Wie man vor Ostern festhält – Voraussetzungen und Zugeständnisse für das Fasten

Der Inhalt des Artikels



Ostern wird von vielen Menschen unterschiedlicher Nationalität geliebt und jedes Jahr zu unterschiedlichen Zeiten im Frühjahr gefeiert. In der Orthodoxie ist dies immer der erste Sonntag nach dem Frühlingsvollmond, der nach dem Einsetzen des Frühlingsäquinoktiums am 21. März stattfinden sollte. Dem Feiertag geht eine Fastenzeit voraus, die nach der Maslenitsa-Woche beginnt. Während dieser festlichen Zeit essen die Menschen Pfannkuchen, Fleisch und andere tierische Lebensmittel. Die Fastnacht endet am Sonntag der Vergebung und am Montag beginnt die Fastenzeit, die sieben Wochen dauert.

Warum vor Ostern einen Beitrag schreiben?

Das Wort „Ostern“ bedeutet „Übergang“, und der Feiertag selbst wird als geistige Erlösung angesehen. Ein Mensch geht von einem Zustand in einen anderen über – vom materiellen zum geistigen. Die Fastenzeit hilft, sich auf eine solche Transformation vorzubereiten. Zu dieser Zeit werden die Reinigung von Seele und Körper, die Umkehr von Sünden, die Einhaltung von Einschränkungen bei Handlungen und Handlungen durchgeführt. Die Hauptsache in einem Menschen ist die Seele. Siebenwöchige Einschränkungen, Tempelbesuche und häufige Gebete helfen der Seele, sich über den Körper zu erheben und näher an Christus heranzukommen.

Die Bedeutung von Abstinenz besteht nicht darin, sich von Toxinen, Toxinen oder Gewichtsverlust zu befreien, obwohl sich Abstinenz von schädlichen Produkten positiv auf den Körper auswirkt. Wichtig ist das Erreichen des geistigen Gleichgewichts, die Annäherung an Christus, der Glaube an die Auferstehung und die Ewigkeit der Seele. Der Besuch von Gottesdiensten hilft, den Geist zu beruhigen. Obligatorisch in dieser Zeit ist die Gemeinschaft – die Umkehr der Sünden vor dem Priester.

Hauptbedingungen für das Fasten vor Ostern

Fasten zu halten bedeutet nicht nur, auf Lebensmittel zu verzichten, die reich an tierischen Proteinen und Fetten sind, sondern auch moralische und ethische Standards einzuhalten. Die Kirche hat vor vielen Jahrhunderten die Regeln aufgestellt, nach denen der gläubige Teil der Bevölkerung unseres Planeten lebt. Um nicht verwirrt zu werden und den gewählten Weg nicht zu verlassen, können Sie den speziellen Kalender verwenden, der in jedem Kirchenladen verkauft wird. Es beschreibt die Grundregeln des Beitrags, sein Startdatum. Die Hauptbedingungen:

  • Ablehnung schlechter Gewohnheiten – Alkohol und Tabakwaren;
  • Essen von Lebensmitteln, die keine tierischen Fette enthalten;
  • Feindseligkeit, Verleumdung, Fluchen, Neid sind verboten, es ist notwendig, die Lebensweise zu ändern, wenn es alles andere als ideal war;
  • Es wird empfohlen, sich zu weigern, Unterhaltungsstätten, Unterhaltungsveranstaltungen und Fernsehen zu besuchen.

Ostereier

Post Dauer

Das Fasten dauert sieben Wochen, beginnt unmittelbar nach der Vergebung des Sonntags und endet mit einer leidenschaftlichen Woche. In der ersten und letzten Woche ist die Einhaltung strenger. Montag nach Fastnacht und jeden Donnerstag heißt sauber, heutzutage muss man Essen komplett ablehnen. Karfreitag – der letzte vor dem Feiertag – sorgt auch für völlige Abstinenz. Am Ende von sieben Wochen, am Samstag, beginnen die Menschen, sich auf einen hellen Tag vorzubereiten, an dem sie Eier, Hüttenkäse und Osterkuchen essen und zu weltlichen Freuden zurückkehren dürfen.

Wie man vor Ostern weiter fastet

Wie man zum ersten Mal einen Beitrag behält, um nicht in der Mitte des Pfades zu brechen, wird empfohlen, für diese Zeit einen Ernährungsplan zu erstellen. Das Befolgen klarer Richtlinien ist einfacher, als jeden Tag neue Gerichte zuzubereiten. Bei einer kompetenten und sorgfältigen Vorbereitung der Diät sind Lebensmittelbeschränkungen nicht so stark zu spüren wie bei einer Diät oder einem Hunger. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass die Reinigung des Körpers auch die Seele reinigt. Um herauszufinden, wie Sie vor Ostern weiter fasten können, müssen Sie sich mit der Liste der erlaubten und verbotenen Gerichte vertraut machen.

Verbotene Produkte

Die Liste der nicht autorisierten Produkte ist nicht so umfangreich, wie es zunächst scheinen mag. Es gibt viele magere Gerichte, die das übliche Essen ersetzen und köstlich gekocht werden können. Es sei daran erinnert, dass es von Montag bis Freitag verboten ist, Pflanzenöl hinzuzufügen. Diese Zeit wird als Trockenessen bezeichnet, dh als Essen von pflanzlichen Lebensmitteln und / oder Rohkost. Am Wochenende wird entspannt und Sie können die Gerichte mit Öl würzen. Die Hauptbeschränkungen für Lebensmittel sind tierische Produkte:

  • Fleisch von Tieren und Geflügel;
  • Eier
  • Fisch (es ist erlaubt, die ganze Zeit zweimal zu essen – bei der Verkündigung der Heiligen Jungfrau Maria, Palmsonntag);
  • Milch und alle ihre Derivate (Käse, Sauerrahm, Hüttenkäse, Milchprodukte, Butter);
  • Butterbacken;
  • Milchschokolade;
  • Wein;
  • Kohlensäurehaltige Getränke;
  • Fast Food.

Fasten ist hauptsächlich ein Wunsch, sich körperlich und geistig zu reinigen, das Ziel hier ist nicht, den Körper zu schädigen. Für eine kranke Person werden Ablässe gemacht. Sie können die von Ihrem Arzt verschriebenen Medikamente nicht absagen. Bei Vorhandensein einer speziellen Diät wird nicht empfohlen, diese abzulehnen, um den Zustand nicht zu verschlechtern. Entspannung wird auch für schwangere und stillende Frauen gemacht, da während dieser Zeit eine doppelte Belastung auf den Körper ausgeübt wird. Für eine reisende Person werden einige Einschränkungen aufgehoben, weil sie mehr Kraft und Energie benötigt.

Verbotene Lebensmittel während des Fastens

Liste der erlaubten Produkte

Die Ablehnung von Produkten sollte das Vergnügen und die richtige Ernährung nicht beeinträchtigen. Alle Restaurants bieten seit langem ein schlankes Menü an. Und wenn das Fasten die Ablehnung verschiedener Unterhaltungsmöglichkeiten impliziert, können Sie das Frühstück oder Mittagessen in einem Café verbringen und köstliche Gerichte für die Hausmannskost von der Speisekarte holen. Rezepte, die für diese sieben Wochen geeignet sind, finden Sie in Kochbüchern oder im Internet. Zulässige Produkte:

  • Getreide;
  • Getreide;
  • Brot;
  • Gemüse;
  • Früchte;
  • Gurken;
  • Sauerkraut;
  • Marmelade;
  • Beeren;
  • Pilze;
  • Hülsenfrüchte;
  • Nüsse
  • Gewürze;
  • getrocknete Früchte;
  • Honig;
  • Sojasauce;
  • Kokosmilch;
  • Tomatenpaste;
  • Tee;
  • schwarzer Kaffee;
  • Buchweizennudeln;
  • bitter Schokolade;
  • Halva.

Schlanke Produkte

Die Liste der erlaubten Lebensmittel überschreitet die verbotene, so dass Sie in der Post abwechslungsreich und lecker essen können. Haferbrei muss auf Wasser gekocht werden, aber wenn er zum Beispiel Buchweizen, Karotten, Zwiebeln, Paprika hinzugefügt wird, können Sie ihn in ein nahrhaftes und leckeres Gericht verwandeln. Haferflocken mit Rosinen, getrockneten Aprikosen, Äpfeln und einem Löffel Honig sind ein wahrer Morgengenuss. Wenn Sie den Beitrag bis zum Ende behalten, erhalten Sie ein vorab zusammengestelltes Menü und zugelassene Lebensmittel, die im Kühlschrank zubereitet werden.

Bewerte diesen Artikel
( Noch keine Bewertungen )
Füge Kommentare hinzu

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: