zwei Jahren bezahlen..
  • Es besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass diese Karte bereits gesperrt ist..

Der günstigste und natürlichste Weg, den Kunststoff an den Eigentümer zurückzugeben, besteht darin, ihn in die Filiale der ausstellenden Bank zu bringen. Daten zur Finanzstruktur werden notwendigerweise auf der Karte angezeigt. Nach der Übergabe an einen Bankangestellten wäre es hilfreich, von ihm eine Kartenüberweisung zu verlangen. Dies schützt Sie vor skrupellosen Bankangestellten. Andere Optionen:

  1. Sie können eine Plastikkarte zurückgeben, indem Sie sie per Post an die Bank senden. Auf der Rückseite des Plastiks befindet sich die Aufschrift „Wer die Anfrage gefunden hat, bitte an die Adresse zurücksenden“. Ein eingeschriebener Brief mit einer Karte sollte an die angegebene Adresse gesendet werden.
  2. Durch einen Anruf beim Support-Service (die Telefonnummer ist auf der Rückseite angegeben) können Sie den Kunststoff blockieren und eine Nachricht an den Inhaber hinterlassen. Wenn er den Verlust entdeckt und sein Finanzinstitut kontaktiert, um ihn zu sperren, überträgt der Betreiber die Kontakte der Person, die die Karte gefunden hat.
  3. Es ist erlaubt, eine Karte in einen funktionierenden Geldautomaten einzulegen. Eine ideale Bedingung wäre, wenn es sich um dieselbe Bank mit Kunststoff handelt. Drücken Sie nach dem Einlegen des Zahlungsinstruments die Taste „Abbrechen“. Nach 30 Sekunden zieht das Gerät es zurück. Bei der nächsten Bargeldabholung werden die Bankvertreter es entfernen und gemäß den internen Anweisungen weiterleiten.

Geldbörse

So finden Sie einen Betrüger anhand der Kartennummer

Geldtransfers auf Karten von Fremden finden häufig statt. Dies ist auf die rasante Entwicklung des Online-Handels zurückzuführen, der häufig von Cyberkriminellen genutzt wird, um Geld zu stehlen. Die Situation wird durch die Tatsache kompliziert, dass der potenzielle Kunde außer seiner Kartennummer keine Informationen über den Verkäufer hat. Informationen über den Eigentümer sind vertraulich und können auch in betrügerischen Fällen nicht weitergegeben werden. Sie können den Namen, das Patronym und den ersten Buchstaben des Nachnamens der Person herausfinden, auf deren Karte die Überweisung vorgenommen wurde, aber dies gibt wenig.

In solchen Situationen wäre es am vernünftigsten und korrektesten, sich an eine Strafverfolgungsbehörde zu wenden, um die Situation zu erläutern und eine Erklärung abzugeben. Wie zu handeln:

  1. Die Polizei muss Quittungen oder Ausdrucke der Überweisung, eine Erklärung mit den Betrügern und andere Beweise vorlegen, die die Tatsache des Betrugs oder der illegalen Sammlung von Geldern bestätigen.
  2. Neben der Kontaktaufnahme mit der Polizei muss eine ähnliche Aktion mit der Bank durchgeführt werden, bei der eine Kopie der Berufung, ein Reisepass und eine zweite Erklärung vorgelegt werden – in der Bankfiliale.
  3. Sowohl das Finanzinstitut als auch die Polizei werden die Anträge annehmen, prüfen, das Verfahren einleiten, aber niemand kann eine Geld-zurück-Garantie geben. Sie müssen auch darauf vorbereitet sein, dass die Untersuchung länger als einen Monat dauert. Die Institute sind verpflichtet, eine Person über die Ergebnisse ihrer Handlungen zu informieren..
Bewerte diesen Artikel
( Noch keine Bewertungen )
Füge Kommentare hinzu

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: