Wie man die Vormundschaft über eine ältere Person arrangiert

Der Inhalt des Artikels



Eine Situation, in der eine nahe stehende ältere Person – Großvater oder Großmutter – nicht in der Lage ist, für sich selbst zu sorgen, ist häufig. Wenn materielle Möglichkeiten dies zulassen, erstellen Verwandte eine Vormundschaft, um Probleme zu lösen und alle Probleme in seinem Namen zu lösen.

Wer kann der Hüter einer arbeitsunfähigen Person sein?

Wie kann man die Vormundschaft über eine ältere Person arrangieren? Nicht jeder Verwandte wird mit diesem Geschäft betraut. Wenn ein Rentner selbst Entscheidungen treffen kann, werden seine Präferenzen berücksichtigt. In Abwesenheit von Angehörigen wird alles an die medizinische Einrichtung delegiert, in der der Patient leben wird. Nach dem Gesetz muss ein Kandidat:

  • ein erwachsener Bürger sein;
  • Rechtsfähigkeit bestätigen;
  • keine Probleme mit dem Wohnen haben;
  • mit dem Patienten verwandt sein;
  • über die notwendigen materiellen Ressourcen verfügen;
  • nicht beurteilt werden;
  • funktioniert nicht, wenn die Station über 80 Jahre alt ist.

Berücksichtigen Sie bei der Ernennung eines Kurators Folgendes:

  • in welchem ​​Gesundheitszustand (Abwesenheit von Tuberkulose, bösartige Neubildungen);
  • die Fähigkeit, alle Vormundschaftsaktivitäten durchzuführen;
  • Fehlen einer Behindertengruppe;
  • das Vorhandensein moralischer, moralischer Eigenschaften;
  • Mangel an psychischen Erkrankungen;
  • Mangel an Sucht – zu Alkohol, Drogen.

Vormundschaft über eine ältere Person

Wie man ein Vormund einer älteren Person wird

Es wird angenommen, dass der Beginn des Alters – ab 60 Jahren. Wenn ein Rentner einen gesunden Geist hat, aber nicht auf sich selbst aufpassen kann, kann er um Pflege bitten. Zu diesem Zweck sollten Sie eine Erklärung bei den Vormundschaftsbehörden abgeben. Eine Person, die helfen wird, kann er selbst wählen. Das volle Sorgerecht ist erforderlich, wenn ein älterer Rentner gemäß einer gerichtlichen Anordnung durch eine psychiatrische Untersuchung seines Wahnsinns für rechtsunfähig erklärt wird.

Volle Sorgerecht für eine ältere Person

Verwandte, die sich um eine ältere Großmutter kümmern, tun dies oft aus Aufmerksamkeit für eine Person, aus einem Gefühl der Liebe. Nur wenige wissen jedoch, dass sie Anspruch auf staatliche Leistungen haben. Sie zahlen nur bei einem speziellen Antrag. Wer sich um einen älteren Verwandten kümmern möchte, sollte ein Paket mit Dokumenten sammeln und seinen Antrag beim Gericht einreichen. Eine psychiatrische Untersuchung des Patienten ist vorgeschrieben..

Die Invalidierung einer älteren Person zur Vormundschaft erfolgt vor Gericht. Wenn ein Verwandter beim Vormund wohnt, wird eine zusätzliche Prüfung des Gehäuses durchgeführt, um die Einhaltung aller Normen zu gewährleisten. Im Falle der Einhaltung der Anforderungen, einer erfolgreichen Überprüfung aller Dokumente durch den Bewerber, geben die zuständigen Behörden einen positiven Beschluss ab, um die Vormundschaft zu formalisieren. Für einen älteren Patienten über achtzig Jahre ist eine gerichtliche Entscheidung nicht erforderlich. Das Sorgerecht für eine rechtlich unfähige ältere Person geht automatisch vollständig auf die dafür verantwortlichen Personen über.

Schirmherrschaft

Was ist der beste Weg, um die Vormundschaft eines älteren Menschen zu regeln, wenn er selbstständig über Probleme entscheiden kann, aber nicht in der Lage ist, für sich selbst zu sorgen, um seine Rechte in verschiedenen Gremien auszuüben? Die Person selbst muss einen Kurator wählen – nicht unbedingt einen Verwandten. Es ist erforderlich, bei den Vormundschaftsbehörden einen Antrag zu stellen, um deren schriftliche Zustimmung zu erteilen. Anschließend wird die Bewerbung dem Bewerber selbst nachempfunden, er sammelt ein vollständiges Paket von Dokumenten. Wenn das Design korrekt ist, wird eine positive Schlussfolgerung zur Schirmherrschaft akzeptiert.

Wie man die Vormundschaft über eine behinderte ältere Person arrangiert

Erstens ist es notwendig, eine Vormundschafts- und Vormundschaftsbehörde in dem Gebiet zu konsultieren, in dem der Rentner lebt. Die Situation kann bestimmte Merkmale aufweisen. Experten sagen Ihnen, welche Dokumente und wie viel Sie sammeln müssen, damit die Vormundschaft über eine unfähige ältere Person problemlos verläuft. Staatsangestellte werden über die Pflichten und Rechte der Parteien sprechen. Für die Koordination aller Fragen nach dem Tag der Antragstellung ist ein Monat vorgesehen.

Wie kann man eine ältere Person in Gewahrsam nehmen, wenn sie nicht in der Lage ist? Die Dokumente müssen vom Kuratorenkandidaten gesammelt werden, der potenzielle Vormund muss jedoch das Kit bereitstellen. Von einem Rentner wird verlangt:

  • Bescheinigung über die Höhe der Rente;
  • Reisepass;
  • Gerichtsurteil über Arbeitsunfähigkeit;
  • Zertifikat des Hausbesitzers.

Vollstreckung der Vormundschaft über eine behinderte ältere Person

Um das Recht auf formelle Pflege zu formalisieren, benötigt der Kandidat weitere Dokumente:

  • Aussage;
  • Gesundheitsbericht;
  • Reisepass;
  • Bescheinigung ohne Vorstrafen;
  • Autobiographie;
  • ZINN;
  • Einkommensbescheinigung;
  • das Gesetz über den Zustand der Räumlichkeiten;
  • Dokument über die Rechte des Eigentümers auf Wohnraum;
  • Bescheinigung der TB-Apotheke, dass die Person nicht registriert ist;
  • Wenn der Kurator nicht arbeitet, ein Dokument über die Höhe der Rente.
  • charakteristisch für die Arbeit;
  • Bescheinigung über das Fehlen einer psychischen Erkrankung;
  • Zustimmung der bei ihm lebenden Familienmitglieder des Kurators;
  • Wohnraumbescheinigung;

Was gibt Vormundschaft über eine ältere Person

Eine Person, die beschlossen hat, einem älteren Bürger zu helfen, bietet die Registrierung der Vormundschaft keine Vorteile. Darüber hinaus übt der Staat eine verbesserte Kontrolle über seine Handlungen aus. Ein zusätzlicher Betrag zur Rente wird von der Person erhalten, die im Alter von 80 Jahren betreut wird. Wenn der Patient in seiner Kindheit eine Behinderung erhielt, erhält er eine Zulage von 5500 Rubel. Die Entscheidung über die Einrichtung der Leistungen kann von den Behörden der Region getroffen werden, in der der Vormund seinen Wohnsitz hat.

Sie sollten die Gestaltung aller Dokumente für den Vormund sorgfältig prüfen. Dies ist erforderlich, um Altersleistungen zu haben. Bei der Verarbeitung von Dokumenten umfasst die Erfahrung:

  • Vormundschaft eines Patienten mit einer ersten Behinderungsgruppe;
  • in Anwesenheit eines Sondervertrags mit den Vormundschaftsbehörden – Zeit, sich um einen Patienten zu kümmern, der seinen achtzigsten Geburtstag gefeiert hat.

Rechte und Pflichten eines Vormunds gegenüber einer inkompetenten Person

Die Beziehung zwischen dem Vormund und einer rechtlich behinderten älteren Person wird in einer Vereinbarung formalisiert. Verantwortlichkeiten, die darin festgelegt sind:

  • die Rechte der Gemeinde in allen Fällen schützen;
  • Transaktionen in seinem Namen durchführen;
  • Verwalten von Eigentum auf der Grundlage der Interessen des Vormunds;
  • Pflege arrangieren;
  • Behandlung anbieten;
  • den Zustand des Wohnraums überwachen;
  • ärztlichen Rat einholen;
  • Qualitätsessen organisieren;
  • einen Bericht an die Vormundschaftsbehörden vorlegen.

Rechte und Pflichten des Vormunds

Der Vormund hat die Rechte:

  • Entscheidungen im Namen einer inkompetenten Person treffen;
  • seine Interessen vor Gericht zu verteidigen, staatliche Organisationen;
  • Pflege und Kontrolle der Gesundheit der Station;
  • medizinische Einrichtungen wählen;
  • Leistungen beantragen;
  • nach eigenem Ermessen Geld für die Station ausgeben;
  • den Zeitpunkt der Vormundschaft in die Erfahrung bei der Berechnung der Rente einbeziehen;
  • Schreiben Sie eine Bewerbung für einen freien Urlaub.

Im Falle eines Verstoßes gegen die Vertragsbedingungen können die Inspektionsbehörden das Sorgerecht für die Werbung einer älteren Person entziehen. Die Gründe für diese Aktion können sein:

  • Unfähigkeit des Vormunds;
  • Mangel an notwendiger Pflege;
  • die Verwendung der Vormundschaft zum persönlichen Vorteil;
  • den Patienten unbeaufsichtigt finden;
  • Missbrauch von Geldern;
  • schlechte Gesundheit aufgrund schlechter Pflege;
  • Mangel an Essen auf der Station;
  • Nichtbereitstellung der erforderlichen Arzneimittel;
  • Wiederherstellung der Rechtsfähigkeit des Patienten.

Sie können einen Treuhandverzicht für eine ältere Gemeinde beantragen, indem Sie eine Erklärung schreiben. Dies tritt in folgenden Fällen auf:

  • Änderung des Materialzustands;
  • schwere Wächterkrankheit;
  • Verlust der Rechtsfähigkeit;
  • Konfliktsituationen mit der Gemeinde;
  • Behinderung;
  • Entscheidung der Vormundschaftsbehörden;
  • Ablauf des Vertrages;
  • Tod des Vormunds oder der Gemeinde.
Bewerte diesen Artikel
( Noch keine Bewertungen )
Füge Kommentare hinzu

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

Wie man die Vormundschaft über eine ältere Person arrangiert
Kuchen mit Kohl im Ofen: Rezepte mit Fotos