Wie man Gummibänder an den Fingern macht

Der Inhalt des Artikels



Wenn Sie sich fragen, wie Sie helle Gummiarmbänder an Ihren Fingern weben können, haben Sie bereits im Verkauf gesehen oder bereits Loom Bands oder Rainbow Loom Kreativitätskits gekauft. Sie sind zum Weben von Schmuck mit eigenen Händen konzipiert. Diese Art von Handarbeiten stammt ursprünglich aus Amerika und eroberte dank ihrer Einfachheit und Zugänglichkeit die ganze Welt. Mädchen und Mädchen, die den Prozess selbst genießen, das Ergebnis in Form eines hellen Modeaccessoires, lieben dies. Versuchen Sie es mit Weben, und Sie erhalten viele einzigartige Schmuckstücke.

Arten von Webarmbändern ohne Maschine an den Fingern

Mit Gummibändern gewebte Dekoration ist sehr beliebt. Dieses Material ist erschwinglich, für die meisten Menschen erschwinglich, so dass das fertige Produkt kostengünstig ist und eine hervorragende Alternative zu Schmuck darstellt. Die Nadelfrau selbst kann das Design auswählen, sodass die Dekoration einzigartig ist. Durch die unabhängige Auswahl des Farbschemas können Sie ein Accessoire für einen bestimmten Kleidungsstil erstellen.

Gummiarmbänder

Es gibt viele Möglichkeiten, an den Fingern zu weben. Anfängliche Nadelfrauen beherrschen zunächst die leichtesten Schemata, beispielsweise in der Kettentechnik. Wenn die Erfahrung etwas größer geworden ist, können Sie komplexere Webmethoden anwenden: „Caterpillar“, „Rain“, „Dragon Scales“, „Double Braid“, breites und voluminöses Armband „Feather“, „Mesh“, „Flower“, „Strip“. , „Hearts“, „Spider“, „Dragon Tail“, „Through Line“. Dies sind nur einige der Techniken, die Sie beherrschen können..

Die Technik des Webens von Armbändern aus Gummibändern an den Fingern

Bevor Sie ein vollwertiges Zubehör erstellen, müssen Sie die Grundlagen der Arbeit erlernen. Betrachten Sie den Aktionsalgorithmus, um zu verstehen, wie Dekorationen an Fingern gewebt werden. Nehmen Sie drei mehrfarbige Gummibänder. Sie können eine Farbe verwenden, aber die ganze Schönheit des Webens kann durch verschiedene Farbtöne vermittelt werden:

  • Legen Sie den Zeigefinger und den Mittelfinger auf das erste Gummiband und drehen Sie es mit einer Acht.
  • Wir legen zwei weitere auf die gleichen Finger, ohne den ersten zu entfernen. Aber vergessen Sie nicht, dass der zweite und der dritte nicht mehr verdreht sind.
  • Fassen Sie zuerst ein Ende der niedrigsten Verdrehung, heben Sie es durch einen Finger und dann durch den zweiten. Sie sollte am zweiten und dritten hängen.
  • Setzen Sie den Boden erneut auf und heben Sie das Ende an. Denken Sie daran, dass die Enden des Gummibands ansteigen, wenn sich drei weitere Gummibänder am Zeige- und Mittelfinger befinden..
  • Wir weben weiter auf die beschriebene Weise, bis wir die richtige Größe haben.

Verschiedene Gummiarmbänder

Ein weiteres Grundmuster ist die „Kette“, die mehrfarbig oder uni sein kann. Es wird wie folgt ausgeführt:

  • Am Mittel- und Zeigefinger legen wir ein Gummiband an, das um eine Acht gedreht ist.
  • Ziehen Sie den nächsten neben den ersten, ohne ihn zu verdrehen.
  • Wir entfernen den ersten von den Fingern und fädeln ihn bis zum letzten ein.
  • Fahren Sie fort, um die gewünschte Länge zu erhalten.

Das folgende Video beschreibt den Prozess zum Erstellen leichter Produkte wie Chain..

So stellen Sie Fingerarmbänder her: Schritt-für-Schritt-Anleitung

Wenn Sie ein Set zum Weben einer Vielzahl von Schmuckstücken in Ihren Händen haben, sollten Sie mit den einfachsten Schemata beginnen, für die keine speziellen Schleudern, Haken oder Maschinen erforderlich sind. Dies gibt Ihnen die Möglichkeit, schnell das Ergebnis zu erhalten und die ursprüngliche helle Dekoration anzuprobieren. Nachdem Sie einfache Schemata beherrschen, können Sie zu komplexeren übergehen: Durch Verbinden einer Fantasie ist es einfach, ganze Sets mit Anhängern, Ringen und Anhängern zu erstellen.

Mit der Verbesserung der Fähigkeiten können Sie sich nicht darauf beschränken, nur Gummibänder zu verwenden. Versuchen Sie bei komplexen Produkten, andere Elemente und Materialien zu weben: Kieselsteine, Perlen, fertige Blumen. Durch Verdünnen des Webens mit solchen Komponenten können Sie einzigartige Designer-Accessoires herstellen. Wenn Sie solche Geheimnisse kennen, können Sie Schmuck weben, der zu Ihnen persönlich passt, und Accessoires für jede Kleidung herstellen. Also, wie man an den Fingern webt?

Ein einfaches Gummiband für Anfänger

Einfaches Gummiband

Diese Art des Webens an den Fingern wird als grundlegend und einfach angesehen, was das Erlernen der grundlegenden Techniken der Arbeit mit Gummi erleichtert. Wenn Sie die einfachen Schritte beherrschen, können Sie ohne Schwierigkeiten zu anderen Webarten übergehen. Um ein Armband herzustellen, benötigen Sie Gummibänder und einen Verschluss. Schritt-für-Schritt-Anleitung:

  • Wir legen den ersten Kaugummi auf die Finger von acht.

Mach die Acht

  • Als nächstes ziehen wir die zweite an, ohne uns zu verdrehen.

Der zweite ohne zu verdrehen

  • Ziehen Sie mit einem Finger am Boden, ziehen Sie ihn durch und lassen Sie ihn los. Wir machen das mit einem anderen Kaugummi.

Machen Sie eine Schleife

  • Als Ergebnis erhalten Sie einen Kaugummi am Finger, der in der Mitte des zweiten gezogen wird.

Wie es ausgehen soll

  • Setzen Sie einen anderen Kaugummi auf.

Nächste acht

  • Wiederholen Sie die gleichen Schritte, bis Sie die gewünschte Länge erhalten..

Wiederholen Sie Schritt 2

  • Übertragen Sie am Ende ein Ende des Kaugummis auf das andere.

Das Weben endet

  • Setzen Sie den Verschluss auf und befestigen Sie die Enden des Produkts.

Stiftbefestigung

Geflochtenes Fischschwanzarmband

Fischschwanz Armbänder

Wenn Sie das Weben eines einfachen Musters geübt haben, können Sie mit komplexen Techniken fortfahren, die das gesamte kreative Potenzial dieser Art von Handarbeiten aufdecken. Wenn Sie dieses Hobby meisterhaft beherrschen, beherrschen Sie die Masse der Techniken und Webmethoden, die es ermöglichen, originelle, verschiedene Ornamente herzustellen. Technik „Fischschwanz“:

  • Wir wickeln den ersten Kaugummi in Form einer Acht um den Zeige- und Mittelfinger. Oben zieht man zwei weitere an, die nicht verdreht sind.

Wieder acht

  • Entfernen Sie die untere linke Seite so, dass sie sich zwischen den Fingern oben befindet.

Ziehen Sie die Unterkante nach oben

  • Wiederholen Sie den gleichen Vorgang auf der anderen Seite..

Wiederholen Sie den vorherigen Schritt

  • Fügen Sie den folgenden Kaugummi hinzu. Heben Sie rechts unten und links oben zwischen den Fingern an.

Machen Sie noch einmal Schritt zwei und drei

Der Knoten stellte sich in der Mitte heraus

  • Wir fügen weiterhin Gummibänder hinzu, um die gewünschte Länge des Armbands zu erreichen.

Neue Elemente hinzufügen

Die Hälfte des Produkts ist fertig

  • Wenn das Armband fertig ist, fügen wir nicht den dritten Kaugummi hinzu, sondern entfernen die beiden anderen von den Fingern. Als nächstes müssen Sie den Verschluss befestigen.

Befestigungselement Befestigungselement

Video-Tutorials zum Weben von Armbändern an Fingern

Die grundlegenden Webtechniken für eine Vielzahl von Schmuckmodellen sind verfügbar und werden in den folgenden Video-Tutorials deutlich gezeigt. Es gibt viele Techniken, um schöne, interessante Fingerarmbänder herzustellen:

  • „Französisches Geflecht“ – die Methode erhielt ihren Namen aufgrund ihrer Ähnlichkeit mit der berühmten weiblichen Frisur. Das Weben ist einfach, aber das Ergebnis ist eine weiche, voluminöse, schicke Dekoration.
  • „Sidewalk“ – eine leichte Technik, mit der Sie ein breites, dichtes Accessoire erstellen können.
  • „Regen“ ist eines der einfachen Webmuster, die zu einem schönen, ordentlichen Armband führen.

Bevor Sie mit der Arbeit beginnen, sollten Sie sich mit den erforderlichen Materialien eindecken. Wählen Sie verschiedene Farben, denn das präsentierte Sortiment ist riesig: von Schwarz über Neon bis hin zu sauren und gestreiften Farbtönen. In Geschäften finden Sie ganze Sets, in denen sich ein Haken befindet, eine Maschine. Es gibt auch Schmuckmodelle, die ohne spezielle Ausrüstung gewebt werden: an Fingern und Gabeln.

Siehe auch: Armbänder aus Schnürsenkeln weben.

– Wie man ein Armband im Stil eines „französischen Geflechts“ herstellt

– Dickes Armband „Bürgersteig“ ohne Maschine

– Wie man ein Armband im Stil von „Rain“ webt

Bewerte diesen Artikel
( Noch keine Bewertungen )
Füge Kommentare hinzu

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

Wie man Gummibänder an den Fingern macht
Massage gegen Prostatitis bei Männern