So finden Sie Ihre Vorfahren und lernen die Genealogie

Der Inhalt des Artikels



Manchmal versucht ein Mensch, aus Langeweile einen Stammbaum seiner Familie zu erstellen, und entdeckt viele mysteriöse und interessante Dinge. Wenn Sie das Schicksal Ihrer Verwandten herausfinden und ihre Nachkommen kennenlernen möchten, können Sie Ihre Umgebung und sogar sich selbst kennenlernen. Wie man lebende Verwandte findet und entfernte Vorfahren mit Nachnamen findet?

Wie erstelle ich einen Stammbaum?

Die Zeit kann nicht gehalten werden, aber Sie können ikonische Dinge und aufgezeichnete Erinnerungen in den letzten Jahrzehnten und Jahrhunderten finden. So finden Sie Vorfahren mit Nachnamen, um den Stammbaum einer Familie zu bilden:

  1. Heimarchiv. In einem solchen Archiv sind gespeichert: Fotos, Alben, Aufzeichnungen, Dokumente. Wenn dies eine enge Umgebung ist, gibt es Hinweise auf Ehe, Geburt, Tod. Dokumente über den Erhalt von Bildung sind wertvoll für das Sammeln von Informationen: Zertifikate, Diplome, Zertifikate. Um Ihre Aufgabe sofort zu vereinfachen, betrachten Sie die beiden Zweige der Genealogie – mütterlich und väterlicherseits – getrennt. Sammeln Sie alle Informationen in zwei Ordnern, um Verwirrung zu vermeiden. Originale sollten nicht mitgenommen werden, sondern an einem sicheren Ort aufbewahren. Für Sie ist es jedoch besser, Fotokopien von Dokumenten anzufertigen.
  2. Eine Umfrage unter Verwandten. Um so viele Informationen wie möglich zu erhalten, wird ein solches Verfahren in einem informellen Rahmen durchgeführt: einem Abend voller Familienerinnerungen, einem Urlaub. Der Diktiergerät und eine vorkompilierte Liste von Fragen sind Ihre besten Helfer, da Verwandte streiten und den Wunsch, etwas zu erzählen, unterbrechen können. Daher ist es wichtig, die kleinen Dinge nicht zu verpassen.
  3. Archiv. Solche Datenbanken existieren noch, aber um die darin enthaltenen Informationen zu klären, müssen Sie den vollständigen Namen, das Geburtsjahr der Person und den Ort, an dem sie geboren wurde, kennen.
  4. Internetquellen. Soziale Netzwerke, alle Arten von Suchseiten für Verwandte können Sie zu Ihren Lieben führen.

So finden Sie Ihre Vorfahren

Hier ist ein Beispiel, wie Sie Verwandte finden und einen Stammbaum erstellen.

So finden Sie Verwandte nach Nachnamen

Wenn Umfragen und Durchsuchungen in den Heimarchiven nicht die erforderlichen Informationen enthüllten, lohnt es sich, modernere Methoden auszuprobieren. So finden Sie Vorfahren nach Nachnamen im Internet:

  1. FamilySpace. Dieses Portal bietet unzählige Tipps, um Informationen über Ihre Lieben zu finden. Auf einer speziell für diese Zwecke erstellten Website erfahren Sie, wie Sie Vorfahren nach Nachnamen und ihre Kinder und Enkelkinder nach Beruf, Region, in der eine Person lebt, arbeitet oder zuvor gelebt hat, schnell finden. Wenn die Suche nicht erfolgreich war, müssen Sie nur regelmäßig überprüfen, ob die Website häufig aktualisiert wird.
  2. Soziale Netzwerke. Jetzt erstellen viele Menschen unterschiedlichen Alters Seiten mit beliebten Ressourcen. Die folgenden Websites gehören zu solchen Ressourcen: Odnoklassniki, Facebook, Vkontakte, Mail.ru, Instagram,.
  3. Online-Verzeichnisse. Hier sind Informationen zum Standort der gesuchten Person relevanter. Solche Verzeichnisse sind wenig darauf ausgerichtet, nach Namen zu suchen.

So finden Sie Ihre Wurzeln anhand des Nachnamens mithilfe von Büchern

Der Stammbaum kann erheblich mit Informationen über ältere Vorfahren erweitert werden. Oft waren es herausragende Menschen, die nicht nur im Kontext ihres persönlichen Lebens, sondern auch des gesamten Staates Höhen und Tiefen erlebten. Große Publikationen gelten als die bekanntesten Quellen, die das ewige Gedächtnis bewahren. Welches Archiv von Verstorbenen mit Nachnamen, die an bedeutenden Ereignissen teilgenommen haben, ist sehenswert:

  1. Das allrussische Erinnerungsbuch ist die größte Ahnenquelle nicht nur der Bewohner der Russischen Föderation, sondern auch der zerfallenen UdSSR. Dieses Buch enthält eine riesige Datenbank von Bürgern, die an den Feindseligkeiten von 1941-1945 teilgenommen haben. Gruppierte die Namen ihrer Vorfahren an den Rekrutierungsorten. Dort können Sie etwas über militärische und lebenswichtige Verdienste lernen, den Ort der Beerdigung einer Person. Über 750 Bände enthüllen wichtige Informationen über die Krieger.
  2. Das Buch der Erinnerung an Opfer politischer Repressionen. Die Sammlung von Bänden umfasst 25 Regionen der ehemaligen UdSSR und enthält Informationen über Menschen polnischer, jüdischer Nationalität.
  3. Referenzpublikationen und -materialien: „Anhänge zur Arbeit der Redaktionskommissionen zur Ausarbeitung des Kodex für Bauern, die aus der Leibeigenschaft kommen“, „Kalender oder die Monate mit dem Gemälde von Beamten des Staates für den Sommer … aus der Geburt Christi“, „Ganz Moskau. Adress- und Nachschlagewerk “,„ Ganz Russland. Russisches Buch über Industrie, Handel, Landwirtschaft und Verwaltung “.

Suche nach Vorfahren mit Büchern

So finden Sie Ihre Vorfahren in den Archiven

Das Verfahren für die selbständige Arbeit im Archiv zur Frage, wie fehlende Vorfahren nach Nachnamen gefunden werden können:

  1. Geben Sie den Suchzeitraum an und gehen Sie zum Standesamt. Dort müssen Sie eine Anfrage stellen, um nach den notwendigen Informationen zu suchen oder persönlich zu kommen. In dieser Einrichtung gibt es keinen Lesesaal.
  2. Archive befinden sich nicht nur im Standesamt, sondern auch in medizinischen Bildungseinrichtungen.
  3. Studieren Sie sorgfältig die Quellen: Metriken, konfessionelle Gemälde, Inventare der im Haus lebenden Personen, Volkszählung verschiedener Jahre, Entlassungsbücher (Termine am Arbeitsplatz), konsolidierte Dokumente, Annalen.

Im Standesamt

Die Archive des Standesamtes sollten auch untersucht werden, wenn Sie Ihre Vorfahren bereits sorgfältig nach Nachnamen in den Archiven durchsucht haben. Sie müssen den genauen Namen, das Patronym und den Nachnamen der Person kennen. Die Anfrage muss an die Region gesendet werden, in der sich der betreffende Bürger befand oder befindet. Die Institution bietet Informationen zu:

  • Geburtsdatum einer Person, Ort, ihrer Eltern;
  • Eheregistriernug;
  • die Anwesenheit von Kindern;
  • Ort der Registrierung;
  • der Tod der gesuchten Person.

Suche nach Verwandten mit Nachnamen im Ausland

Wenn sich die Suche nach Vorfahren in den Archiven auf weiter entfernte Perioden bezieht, können Sie jetzt Verwandte finden, die ins Ausland gegangen sind. Wie es geht:

  1. Überprüfen Sie, ob Sie wirklich Verwandte im Ausland haben, deren Nachnamen, Abflugzeit im Ausland, Familienstand, Kinder und die Region, in die sie gegangen sind. Wenn Sie das Land nicht kennen, beginnen Sie mit dem beliebtesten Land Ihrer Landsleute (USA, Kanada, Israel)..
  2. Für die Suche benötigen Sie gute Fremdsprachenkenntnisse.
  3. Sie können Verwandte über globale Suchmaschinen (Google), soziale Netzwerke (Facebook, Vkontakte, Odnoklassniki) finden..
Bewerte diesen Artikel
( Noch keine Bewertungen )
Füge Kommentare hinzu

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

So finden Sie Ihre Vorfahren und lernen die Genealogie
Lagerung von Baustoffen im Winter