Wie sich die Beziehung zwischen Vater und Tochter auf ihr Selbstwertgefühl und ihr zukünftiges Leben auswirkt

Der Inhalt des Artikels



Die Ausbildung der Männer ist nicht nur für den Jungen, sondern auch für das Mädchen erforderlich. Ihr Charakter und ihre Zukunft hängen davon ab, welche Art von Interaktion zwischen Vater und Tochter sein wird, welche Art von Beispiel für familiäre Beziehungen sie sehen wird. Viele Probleme, die bei einem Mädchen mit ihrem Vater auftreten, wirken sich negativ auf ihre Arbeit und die Interaktion mit Männern im Erwachsenenalter aus.

Der Einfluss des Vaters auf die Persönlichkeitsbildung des Mädchens

Einflussfaktoren auf die Persönlichkeitsbildung

Laut Psychoanalytikern spielen die Beziehungen zum Vater eine große Rolle bei der Bildung des Psychotyps, des Charakters und der Tochter. Vater ist ein Mann, dem sie nachahmen wird, von dem er Zustimmung und Unterstützung erhalten möchte. Eine gute Beziehung zu ihm wird der Schlüssel zum psychischen und persönlichen Wohlbefinden im Erwachsenenalter sein.

Der Vater unterrichtet wie die Mutter die Tochter über Weiblichkeit, Selbstakzeptanz, erhöht das Selbstwertgefühl und lehrt die Interaktion mit dem anderen Geschlecht.

Die Zustimmung des Papstes muss verdient werden, damit seine Erziehung Unabhängigkeit und Ehrgeiz entwickelt. Das Kind versucht, Schwierigkeiten zu überwinden, seine Meinung zu verteidigen. Wissenschaftlichen Untersuchungen zufolge wurde bei Mädchen, die von Vätern unterstützt wurden, häufiger ein gutes Karrierewachstum beobachtet. Profisportler danken ihren Vätern auch aktiv für ihre Leistungen..

Kindheit

Vater und seine Prinzessin

Die richtige Liebe eines Vaters zu seiner Tochter in der frühen Phase ist ähnlich wie bei der Mutter. Für ihn ist das Mädchen eine „Prinzessin“. Das Beste, Schönste, Intelligenteste. Er fördert Selbstvertrauen, Selbstliebe und hilft, das Weibliche in den ersten Lebensjahren zu offenbaren.

Es ist wichtig, dass nicht nur Mama Babykleider und Haarspangen kauft, sondern auch Papa sich bereit erklärt, sich auf solche „nicht-männlichen“ Angelegenheiten einzulassen.

Je mehr positive Emotionen aus einer Beziehung mit einem Vater ein Mädchen von 1 bis 5-6 Jahren erhält, desto psychischer wird sie glücklicher sein. Ein Mann kann seine Tochter legen, baden, beruhigen, wenn sie weint, gebrochene Knie heilen. Es ist wichtig, dass er in seiner Kindheit nicht versucht, Verhaltens- oder Entwicklungsstandards auf sie anzuwenden. In diesem Stadium sollte das Kind nur bedingungslose Liebe für sich selbst sehen.

Gesunde familiäre Beziehungen demonstrieren

Eltern streiten sich

Das Kind bemerkt die Interaktion zwischen Mama und Papa bereits im Alter von 2-3 Jahren, auch wenn es es immer noch nicht herausfinden kann, geben Sie eine Bewertung ab. Wenn ein Mädchen Manifestationen der Liebe zwischen den Eltern sieht, fühlt es Sicherheit, Ruhe, Freude und Harmonie. Wenn Mama und Papa skandalös sind, fühlt das Kind Anspannung, es tut ihm weh.

Negative Emotionen häufen sich und bilden eine Barriere in der Beziehung zwischen Vater und Tochter.

Später wird dies eine Trennung voneinander verursachen, was sich auf das persönliche Leben des Mädchens auswirkt. Eine Frau sucht einen Ehemann, der wie ein Vater aussieht oder sich von ihm völlig unterscheidet. Übrigens, Papa hat sich gegenüber seiner Mutter benommen, seine Tochter wird den Rest der Männer messen. Auch ihr Wunsch, eine Familie zu gründen, hängt davon ab..

Schwierige Teenager

Vater und Teenager

In diesem Stadium sollte die Beziehung zwischen Vater und Tochter freundschaftlich werden. Ein Mädchen zwischen 13 und 18 Jahren möchte Vertrauen und emotionale Unterstützung von seinen Eltern spüren. Sie beginnt sich unabhängig zu fühlen, alle Einschränkungen ihrer Handlungen, Gedanken und Wünsche verursachen Rebellion. Wenn Papa übermäßige Starrheit zeigt, wird dies die Beziehung stark ruinieren.

Viele moralische Verletzungen von Teenagern bleiben lebenslang bestehen.

Psychische Gesundheit

In diesem Alter spielt die Rolle nicht mehr die gemeinsame Zeit, sondern die Qualität. Ein Mann muss sich für das Leben eines Kindes, Hobbys und Wünsche interessieren. Gemeinsame Spaziergänge, Erholung, Sport und andere Aktivitäten tragen dazu bei, die Beziehung zwischen Vater und Tochter im Jugendalter herzustellen.

Es ist sehr wichtig, dass Papa nicht von der Erziehung eines Mädchens zurücktritt.

Er muss nachgeben, sich entschuldigen können, um Respekt zu zeigen und die Probleme des Kindes zu verstehen. Der Verhaltensrahmen muss festgelegt werden, eine übermäßige Starrheit kann jedoch nicht nachgewiesen werden. Vater sollte die Ruhe seiner Mutter annehmen und geduldig erklären, warum er nein sagt und wie sich eine Verletzung des Verbots auf die Zukunft des Kindes auswirkt.

Vertrauen und Unterstützung im Erwachsenenalter

Hochzeit

Die Rolle des Vaters im Leben des Mädchens in dieser Phase verliert an Bedeutung. Die Basis der Beziehung bildet sich in der Kindheit und Jugend. Die erwachsene Tochter sollte Vertrauen, Verständnis und Unterstützung erhalten, um sicher unter dem elterlichen Flügel herauszukommen.

Papa hört auf, sie zu bevormunden, sorgt für Unabhängigkeit, bleibt aber immer eine Person, zu der ein Mädchen mit Fragen oder Wünschen kommen kann.

Selbstwertgefühl des Mädchens

Eltern und Absolvent

Die Teilnahme des Vaters an der Erziehung seiner Tochter, die Unterstützung und die kompetente Motivation tragen dazu bei, hohe Ziele zu setzen und diese im Erwachsenenalter zu erreichen. Ein Mann sollte ein Kind für seinen Erfolg loben, nicht an Ermutigung sparen und das Selbstbewusstsein des Mädchens entwickeln. Dies wird ihr helfen, leichter an eine Universität zu kommen, sich für eine hohe Position zu bewerben und aktiv die Karriereleiter hinaufzusteigen.

Vater muss auf die Gefühle und Wünsche seiner Tochter, ihre Hobbys und Talente achten, um zu ihrer Entwicklung beizutragen.

Eine harte Referenz nur in eine Richtung, die Unterdrückung von Hobbys wird es dem Mädchen nicht ermöglichen, vollständig zu realisieren. Es ist wichtig, sie vor unnötigem Druck und übermäßigen Anforderungen zu bewahren. Kritik muss durch Ermutigung ausgeglichen werden, damit das Mädchen nicht mit dem Gedanken aufwächst, die Erwartungen des Papstes nicht erfüllen zu können. Dies führt zu einem geringen Selbstwertgefühl..

Erwachsene Tochter Beziehung

Väterliche Liebe

Die Manifestationen väterlicher Liebe zeigen dem Mädchen, dass sie warme und aufrichtige Gefühle des anderen Geschlechts verdient. Dieses positive Programm wird die erwarteten Ereignisse verschärfen: Treffen mit einem würdigen Mann, Entwicklung harmonischer Beziehungen, Schaffung einer starken Familie.

Selbst wenn ein liebender Vater am Leben seiner Tochter teilnahm, aber seine Mutter nicht respektierte, die für familiäre Probleme und schlechte Eltern verantwortlich gemacht wurde, kann das Mädchen von Männern enttäuscht sein.

Oft führen solche Verletzungen bei Kindern dazu, dass sie nicht heiraten wollen, so dass die Situation nicht erneut auftritt. Wenn die Beziehung zwischen Vater und Tochter nicht warm war, verschärft sich das Problem.

Sehr selten passiert das Gegenteil: Eine Frau sucht nach Liebe, die sie in ihrer Kindheit nicht von Papa oder anderen Männern erhalten hat. Die Ehe kommt oft hastig und nicht die glücklichste ohne Kinder heraus, weil es eine Projektion der Situation des Kindes im Erwachsenenalter gibt. Eine schnelle Scheidung ist nicht ausgeschlossen, eine neue Suche nach einem Ersatz.

Bewerte diesen Artikel
( Noch keine Bewertungen )
Füge Kommentare hinzu

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: