Trojaner-Programm: Wie man es verteidigt und entfernt

Der Inhalt des Artikels



Unter dem Deckmantel legaler Software (Software) gelangt manchmal ein Schadprogramm in einen Computer. Unabhängig von den Aktionen des Benutzers breitet es sich unabhängig aus und infiziert ein anfälliges System. Das Trojaner-Programm ist insofern gefährlich, als der Virus nicht nur Informationen zerstört und die Funktion des Computers stört, sondern auch Ressourcen an den Angreifer überträgt.

Was ist ein Trojaner?

Wie aus der antiken griechischen Mythologie bekannt, versteckten sich Krieger in einem Holzpferd, das den Bewohnern Trojas geschenkt wurde. Nachts öffneten sie die Stadttore und ließen ihre Kameraden herein. Danach fiel die Stadt. Zu Ehren des Holzpferdes, das Troja zerstörte, wurde ein bösartiger Versorger benannt. Was ist ein Trojaner? Ein Programm mit diesem Begriff wurde von Personen erstellt, um auf einem Computer gespeicherte Informationen zu ändern und zu zerstören sowie die Ressourcen anderer Personen für einen Angreifer zu verwenden.

Im Gegensatz zu anderen Würmern, die sich unabhängig verbreiten, wird es vom Menschen eingeschleppt. Ein Trojaner ist im Kern kein Virus. Seine Wirkung darf nicht schädlich sein. Ein Angreifer möchte häufig den Computer eines anderen infiltrieren, um die erforderlichen Informationen zu erhalten. Trojaner haben sich aufgrund der Verwendung von Programmen in der Installation einen schlechten Ruf erworben, um eine Wiedereinführung in das System zu erreichen.

Merkmale von Trojanern

Der Trojaner-Virus ist eine Form von Spyware. Das Hauptmerkmal von Trojanern ist die verschleierte Sammlung vertraulicher Informationen und die Weitergabe an Dritte. Es enthält Angaben zu Bankkarten, Passwörtern für Zahlungssysteme, Passdaten und andere Informationen. Der Trojaner-Virus verbreitet sich nicht über das Netzwerk, zerstört keine Daten und verursacht keinen schwerwiegenden Hardwarefehler. Der Algorithmus dieses Viren-Dienstprogramms ähnelt nicht den Aktionen eines Straßenmobbers, der alles auf seinem Weg zerstört. Troyan ist ein Saboteur, der im Hinterhalt sitzt und in den Flügeln wartet.

Computer Tastatur

Arten von Trojanern

Der Trojaner besteht aus 2 Teilen: Server und Client. Der Datenaustausch zwischen ihnen erfolgt über TCP / IP über einen beliebigen Port. Der Serverteil wird unbemerkt auf dem Arbeits-PC des Opfers installiert, und der Client-Teil befindet sich beim Eigentümer oder Kunden des bösartigen Dienstprogramms. Zur Verkleidung haben Trojaner ähnliche Namen wie Büro-Trojaner, und ihre Erweiterungen stimmen mit den populären überein: DOC, GIF, RAR und andere. Die Arten von Trojanern werden je nach Art der in einem Computersystem ausgeführten Aktionen unterteilt:

  1. Trojaner-Downloader. Ein Bootloader, der neue Versionen gefährlicher Dienstprogramme auf dem PC des Opfers installiert, einschließlich Adware.
  2. Trojaner-Dropper. Deaktivator von Sicherheitsprogrammen. Wird von Hackern verwendet, um die Virenerkennung zu blockieren.
  3. Trojanisches Lösegeld. Angriff auf einen PC wegen Störung. Der Benutzer kann nicht am Fernzugriff arbeiten, ohne dem Angreifer den erforderlichen Geldbetrag zu zahlen.
  4. Ausbeuten Enthält Code, der Software-Schwachstellen auf einem Remote- oder lokalen Computer ausnutzen kann.
  5. Hintertür. Bietet Betrügern die Möglichkeit, ein infiziertes Computersystem fernzusteuern, einschließlich Herunterladen, Öffnen, Senden, Ändern von Dateien, Verteilen falscher Informationen, Registrieren von Tastenanschlägen und Neustarten. Wird für PC, Tablet, Smartphone verwendet.
  6. Rootkit Entwickelt, um die erforderlichen Aktionen oder Objekte im System auszublenden. Das Hauptziel ist es, die Zeit für nicht autorisierte Arbeiten zu verlängern.

Welche böswilligen Aktionen führen Trojaner aus?

Trojaner sind Netzwerkmonster. Die Infektion erfolgt über ein USB-Flash-Laufwerk oder ein anderes Computergerät. Die wichtigsten böswilligen Aktionen von Trojanern sind das Eindringen in den PC des Besitzers, das Herunterladen seiner persönlichen Daten auf seinen Computer, das Kopieren von Dateien, das Stehlen wertvoller Informationen und das Überwachen von Aktionen in einer offenen Ressource. Die erhaltenen Informationen werden nicht zugunsten des Opfers verwendet. Die gefährlichste Art von Aktion ist die vollständige Kontrolle über das Computersystem eines anderen mit der Funktion, einen infizierten PC zu verwalten. Betrüger führen stillschweigend bestimmte Operationen im Namen des Opfers durch.

Virus auf Laptop

So finden Sie einen Trojaner auf einem Computer

Abhängig von der Klasse des Virus werden Trojaner-Programme erkannt und vor ihnen geschützt. Sie können mit Antivirenprogrammen nach Trojanern suchen. Zu diesem Zweck kann eine der Anwendungen wie Kaspersky Virus oder Dr. Netz Es sollte jedoch beachtet werden, dass das nicht immer Herunterladen eines Antivirenprogramms dazu beiträgt, alle Trojaner zu erkennen und zu entfernen, da der Körper eines böswilligen Dienstprogramms viele Kopien erstellen kann. Wenn die beschriebenen Produkte die Aufgabe nicht bewältigt haben, suchen Sie manuell in der Registrierung Ihres PCs nach Verzeichnissen wie runonce, run, windows, soft, um nach infizierten Dateien zu suchen.

Trojaner löschen

Wenn der PC infiziert ist, muss er dringend behandelt werden. Wie entferne ich einen Trojaner? Nutzen Sie die kostenlose Software Kaspersky Antivirus, Spyware Terminator, Malwarebytes oder kostenpflichtige Trojaner-Entferner. Diese Produkte scannen, zeigen Ergebnisse an und bieten an, die gefundenen Viren zu entfernen. Wenn neue Anwendungen erneut angezeigt, Video-Downloads angezeigt oder Screenshots erstellt werden, war das Entfernen der Trojaner nicht erfolgreich. In diesem Fall sollten Sie versuchen, das Dienstprogramm herunterzuladen, um infizierte Dateien schnell von einer alternativen Quelle, z. B. CureIt, zu scannen.

Vergrößerungsglas

Trojaner-Schutz

Es ist einfacher zu verhindern, dass der Virus auf Ihren PC gelangt, als ihn zu heilen. Der Hauptschutz gegen Trojaner ist die Installation effektiver Software, die den Angriff bösartiger Dienstprogramme neutralisieren kann. Darüber hinaus tragen die folgenden Maßnahmen zum Schutz vor dem Eindringen von Trojanern bei:

  • regelmäßig aktualisiertes Antivirus;
  • Firewall immer eingeschaltet
  • regelmäßig aktualisiertes Betriebssystem;
  • Verwendung von Informationen nur aus überprüften Quellen;
  • ein Verbot der Umstellung auf zweifelhafte Websites;
  • Verwendung unterschiedlicher Passwörter für Dienste;
  • Adressen von Websites, auf denen ein Konto mit wertvollen Daten vorhanden ist, sollten besser manuell eingegeben werden.
Bewerte diesen Artikel
( Noch keine Bewertungen )
Füge Kommentare hinzu

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: