Xenonstrafe in Autoscheinwerfern

Der Inhalt des Artikels



Beim Führen eines Fahrzeugs muss der Fahrer nicht nur die Straßenverkehrsregeln einhalten, sondern auch nicht gegen die wichtigsten Bestimmungen für den Betrieb des Fahrzeugs verstoßen. Es lohnt sich, sich sofort an Xenon zu erinnern: Es wird eine angemessene Geldstrafe verhängt, ein Führerschein kann wegen eines wiederholten Verstoßes entzogen werden. Verkehrspolizisten sind in dieser Angelegenheit besonders wachsam.

Ist es möglich, Xenon zu setzen

Einige Fahrer bestehen darauf, dass Xenon-Glühbirnen heller leuchten, die Sichtbarkeit der Fahrbahn verbessern und dies bedeutet – die Statistik der Unfälle zu reduzieren. In der Tat ist eine solche Meinung nur zur Hälfte wahr, da das Licht heller ist, aber die Straße besser nicht sichtbar ist. Es hängt alles nicht von der Wahl der Lampen ab, sondern von den Designmerkmalen der Scheinwerfer selbst, insbesondere von ihren Reflektoren. Aber es gibt viele Probleme mit Xenon-Glühbirnen, und dies sind die oben genannten Unfälle. Da der Lichtfluss eher diffus als zielgerichtet ist, können Sie Fahrer entgegenkommender Autos blenden.

Auf die Xenonstrafe wird nicht immer zurückgegriffen, da es aufgrund von Scheinwerfermarkierungen bestimmte Ausnahmen von den Regeln gibt. Eine solche Chiffre, die niemandem klar ist, ist in der Bedienungsanleitung des Fahrzeugs angegeben und an den Scheinwerfern selbst deutlich ausgeschaltet. Mit den Codes hat der Verkehrspolizist keinen Grund, den Fahrer für die Installation von Xenon-Glühbirnen zu bestrafen. Wenn die Scheinwerferkennzeichnung mit dem lateinischen Buchstaben D beginnt, ist die Verwendung zulässig, aber mit einem Code aus dem Buchstaben H ist eine Geldstrafe verhängt. Zwei Fälle, in denen Autoscheinwerfer mit Bi-Xenon ausgestattet werden können:

  • Nebelscheinwerfer des Herstellers mit Xenonlampen;
  • in einem kompletten Satz vom Hersteller mit Kennzeichnung D..

Auto schwarz mit eingeschaltetem Scheinwerfer

Ist Xenon erlaubt?

Es gibt kein offizielles Verbot als solches auf den Seiten des Code of Administrative Offenses, es gibt keine Höhe einer Geldstrafe für eine typische Straftat. Beim Anhalten des Autos kann die Verkehrspolizei darüber hinaus aus begründeten Gründen immer noch streiten. Artikel 12.5 Teil 3 des Kodex für Verwaltungsverstöße sieht jedoch eine Ordnungswidrigkeit vor, wenn die Beleuchtungsgeräte nicht den festgelegten Normen entsprechen. Rotes Licht ist eine solche abnormale Installation, für die eine Geldstrafe verhängt werden kann.

Solche Lampen in den Scheinwerfern sind in Russland nicht zertifiziert. Um Probleme und Missverständnisse mit der Verkehrspolizei zu vermeiden, wird empfohlen, sie rechtzeitig auszutauschen und Halogenmodelle zu wählen. Das Abblendlicht mit Bi-Xenon ist eine visuelle Straftat, sodass der Fahrer bis zur Klärung definitiv von der Verkehrspolizei angehalten wird.

Autos mit Xenonbirnen

Die Strafe für Xenon

Die Xenon-Geldstrafe ist nicht in rechtlichen Dokumenten vorgesehen, aber die Verkehrspolizei wird angeklagt. Das Hauptproblem solcher Lampen ist die Blendung der Fahrer entgegenkommender Fahrzeuge, der diffuse Lichtstrom. Im Code of Administrative Offenses werden Strafen vorgesehen, wenn der diffuse Lichtstrom in Nebelscheinwerfern und ohne Genehmigung installiert wird – keine Werksausrüstung.

Was wird für Xenon sein

Die Strafe für einen solchen Verstoß bei der ersten Warnung beträgt 2500 Rubel, für Fahrzeuge von Unternehmen erreicht dieser Betrag 20.000 Rubel. Im Jahr 2016 wurden bestimmte Änderungen an der aktuellen Gesetzgebung vorgenommen, die Geldstrafe wurde aufgehoben. Dem Fahrer droht für einen Zeitraum von 6 Monaten bis zu einem Jahr der Entzug der Rechte für Xenon. Es ist daher besser, nicht gegen das Gesetz zu verstoßen. Die Verkehrspolizei kann nicht jedem verbieten, rote Scheinwerfer zu benutzen, daher werden solche drastischen Maßnahmen eingeführt. Um eine Bestrafung zu vermeiden, ist es am besten, die Grundanforderungen nicht zu verletzen.

Verkehrspolizisten Mann

Was ist die Strafe für Xenon-Scheinwerfer

Versuche zur Legalisierung waren bereits 2015, aber eine solche Straßenbeleuchtung wurde nicht legal. Wenn Sie Biksenon zum ersten Mal verwenden, können Sie mit einer Geldstrafe oder einer Warnung davonkommen. Wenn Sie erneut dagegen verstoßen, können Sie Ihren Führerschein verlieren. Diese Notsituation gehört zur Kategorie der „Fehlfunktionen“ des Fahrzeugs, die eine Bedrohung für alle Verkehrsteilnehmer darstellt. Die Geldstrafe kann je nach Straßensituation 3.000 Rubel erreichen..

Verweigern sie Xenon Rechte?

Wenn Sie neugierig auf die Strafen für Xenon sind, ist es an der Zeit, Kapitel 12 des Kodex für Verwaltungsverstöße sorgfältig zu lesen, um eine Geldstrafe zu vermeiden und darüber hinaus einen Führerschein zu führen. Ungewöhnliche Situationen auf der Straße treten häufig auf, aber Bi-Xenon-Lampen senden den Fahrer an die sogenannte „Risikogruppe“. Mit Xenon Tumank können sie bis zu einem Jahr lang ihrer Rechte beraubt werden.

Bewerte diesen Artikel
( Noch keine Bewertungen )
Füge Kommentare hinzu

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

Xenonstrafe in Autoscheinwerfern
7 Möglichkeiten, um Geld für Familienausgaben zu sparen