Zahlungen bei Kürzung im Jahr 2018 – die Höhe der Abfindung

Der Inhalt des Artikels



Alle Maßnahmen zum Schutz der Arbeitsrechte der Bevölkerung sind auf gesetzlicher Ebene geregelt. Wenn ein Arbeitnehmer unter die Ermäßigung fällt, muss der Arbeitgeber aus seinem eigenen Budget in einem streng festgelegten Zeitraum eine vollständige Berechnung durchführen. Pflichtzahlungen bei Kürzung im Jahr 2018 sollen den Arbeitnehmer für alle finanziellen Verluste entschädigen, das Abgrenzungsverfahren ist in den Normen des Arbeitsgesetzbuches geregelt. Zusätzlich zu den grundlegenden Rückerstattungen gibt es eine Reihe zusätzlicher periodischer Zulagen, die für einen bestimmten Zeitraum nach der Entlassung gültig sind.

Was ist eine Entlassung?

Das Bundesgesetz schließt den Fall der Entlassung von Mitarbeitern einer Organisation auf Initiative eines Managers nicht aus. Der Personalabbau ist eine absolute Methode zur Optimierung der Aktivitäten in jedem Unternehmen. Die Gesetzgebung sieht Fälle vor, in denen ein Söldner, der eine liquidierte Position innehat, durch Übertragung das Recht hat, einen anderen freien Platz in der Organisation zu erhalten. Es gibt ein Verfahren für den Personalabbau, das dem Leiter entsprechen muss.

Es ist erforderlich, den Arbeitnehmer, der die betreffende Position innehat, spätestens 2 Monate vor dem geplanten Kündigungstermin zu benachrichtigen. Der Mitarbeiter wird einzeln schriftlich zur Unterschrift benachrichtigt. Wenn er sich weigert, die Bestellung zu unterschreiben, wird eine Verzichtserklärung der Organisation mit den Unterschriften der Mitarbeiter erstellt. Die Abwesenheit von der Arbeit aus gutem Grund ist keine Ausnahme von der Regel.

Gründe für die Entlassung

Es gibt verschiedene Gründe für die Verringerung der Anzahl der Beschäftigten: Umstrukturierung eines Unternehmens, interne Finanzkrise und infolgedessen das vorübergehende oder vollständige Fehlen der Notwendigkeit einer bestimmten Personaleinheit, die Auflösung von Stellen, die Verringerung der Anzahl der Arbeitsplätze. Die Entscheidung über die Entlassung trifft der Leiter der Organisation selbst. Damit die Entlassung eines Arbeitnehmers legal ist, muss der Arbeitgeber die aktuelle Entlassung dokumentieren.

Mann mit persönlichen Gegenständen in einer Kiste.

Vorzugsrechte der Arbeitnehmer

Bei einer Liquidation von Personaleinheiten hat ein bestimmter Teil des Arbeitskollektivs ein Vorkaufsrecht zur Erhaltung seines Arbeitsplatzes. Arbeitsgesetzgebung auf der Grundlage von Art. 179 des Arbeitsgesetzbuchs der Russischen Föderation garantiert, dass Arbeitnehmer mit hoher Qualifikation und Produktivität, Bildungsniveau und Verfügbarkeit beruflicher Fähigkeiten mit größerer Wahrscheinlichkeit einen Arbeitsplatz retten.

Wenn die Qualifikationen der Mitarbeiter ungefähr gleich sind, wird die Position eher von folgenden Bürgern beibehalten:

  • diejenigen, die von 2 Personen oder mehr abhängig sind;
  • diejenigen, die sich weiterbilden und nicht von der Produktion abbrechen;
  • diejenigen, die bei dieser Arbeit Berufskrankheiten, Verletzungen, Verletzungen erlitten haben;
  • behinderte Menschen, Kriegsveteranen.

Es ist wichtig, entlassenen Mitarbeitern Informationen über die Notwendigkeit vorzulegen, die erforderlichen Unterlagen vorzulegen, die das Recht auf Leistung bestätigen. Erwähnenswert ist die Kategorie der Bürger im Rentenalter. Zahlungen bei Herabsetzung eines Rentners im Jahr 2018 unterscheiden sich nicht von den allgemein anerkannten, sie haben nicht das Privileg, einen Arbeitsplatz zu behalten.

Welche Personengruppen können nicht entlassen werden?

Nach dem Arbeitsrecht gibt es Verkleinerungsverbote. Situationen für Personen, die nicht entlassen werden können:

  • Eine Person befindet sich im gesetzlichen Urlaub oder im Krankenstand. Wenn der Arbeitgeber beschließt, die Position des Arbeitnehmers zu reduzieren, wird der Arbeitnehmer nach Beendigung des Urlaubs oder des Krankenstands reduziert.
  • Vorübergehende Behinderung verschiebt das Datum der Entlassung.
  • Schwangere mit Kindern unter 3 Jahren. Diese Mitarbeiter werden bis zum Ende des Mutterschaftsurlaubs neu eingestellt oder behalten..

Was sind die Vorteile für die Reduzierung des Mitarbeiters im Jahr 2018?

Der Arbeitgeber muss die strengen Normen des Arbeitsgesetzbuchs der Russischen Föderation einhalten. Es ist wichtig, nicht nur das Arbeitsverhältnis mit den Arbeitnehmern rechtmäßig zu kündigen, sondern auch alle fälligen Zahlungen bei Entlassung vollständig zu sammeln, um Personal abzubauen. Die wichtigsten und obligatorischen Rückstellungen für 2018: Abfindung, Entschädigung für nicht ausgegebenen Urlaub, Gehalt – werden nach dem Ablaufdatum des Kooperationsvertrags vorgenommen. Diese Zahlungen für den Zeitraum der späteren Beschäftigung helfen einer Person während des Zeitraums der aktiven Suche nach einem neuen Arbeitsplatz.

Abfindung

Art der Barzahlung – Die Abfindung bei Entlassung wird dem Arbeitnehmer im Zusammenhang mit der Ermäßigung als Ausgleich für spätere Einkommensverluste zugewiesen. Die Rückstellung entspricht dem durchschnittlichen monatlichen Einkommen des Mitarbeiters. Die Abfindung bei Entlassung wegen Personalabbau wird für den Zeitraum der weiteren Arbeitssuche für einen Zeitraum von höchstens zwei Monaten ab dem Datum des Personalabbaus beibehalten.

Reduzierungsentschädigung für nicht genutzte Urlaubstage

Die zweite garantierte Zahlung bei Ermäßigung ist eine Rückerstattung in bar für nicht genutzte bezahlte Urlaubstage. Wenn der Arbeitnehmer im selben Jahr, in dem die Entlassung erfolgt, „nicht geplante“ bezahlte Urlaubstage hat, muss ihm dieser Betrag in bar erstattet werden. Die Rückstellung erfolgt unabhängig vom Grund für die Beendigung der vertraglichen Verpflichtungen des Arbeitgebers gegenüber dem Arbeitnehmer. Die Entschädigung unterliegt der Einkommensteuer und wird zur Berechnung der Abfindung hinzugerechnet..

Banknoten, Münzen und Taschenrechner

Verdienst für die volle Zeit vor der Entlassung

Bei Entlassung durch Ermäßigung erhält der Arbeitnehmer in der Regel ein Gehalt für die tatsächlich geleisteten Arbeitstage des Monats. Dieses Einkommen bleibt das wichtigste, macht den größten Teil der Entschädigung aus. Die verbleibenden Zuschläge werden aus dem Betrag dieser Zahlung berechnet. Das Arbeitsgesetzbuch der Russischen Föderation garantiert unter allen Bedingungen der Beendigung des Arbeitsvertrags eine Entschädigung für diese Rückstellung. Am Tag der Entlassung vollständig bezahlt.

Berechnung der Leistungen für den Personalabbau im Jahr 2018

Bei der Entscheidung, Personal abzubauen, ist es wichtig, alle gesetzlichen Zahlungen korrekt zu erfassen. Bei der Berechnung der Vergütung wird die Höhe des Verdienstes für einen Monat berücksichtigt, die Berechnungen basieren auf dem Einkommen für einen Tag und der Anzahl der geleisteten Arbeitstage, dh mit Ausnahme der Zahlen, wenn eine Person krank war oder im Urlaub war. Anhand des folgenden Beispiels können Sie die Berechnung von Zahlungen leicht verstehen, während Sie 2018 reduzieren.

Beispiel. Die Hauptzahlungen für die Ermäßigung werden wie folgt berechnet: Das durchschnittliche Einkommen für einen Tag beträgt 1200 Rubel, die tatsächliche Anzahl der vom Arbeitnehmer im letzten Arbeitsmonat geleisteten Arbeitstage beträgt 25, das durchschnittliche Gehalt für einen Monat beträgt 30.000 Rubel. Dieser Entschädigungsbetrag wird berechnet. Wenn der Arbeitsvertrag zusätzliche Geldprämien für eine bestimmte geleistete Arbeit oder das „13.“ Gehalt vorsieht, berücksichtigt die Zulage auch diese Beträge.

Abfindungsformel

Die Höhe der Abfindung im Jahr 2018 wird nach einer einfachen Formel berechnet: VP = RD * SZ, wobei VP die Summe der Abfindung ist, RD die Anzahl der normalisierten Arbeitstage im Monat nach der Entlassung ist, SZ das durchschnittliche tägliche Einkommen ist, das sich aus der Formel ergibt:

  • SZ = ГД / 730, wobei ГД – jährliches Gesamteinkommen der letzten zwei Jahre.

Reduktionsauszahlung – Berechnungsbeispiel

Betrachten Sie ein gutes Beispiel für die Berechnung des vollen Betrags der materiellen Entschädigung bei Entlassung eines Mitarbeiters. Mikhail Igorevich Seleznev mit zweijähriger Erfahrung bei StroyTechMash LLC. Im Februar 2018 wurde Mikhail Igorevich durch eine für den 10. April 2018 geplante Mitteilung über den Personalabbau benachrichtigt. Das Gehalt eines Mitarbeiters beträgt 25.000 Rubel. Für den Zeitraum vom 1. bis 10. April wurde das Gehalt von M.I. Seleznev wird (25.000 Rubel / 20 (Arbeitstage)) * 6 Arbeitstage = 7.500 Rubel sein.

Die Anzahl der Arbeitstage für die jährliche Arbeitszeit beträgt 266 Tage. Den Mitarbeitern wurden keine Prämien und sonstigen Zuschläge gezahlt, der Jahresverdienst beträgt: 25.000 p. * 12 Monate = 300.000 p. Der durchschnittliche Tageslohn wird durch die Formel bestimmt: 300.000 p. / 266 Tage = 1.127,82 p. Die Abfindung für den ersten Monat nach der Entlassung beträgt: 1127,82 p. * 18 Arbeitstage = 20300,58 p. Zusätzlich sind 28 Urlaubstage zu zahlen: 1127,82 S. * 28 Tage = 31578,96 Rubel.

Insgesamt erhält Mikhail Igorevich Seleznev Zahlungen vom Arbeitgeber nach Ermäßigung im Jahr 2018 in Höhe von: 7500 + 20300,58 + 31578,96 = 59379,54 Rubel – zur Zahlung. Der Arbeitgeber muss sofort M.I. Seleznev am Tag des letzten Arbeitstages, also spätestens am 10. April. Die volle Leistung übersteigt nicht das Dreifache des durchschnittlichen monatlichen Einkommens und ist daher nicht steuerpflichtig.

Der Mensch rechnet

Dauer des Eingangs der Ausgleichszahlungen während des Personalabbaus

Das Arbeitsrecht regelt die Zahlung von Entschädigungen für verkürzte Bürger im Jahr 2018. Der Arbeitgeber muss das durchschnittliche Monatsgehalt in den nächsten zwei Monaten nach seiner Entlassung auf den ehemaligen Arbeitnehmer übertragen. Wenn eine Person nach einem bestimmten Zeitraum aus irgendeinem Grund keine neue Stelle gefunden hat, kann die Zahlungsfrist für sie verlängert werden.

So verlängern Sie die Vergütungsdauer

Nach der Ermäßigung muss eine Person die Arbeitsvermittlung am Wohnort besuchen und sich registrieren lassen. Nachdem dies innerhalb von zwei Wochen geschehen ist, besteht weiterhin die Möglichkeit, die Entschädigung zu verlängern. Wenn ein Beamter in Bezug auf die Beschäftigung eine Person aufgrund fehlender Stellen oder aus anderen Gründen nicht für eine neue Stelle anstellt, ist er berechtigt, über die Verlängerung der Leistungen des früheren Arbeitgebers mit einem durchschnittlichen Einkommen von mindestens einem Monat zu entscheiden.

Zusätzliche Zahlungen für Personalabbau im Jahr 2018

Basierend auf Art. Gemäß Artikel 180 des Arbeitsgesetzbuchs der Russischen Föderation hat der Arbeitgeber das gesetzliche Recht, den Arbeitnehmer aufzufordern, sein Arbeitsverhältnis vor dem in der Kürzungsanordnung angegebenen Datum zu kündigen. Wenn der Bürger zustimmt, erhält er eine zusätzliche Geldentschädigung in Höhe des Durchschnittsverdienstes, der proportional zum Rest der Zeit bis zum Ende der Kündigungsfrist und zur Höhe der Abfindung berechnet wird. Die Entschädigung für die Ermäßigung wird für ihn nicht einbehalten, da der Grund eine gegenseitige Vereinbarung der Parteien oder der Wunsch des Arbeitnehmers ist.

Bewerte diesen Artikel
( Noch keine Bewertungen )
Füge Kommentare hinzu

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

Zahlungen bei Kürzung im Jahr 2018 – die Höhe der Abfindung
Solarheizung zu Hause mit Kollektoren: Funktionsprinzip und Preis