Die fruchtbarsten Tomatensorten für das Gewächshaus und ihre Eigenschaften

Der Inhalt des Artikels



Tomaten sind ein Lieblingsgemüse der meisten Sommerbewohner. Sie bauen Pflanzen hauptsächlich in Gewächshäusern und Brutstätten an, mit denen Sie das optimale Mikroklima für eine thermophile Pflanze schaffen können. Die Züchter brachten viele Tomatensorten mit, die sich in Geschmack, Form, Fruchtfarbe und landwirtschaftlichen Merkmalen unterscheiden. Eines der wichtigsten Auswahlkriterien ist der Tomatenertrag.

Gewächshaussorten von Tomaten

Gärtner, die Tomatensamen kaufen, erwarten, dass sie am Ende der Saison eine reiche Ernte ernten werden, aber nur richtig ausgewählte Pflanzen, die mit optimaler Pflege versehen wurden, können ein gutes Ergebnis erzielen. Die Produktivität steigt beim Anbau von Tomaten in Gewächshäusern – dies ist in der Anfangsphase der Arbeit zu berücksichtigen. Abhängig von den Merkmalen der Kultur wird sie klassifiziert nach:

  • Empfindlichkeit gegenüber Krankheiten;
  • kulinarischer Zweck;
  • bevorzugtes Klima;
  • Reifedaten;
  • Ertragsniveau.

Jedes Merkmal beeinflusst den Prozess des Anbaus von Pflanzen. Sorten haben ihre eigene Aufteilung nach ihrem endgültigen Bestimmungsort: Zum Beispiel ist für Salate geeignetes Gemüse das köstlichste unter allen. Solche Arten haben ausgezeichnete Farben, Größen und Geschmackseigenschaften, aber alle zeichnen sich durch Saftigkeit, Fleischigkeit und eine große Menge natürlicher Zucker in der Zusammensetzung aus.

Zum Ernten und Einmachen werden in der Regel kleine Tomaten genommen, die sich leichter füllen lassen. Solche Gemüse sollten dicht sein, eine starke Haut haben, was für die Langzeitlagerung des Produkts wichtig ist. Solche Tomaten sind nicht die beste Wahl für den Frischverzehr, da sie einen neutralen Geschmack und ein schwaches Aroma haben. Wenn eingelegte Sorten in Salzlake gereift werden, wird ihr Geschmack heller.

Mit der Reife wird die Kultur in früh reife, mittelreife, spät reife unterteilt. Darüber hinaus besteht der Unterschied zwischen den Sorten darin, welche Größe und Form ein Busch mit Früchten sein wird – unbestimmt oder bestimmend. Letztere sind breite, lange, hohe Pflanzen, die Strumpfbänder benötigen, um sie zu stützen und zu kneifen. Die Unbestimmtheit ist durch ein geringes Wachstum gekennzeichnet.

Die besten Tomatensorten für Gewächshäuser

Eine unter Gärtnern beliebte Meinung – bei der Auswahl von Tomaten für ein Gewächshaus ist es notwendig, hohen Ernten den Vorzug zu geben – ist grundsätzlich falsch. Jede Art von Büschen hat ihre eigenen Vorzüge, sodass Sie mit ihrer harmonischen Kombination eine reiche Ernte erzielen können, die vom frühen Frühling bis zum späten Herbst beginnt. Eigenschaften von jedem von ihnen:

  1. Große Arten. Sie erreichen mehrere Meter Höhe und liefern bis zum Einsetzen des kalten Wetters Ernten. Solche Arten werden in Gewächshäusern von Weinreben gezüchtet und hüten, so dass der Hauptstamm seine Energie nicht für das Wachstum zusätzlicher Triebe verwendet, sondern ständig neue Eierstöcke bildet. Hohe Gewächshäuser sind für solche Tomaten geeignet.
  2. Niedrig wachsende Pflanzen. Fangen Sie an, früher als groß Früchte zu tragen. Reife Pflanzen liefern die Ernte auf den ersten 2-4 Bürsten.

Um beide Arten in einem Gewächshaus zu züchten, werden hohe Pflanzen in der Mitte des Gewächshauses gepflanzt, und frühe und untergroße Pflanzen werden um den Umfang herum gepflanzt, die am Ende der Fruchtbildung entfernt werden können, um Platz für den Anbau großer Tomaten zu schaffen. Einer der Vorteile des Anbaus einer Ernte in einem Gewächshaus besteht darin, dass kein Gitter zum Binden von Büschen installiert werden muss (in einem Gewächshaus ist das Binden viel einfacher)..

Eine Alternative besteht darin, ausschließlich früh wachsende Arten im Gewächshaus zu züchten, die 2-3 Ernten pro Saison bringen. Wenn jede Pflanze mit den notwendigen Bedingungen ausgestattet ist, ergeben schnell reifende Sorten am zwanzigsten Tag nach der Keimung die ersten Früchte. Da der Geschmack eine subjektive Einschätzung ist, ist es sinnlos, darüber zu sprechen, ohne zu erwähnen, wofür das Gemüse bestimmt ist. Früchte, die zum Salzen, Frischverzehr und Einfrieren angebaut werden, sollten grundsätzlich unterschiedliche Qualitäten haben..

Hybriden sind mit F1 gekennzeichnet, in der Regel sind sie produktiver, aber in Geschmack und Schwere des Aromas sind sie Sortenkulturen etwas unterlegen. Caspar F1, das zum Salzen, Beizen und Frischgebrauch geeignet ist, ist eines der bewährten. Die Gärtner, die diesen Hybrid anbauen, loben seine Schmackhaftigkeit. Saftiges, fleischiges Fruchtfleisch besitzen so fruchtbare Tomatensorten für Gewächshäuser wie Rosmarin, Sultan, Druzhok, Verlioka. Unter den großen Gewächshaus-Tomaten gelten der Schwarze Prinz, De Barao und Pink Honey als die köstlichsten..

Tomatensorten für Gewächshäuser

Unbestimmt

Um die Ernte im Gewächshaus zu erhalten, werden unbestimmte Tomatensorten verwendet. Solche Pflanzen werden niemals selbst hergestellt: Wenn Sie sie nicht einklemmen, wachsen die Büsche sowohl in der Länge als auch in der Breite konstant und bilden hohe Stängel, für die Strumpfband und Unterstützung benötigt werden. Unbestimmte Tomatensorten für Gewächshäuser müssen sorgfältiger gepflegt werden, sind aber im Vergleich zu anderen produktiver. Von einem Busch erhalten Sie bis zu 50 kg Obst bei ausreichender Bewässerung und Beleuchtung.

Damit andere Pflanzen das Licht von Tomaten nicht blockieren, wird empfohlen, Tomaten in der Nähe von niedrigen oder mittelgroßen Büschen anzubauen. Die besten unbestimmten Arten von Kultur sind:

  1. Tarasenko-2. Hochsaison, großer, sehr produktiver Hybrid, der in einem Gewächshaus oder auf offenem Boden (in warmen Regionen) angebaut werden kann. Der durchschnittliche Ertrag aus dem Busch beträgt 20-25 kg. Die Vegetationsperiode beträgt 90-100 Tage. Die Pflanze erreicht 2,2 Meter, erfordert Strumpfband und Kneifen. Maximale Frucht Tarasenko-2 in der Bildung von 3 Stielen. Die Hybride ergibt runde Früchte mit einer scharfen Spitze, deren durchschnittliches Gewicht 90-100 g beträgt. Das Gemüse ist für Gurken geeignet und kann bis zum Winter in kühl und dunkel frisch gehalten werden.
  2. De Barao. Die Ansicht ist in mehrere Untergruppen unterteilt, deren Merkmale sich praktisch nicht ausschließlich in der Farbe unterscheiden: Die Früchte können orange, gelb, rosa sein. Gemüse der Zwischensaison mit einer Reifezeit von 115 bis 120 Tagen wird sowohl auf offenem Boden als auch im Gewächshaus angebaut. De Barao erfordert keine besondere Pflege und bleibt auch bei minimaler Bewässerung fruchtbar. Der Stamm wächst bis zu 2-3 Meter – es hängt vom Boden ab, in den er gepflanzt wurde. Eine Pflanze bringt 10 kg Tomaten zu je 100 g. Der Geschmack von Gemüse ist sehr zart, mit einer leicht sauren Note und einer leichten Süße. Der Hauptvorteil von De Barao ist seine Resistenz gegen die meisten Krankheiten und Schädlinge..
  3. Weltwunder. Die mittelreifende Tomate reift 100-110 Tage nach der Keimung und wächst hauptsächlich in Gewächshäusern. Ein Busch gibt bis zu 12 kg Früchte, die in Farbe und Form ein ungewöhnliches Aussehen haben und Zitronen ähneln. Tomatengewicht – 70-100 g, reifes Gemüse ist sehr lecker und wird zum Salzen und Konservieren verwendet. Das Fruchtfleisch ist dicht, aber fleischig, die Haut ist stark, aber zart, so dass die Tomaten während der Zubereitung der Wintervorbereitungen und des Transports nicht reißen. Die Kultur hat einen starken Stiel und erreicht 1,8-2 Meter. Wonder of the World ist resistent gegen Feuchtigkeitsmangel, aber anfällig für die Weiße Fliege im Gewächshaus (fliegender Parasit, der Blätter frisst)..
  4. König von Sibirien. Die Kultur ist resistent gegen niedrige Temperaturen, so dass sie auch in Sibirien nicht nur in Gewächshäusern, sondern auch auf offenem Boden angebaut werden kann. Nach der Reife ist der König von Sibirien in der Zwischensaison mit einer Vegetationsperiode von 100 bis 115 Tagen. Die Pflanzensorte ist nicht auf Wachstum beschränkt: Die Höhe des Hauptstamms kann 2 Meter oder mehr erreichen. Die Stängel der Kultur sind stark, enthalten 3-5 Blütenstände und erfordern die Installation von Stützen oder Spalieren für Strumpfbandbusch. Entfernen Sie unbedingt Stiefkinder. Die Früchte des Königs von Sibirien sind orange, was auf den Gehalt einer großen Menge Beta-Carotin hinweist. Das Gewicht eines Gemüses variiert zwischen 300 und 400 g, Riesentomaten wachsen gelegentlich bis zu 1 kg. Die Geschmacksqualitäten von Tomaten sind wunderbar: Das Fruchtfleisch ist süß, saftig. Darüber hinaus ist der König von Sibirien hypoallergen, weshalb Allergiker zugelassen sind. Essen Sie Früchte in Salaten und in Form von Winterzubereitungen. Die durchschnittliche Ausbeute von 1 Busch beträgt 5 kg.
  5. Mikado ist schwarz. Die Pflanze des unbestimmten Standardtyps wächst gut auf offenem Boden und in Gewächshäusern. Eine Besonderheit der Art ist die dunkle smaragdgrüne Farbe der Blätter in kartoffelähnlicher Form. Mikado Black verträgt normalerweise Fröste, ist resistent gegen schwere Krankheiten, benötigt jedoch dringend Sonnenlicht und zwingendes Kneifen. Vom Pflanzen bis zur Ernte dauert es 90-110 Tage. Die Höhe des Busches beträgt 90-100 cm. Um die Produktivität zu steigern, tauchen Sie Pflanzen. Früchte haben eine braune oder dunkle Himbeerfarbe, eine runde, leicht abgeflachte Form und Falten. Ihre Haut ist dünn, das Fruchtfleisch ist sehr lecker, süß. Das durchschnittliche Gewicht von Tomaten beträgt 200-300 g, während sie eine große Menge Zucker enthalten. Harvest Hybrid bringt 8-9 kg Obst aus einem Busch.
  6. Honigtropfen. Mittelfrühe kleinfruchtige Arten mit einer Reife von 110-115, die sowohl in Gewächshäusern als auch auf offenem Boden angebaut werden. Büsche des Honigtropfens sind nicht normal, unbestimmt, bis zu 2 m hoch. Die Pflanze muss temperiert werden, um die Sämlinge für die Verpflanzung an einen dauerhaften Ort vorzubereiten. Zu diesem Zweck bleiben die Sämlinge mehrere Stunden auf der Straße. Für die Entwicklung junger Büsche benötigen sie Sonnenlicht, das durch elektrische Lampen ersetzt werden kann. Nach dem Pflanzen werden die Büsche an einen Träger gebunden (optimal – Gitter verwenden). Früchte auf den Büschen werden in Gruppen von 10-15 Stück gesammelt. Ihr Gewicht reicht von 10 bis 30 g, die Tomaten haben die ursprüngliche Form einer Birne und eine gelbe Farbe. Der Geschmack ist süß mit einem Hauch von Honig. Ein Honigtropfen hat einen maximalen Zuckergehalt. Reife Tomaten werden für Salate, Säfte und Konserven verwendet. Produktivität – bis zu 8 kg pro Busch.
  7. Bulls Herz. Gehört zur Gruppe der großen, großfruchtigen Sorten. Die späte Kultur reift innerhalb von 120-140 Tagen. Die Höhe der Standardbuchsen beträgt mehr als 1,5 m, was für Stabilität obligatorische Strumpfbänder erfordert. Auf der zu entfernenden Pflanze bilden sich viele Stiefsöhne. Da das Herz des Bullen überempfindlich gegen bestimmte Krankheiten ist, ist es wichtig, die Pflanze mit der richtigen Pflege, rechtzeitigen Düngung und Desinfektion zu versorgen. An den unteren breiten Zweigen der Büsche wachsen größere Früchte als an den Spitzen. Die Form des Gemüses, das an verschiedenen Stellen einer Pflanze wächst, kann variieren, in der Regel handelt es sich jedoch um ein längliches Oval. Im Gewächshaus gibt die Pflanzensorte mehr als 10 kg aus jedem Busch. Tomaten mit einem Gewicht von ca. 700 g haben einen delikaten, süßen Geschmack, unterschiedliche Fleischigkeit und Saftigkeit. Ernte für Salate und Fruchtgetränke.

Tomaten Stier Herz

Bestimmend

Dies sind die Tomaten, die eine begrenzte Höhe erreichen und sich danach drehen. Die Determinantenbuchsen sind kompakt, niedrig und müssen nicht eingeklemmt werden. In Gewächshäusern werden sie in der Regel vom Rand aus gepflanzt. Selbst die am besten bestimmenden Tomatensorten für Gewächshäuser weisen eine geringere Produktivität auf als interminante Pflanzen. Trotzdem reifen die früheren früher und beginnen im Frühjahr mit Früchten zu erfreuen. Betrachten Sie die besten Tomatensorten für Gewächshäuser des bestimmenden Typs:

  1. Der Edelmann. Mittelfrühe Sorte mit einer Reifezeit von 105-120 Tagen. Eine Kulturpflanze mit angemessener und systematischer Deckschicht in den Regionen Sibirien und Ural liefert 5-7 kg Obst aus dem Busch, in der mittleren Spur wächst diese Menge fast doppelt. Die Kultur reicht von 55-60 cm bis 1,5 m, während es nicht empfohlen wird, pro 1 Quadrat zu pflanzen. m mehr als 3-4 Pflanzen. Der Grandee ist eine sehr ertragreiche Tomatensorte. Zu seinen Vorteilen gehört auch die Beständigkeit gegen Frost und Krankheiten. Die Form und der Geschmack der Sorte erinnern an Bull’s Heart-Tomaten, wobei das durchschnittliche Gewicht von 1 Gemüse 0,4 kg beträgt. Der Grandee wird oft frisch verzehrt.
  2. Bourgeois F1. Der Hybrid wächst gleich gut mit der Mittelspur und im Süden Russlands, im Norden ausschließlich in Gewächshäusern. Ab dem Zeitpunkt des Pflanzens der Sämlinge bis zur Reifung des Gemüses dauert es etwa 105 Tage. Die bürgerlichen Büsche sind hoch (von 80 cm bis 1,5 m), die Stümpfe erfordern das Binden und Installieren von Stützen unter den Büschen, was auf schwache Äste zurückzuführen ist. Die Sorte ist aufgrund des optimalen Verhältnisses von Säuren und Zuckern in Tomaten ideal für die Konservenherstellung und Saftzubereitung. Die Größe der Tomaten ist durchschnittlich, ihr Gewicht beträgt 150-200 g, aber die ersten Früchte können bis zu 400 g wachsen. Auf einem Quadratmeter sammeln sie 7 bis 12 kg. Die Vorteile der Kultur sind Beständigkeit gegen Temperaturschwankungen, Feuchtigkeitsmangel, Immunität gegen Vertikillose, Fäulnis und andere Krankheiten. Die Pflanze kann jedoch Spinnmilben, Schnecken und dem Kartoffelkäfer nicht standhalten und muss daher gegen Schädlinge behandelt werden.
  3. Puppe F1. Wie andere beste Tomatenhybriden für Gewächshäuser bietet diese Sorte eine reiche Ernte. Der Busch erreicht nur 70 cm, gibt aber große Früchte (bis zu 400 g), so dass die Pflanze gebunden werden muss. Die Reifezeit bei frühen Tomaten liegt zwischen 85 und 95 Tagen. Produktivität Puppen mit 1 Quadrat. m ist 8-9 kg. Die Früchte haben eine rosa Farbe und eine klassische runde Form, das Fruchtfleisch ist süß, saftig, fleischig. Tomaten enthalten bis zu 7% Saccharide. Die Puppe ist perfekt transportiert und bleibt lange frisch, kann in Form von Salaten oder Konservierung verwendet werden. Darüber hinaus ist der Hybrid gegen die meisten Krankheiten resistent..
  4. Frühling Nord F1. Der Determinantenhybrid ist für den Anbau in ungeheizten Gewächshäusern konzipiert. Tomaten reifen relativ früh – nach 95-105 Tagen nach der Keimung. Niedrige Büsche (bis zu 60 cm) sind resistent gegen Vertikillose, tragen rosa Tomaten mit saftigem, fleischigem Fruchtfleisch und einem Gewicht von bis zu 200-350 g. Ernte-Hybriderträge von bis zu 17 kg pro 1 km². m. Dank einer starken Schale vertragen Tomaten den Transport perfekt und knacken nicht. Bei gutem Geschmack können Sie den Frühling des Nordens für den frischen Verzehr oder für die Zubereitung von Gerichten und Winterzubereitungen verwenden.
  5. Stolz Sibiriens. Die bestimmende Pflanze erreicht eine Höhe von 1,5 m und liefert eine frühe Ernte: 95 Tage vergehen vom Erscheinen der ersten Blätter bis zur Ernte der Früchte. Der Stolz Sibiriens wird sowohl auf offenem Boden (aber nur in den südlichen Regionen) als auch in Gewächshäusern angebaut, während die Sorte ursprünglich für Gewächshäuser entwickelt wurde. Da der Busch schwache Zweige hat, braucht die Pflanze Requisiten und Binden. Der Stolz Sibiriens sollte oft mit Verbindungen mit Phosphor und Kalium gedüngt werden, die regelmäßig und reichlich gewässert werden. Um viele Tomaten zu sammeln, werden zusätzliche Stängel aus der Ernte entfernt, so dass nur 2 der stärksten übrig bleiben. Die Früchte des Pride of Siberia können 850-950 g wiegen, haben eine leuchtend rote Farbe und einen angenehmen Geschmack. Ein Busch bringt 4-5 kg ​​Ernte. Trotz der Vielseitigkeit von Tomaten werden sie aufgrund ihrer Größe oft frisch verwendet (Früchte passen nicht in ein Glas). Der Vorteil der Kultur ist die Immunität gegen die meisten Krankheiten.
  6. Puppe Mascha F1. Der Pflanzenhybrid ist für Gewächshäuser bestimmt und gehört zur Kategorie Standard. Der bestimmende Busch erreicht 90 cm, es wird empfohlen, in allen Regionen Russlands zu wachsen, da es sich um ein Gewächshaus handelt. Die Vegetationsperiode der Sorte dauert 80-90 Tage, während das Wachstum der Puppe Masha gefüttert werden muss. Von einer Pflanze können Sie bis zu 7-8 kg Tomaten sammeln, die eine runde Form, eine glänzende, glatte Oberfläche, einen angenehmen süß-sauren Geschmack und ein frisches Aroma haben. Die reifen Früchte nehmen einen rosa Farbton an und wiegen 200-300 g. Das Fruchtfleisch des Gemüses ist fleischig, dicht, daher ist die Puppe Mascha ideal zum Einmachen. Frische Tomaten enthalten ca. 7% Zucker. Der Hybrid ist resistent gegen Krankheiten und verträgt den Transport.
  7. Olya F1. Der Hybrid wird für den Anbau in Gewächshäusern empfohlen, wo er das ganze Jahr über wachsen kann. Die Kulturpflanze ist kälteresistent, frühreif und immun gegen Krankheiten. Der Busch gehört zur Gruppe der Superdeterminanten und ist ideal für Gewächshäuser aus Glas oder Polycarbonat. Auf jeder Pflanze bilden sich 3 Bürsten, in denen sich jeweils bis zu 9 Eierstöcke entwickeln. Die Höhe des Busches erreicht 100-120 cm, es zeichnet sich durch schwache Verzweigung und eine geringe Anzahl von Blättern aus. Die Hybridtomaten haben einen süß-sauren Geschmack, fleischiges, saftiges Fruchtfleisch, wiegen 120-135 g, zeichnen sich durch eine schöne runde Form aus. Mit 1 sq. m Sammeln Sie bis zu 25 kg Gemüse, das sowohl für die Verarbeitung als auch für das Frischessen geeignet ist.

Geerntete Tomatensorten für Gewächshäuser

Gewächshaussorten sind immer produktiver als solche, die im Freien angebaut werden. Es ist jedoch wichtig, die Fähigkeit bestimmter Tomatensorten zu berücksichtigen, Früchte zu tragen. Wenn Gärtner von Jahr zu Jahr die gleichen Tomatensorten pflanzen, können sie selbst den Durchschnittsertrag für die Saison berechnen. Bei der Auswahl einer neuen Sorte bleibt die Anzahl der Früchte, die er gibt, bis zum Herbst immer unbekannt. Sie können das Volumen von reifem Gemüse steuern, indem Sie gleichzeitig mehrere Arten von Pflanzen im Gewächshaus anbauen.

Um die Produktivität von Gemüse zu erhalten, werden in der Regel Hybride ausgewählt, die gegenüber negativen äußeren Faktoren (Krankheiten und Parasiten, extreme Temperaturen können den Ertrag erheblich verringern) besser resistent sind. Hybride Tomatensorten sind immun gegen Trockenheit, Frost und oft unprätentiös in der Pflege. Für Unternehmer sind Hybriden die beste Option, da sie produktiver, zuverlässiger und stärker sind. Trotzdem liefert jede Art von Tomate bei richtiger Pflege ein hervorragendes Ergebnis..

Früheste

Frühreife Erntesorten von Tomaten für das Gewächshaus eignen sich für Gärtner, die nicht viel Zeit für ihren Garten aufwenden können oder wollen. Trotz der Tatsache, dass Sie die Sämlinge nicht vollständig vergessen können, erfordern frühe Tomaten keine ernsthafte Pflege – sie bilden unabhängig voneinander niedrige Büsche. Das Folgende sind ertragreiche Tomatensorten für Gewächshäuser, die so früh wie möglich Früchte tragen.

Rhapsodie

  • charakteristisch: Unbestimmte Reifung der Pflanzensorte innerhalb von 90-100 Tagen ist typisch, Fruchtgewicht ca. 110-140 g, Gemüse hat saftiges, süßes Fruchtfleisch und dünne, dichte Haut, Rhapsody wird nicht nur in Gewächshäusern, sondern auch auf offenem Boden (im Süden) angebaut Regionen des Landes);
  • Produktivität: mehr als 43 kg pro 1 km². m.
  • Vorteile: Tomaten sind resistent gegen Beschädigung und Transport, immun gegen Vertikillose, Tabakmosaikvirus und Cladosporiose und müssen daher nicht mit Chemimkats behandelt werden.
  • Nachteile: Eine produktive Sorte erfordert Nippen, Strumpfband und Kneifen.

Talitsa F1

  • charakteristisch: die Pflanze ist interdeterminant, leicht belaubt, der Busch erreicht eine Höhe von 2 m, erfordert regelmäßige Düngemittelanwendung, trägt Früchte mit leuchtend roten Tomaten mit einem Gewicht von bis zu 120 g, Tomaten sind sehr saftig und schmackhaft, mit dünner Haut, reifen 100-110 Tage;
  • Produktivität: 38 kg pro 1 km². m;
  • Vorteile: Der Hybrid ist unprätentiös im Verlassen, verträgt normalerweise eine kurze Dürre, extreme Temperaturen, ergibt eine reiche Ernte;
  • Nachteile: Eine Ernte bringt weniger Früchte hervor, wenn sie nicht rechtzeitig gedüngt wird.

Westland F1

  • charakteristisch: fruchtbare intra-determinante Tomaten werden ausschließlich in Gewächshäusern angebaut, die Früchte der Hybride haben ein Durchschnittsgewicht von 140 g und reifen 100 Tage nach der Aussaat;
  • Produktivität: bis zu 60 kg pro Quadrat. m;
  • Vorteile: Rekordertrag, Geschmack der Früchte;
  • Nachteile: Die Pflanze ist pflegeleicht, wächst ausschließlich auf nahrhaften Böden gut und muss reichlich und häufig gewässert werden.

Apfelbaum von Russland

  • charakteristisch: frühe Ernte mittelgroße Ernte reift 95-100 Tage nach der Keimung, muss nicht gestuft oder gereift werden, die Früchte von Yablonka aus Russland sind rund, gleichmäßig, mittelgroß, leuchtend rot gefärbt, mit dicker und weicher Haut (Durchschnittsgewicht – 100 g), Tomaten haben ein ausgeprägtes Aroma und einen süß-sauren Geschmack;
  • Produktivität: bis zu 100 Tomaten aus 1 Busch;
  • Vorteile: Unprätentiösität, aufgrund derer die Sorte an fast jedem Ort angebaut werden kann, anspruchslose Pflege, seltene Krankheiten, Fruchtdauer von Anfang August bis Ende September;
  • Mängel: nicht identifiziert.

Tomaten Yablonka von Russland

Puzata Hütte

  • charakteristisch: fruchtbare, früh reifende Sorte eines voneinander abhängigen Typs, die eine Höhe von 1,5 m erreicht, Tomaten reifen mit Bürsten von 3-5 Stück, groß (bis zu 300 g), rund birnenförmig, mit ausgeprägten Rippen am Stiel, Tomaten sind rot gedämpft, zart , saftiges, fleischiges Fleisch und dichte, aber weiche Haut, der Geschmack des Gemüses ist angenehm, reich süß;
  • Produktivität: 11 kg pro 1 km². m;
  • Vorteile: ausgezeichneter Geschmack, hoher Gehalt an Zucker und Aminosäuren, ausgezeichnete Transportfähigkeit, Krankheitsresistenz;
  • Nachteile: die Notwendigkeit der Bildung eines Busches, die Genauigkeit der Pflanze für die Bodenernährung.

Salatsorten

Der Anbau von Tomaten in einem kühlen Klima ist schwierig, während es unmöglich ist vorherzusagen, wie die Ernte aussehen wird und ob die Pflanze überhaupt Früchte tragen kann. Dies ist auf die Entscheidung vieler Gärtner zurückzuführen, eine Pflanze in einem Gewächshaus zu pflanzen, wo sie vor extremen Temperaturen und anderen negativen Phänomenen geschützt wird. Beim Kauf von Saatgut ist es wichtig, sich mit den Merkmalen der Sorte, ihren Merkmalen, Vor- und Nachteilen vertraut zu machen. Fatalist, Evpatoria, Golden Domes, de Barao sind sehr beliebt. Die fruchtbarsten Sorten von Salattomaten für das Gewächshaus werden nachstehend beschrieben..

Admiro

  • charakteristisch: Die Hybride wächst in gemäßigten Klimazonen und in Brutstätten, gehört zur Gruppe der hohen und unbestimmten Pflanzen, Tomaten haben ein Gewicht von 110-130 g, reifen 100 Tage lang vollständig, haben einen leicht süßen Geschmack, Saftigkeit und Fleischigkeit;
  • Produktivität: bis zu 39 kg pro Quadrat. m;
  • Vorteile: Die Pflanze ist sehr resistent gegen Krankheiten – Phytosporose, Vertikillose, Cladosporiose, Spätfäule;
  • Nachteile: Sie erfordern zwingendes häufiges Gießen, Düngen und Lösen des Bodens.

Baldwin F1

  • charakteristisch: eine produktive unbestimmte Ernte für den Anbau in einem Gewächshaus, die gepflanzt, gebunden, gelockert, reichlich bewässert, gedüngt werden muss, Frucht 150 g mit jeweils flachen runden roten Tomaten mit einer Reifezeit von 110 Tagen;
  • Produktivität: 37 kg pro 1 km². m;
  • Vorteile: Resistenz gegen Perticillose, Cladosporiose, andere Krankheiten, süßlicher, angenehmer Geschmack und ausgeprägtes Aroma;
  • Nachteile: Sorgfalt, Bodenzusammensetzung.

Königsberg

  • charakteristisch: eine produktive unbestimmte Kultur hat keinen begrenzten Wachstumspunkt und erreicht eine Höhe von 2 m, trägt 115 Tage nach der Keimung Früchte, Tomaten haben eine Masse von 200-230 g, ihre Form ist oval, die Haut ist glänzend, dicht, fleischig, süß und aromatisch;
  • Produktivität: bis zu 20 kg pro 1 km². m;
  • Vorteile: Die Pflanze verträgt Hitze und Kälte, hat keine Angst vor den meisten Krankheiten, Parasiten, hat einen ausgezeichneten Geschmack;
  • Mängel: Benötigt Top-Dressing, häufiges starkes Gießen, Kneifen, Kneifen.

Abakan

  • charakteristisch: bezieht sich auf mittelspät (reift 110-120 Tage nach der Keimung), die bestimmende Pflanze erreicht 140-150 cm, ist ausschließlich für das Gewächshaus bestimmt, das durchschnittliche Gewicht herzförmiger fleischiger, saftiger Früchte beträgt 250-300 g;
  • Produktivität: 7-8 kg pro 1 km². m;
  • Vorteile: verlängerte Fruchtbildung, Schönheit und guter Geschmack von Tomaten;
  • Mängel: nicht identifiziert.

Großfruchtig

Gärtner entscheiden sich in der Regel für großfruchtige Pflanzen. Die Nachfrage nach letzterem ist auf den erhöhten Ertrag der Pflanzen und ihre hohe Krankheitsresistenz zurückzuführen. Um den maximalen Ertrag zu erzielen, ist es für Gärtner besser, sie in ein Gewächshaus zu pflanzen. Zu den beliebten großfruchtigen Tomaten gehören: Alice, Gilgal, Adlerschnabel, Großmutter, Monomakh Hat. Betrachten Sie andere Gewächshaussorten, die eine reiche Ernte liefern.

Adlerherz

  • charakteristisch: mittelreife ausgleichende Pflanze mit unbegrenztem Wachstum, Stielhöhe bis 180 cm, reife Tomatenmasse im Bereich von 500 bis 1000 g, Gemüse ähnelt einer Herzform, hat am Ende eine leicht verlängerte Spitze, ist saftiger, fleischig, hat einen süßen Geschmack;
  • Produktivität: 8-13 kg pro 1 km². m;
  • Vorteile: verlängerte Fruchtbildung, Resistenz gegen die meisten Krankheiten, Gemüse wird perfekt transportiert, ohne zu platzen, 3 Monate oder länger frisch halten;
  • Nachteile: der Bedarf an Nährboden, kneifen, binden.

Akademiker Sacharow

  • charakteristisch: in der Zwischensaison eine hohe Kultur einer interdeterminanten Art, die eine Höhe von 2 m erreicht und mit runden, leuchtend roten Tomaten mit einem Gewicht von bis zu 500 g Früchte trägt. Ihr Fruchtfleisch ist sehr saftig, relativ fleischig und dicht, der Geschmack ist süß;
  • Produktivität: bis zu 12 kg pro 1 km². m;
  • Vorteile: Resistenz gegen verschiedene Krankheiten, guter Geschmack, lange Fruchtbildung;
  • Nachteile: hoher Saatgutpreis, Pflichtbildung, relativ schwierige Pflege.

Böhmen

  • charakteristisch: eine fruchtbare Pflanze, die für das Gewächshaus bestimmt ist, beginnt 108-112 Tage nach der Keimung Früchte zu tragen, Tomaten erreichen eine Masse von 300-700 g, haben eine rosarote Farbe, einen großartigen frischen Geschmack, saftiges Fruchtfleisch;
  • Produktivität: 6-8 kg aus 1 Busch;
  • Vorteile: Immunität gegen Volkskrankheiten, gute transportable Eigenschaften;
  • Nachteile: obligatorisches Strumpfband, Kneifen, häufiges Gießen.

Stempelsorten

Solche Pflanzen unterscheiden sich praktisch nicht im Aussehen von gewöhnlichen Tomaten, aber ihr Merkmal ist ein starkes Wurzelsystem. Darüber hinaus ist es nicht möglich, einen Stamm über 1 m zu züchten. Niedrig wachsende Pflanzen sind die beste Option für Standorte unter schwierigen klimatischen Bedingungen. Sie sind kältebeständig und haben eine kurze Reifezeit..

Altayechka

  • charakteristisch: bestimmte Büsche bis zu einer Höhe von 90 cm, Ertrag 900-100 Tage nach der Keimung, rot-himbeerfarbenes Gemüse hat ein süßes, fleischiges, aromatisches Fruchtfleisch und erreicht ein Gewicht von 125 g, geeignet für Salate und Konserven;
  • Produktivität: 10 kg / m² m;
  • Vorteile: ausgezeichneter Geschmack, hohe Handelsqualitäten, Immunität gegen Krankheiten;
  • Nachteile: kurze Haltbarkeit (bis zu 1-1,5 Monate), Tauch- und Härtungsbedarf.

Antoshka

  • charakteristisch: eine 90 cm hohe Ernte reift 95 Tage lang, trägt Früchte in leuchtend gelben kleinen Tomaten von perfekt runder Form (Gewicht – bis zu 70 g), sie enthalten viel Zucker, Gemüse ist ideal für den Frischverzehr und das Einlegen;
  • Produktivität: 8-9 kg pro 1 km². m;
  • Vorteile: Vielseitigkeit, Unprätentiosität beim Verlassen, hohe Schmackhaftigkeit;
  • Nachteile: Die Kultur erfordert obligatorischen Dünger, Lockerung des Bodens, reichlich Bewässerung.

Tomaten Antoshka

Baztemir

  • charakteristisch: Eine bestimmte untergroße Art wächst nach 120-125 Tagen nach der Keimung bis zu 50 cm und trägt Früchte mit leuchtend roten Tomaten von 60-80 g. Ihr Fruchtfleisch enthält viel Zucker, ist saftig und hat ein helles Aroma.
  • Produktivität: 7 kg pro 1 Quadrat. m;
  • Vorteile: ausgezeichneter Geschmack und Aussehen, Fruchthaltung;
  • Mängel: nicht identifiziert.

Neue Tomatensorten für Gewächshäuser

Dank der Arbeit der Züchter gibt es jedes Jahr mehr und mehr Arten von Gewächshauskulturen. Bisher haben neue Tomatensorten und Hybriden wie Alsou, Sevruga, Pietro F1 und Snow Fairy an Popularität gewonnen. Die fruchtbarsten Tomatensorten für das Gewächshaus unter den kürzlich gewonnenen Arten sind:

  1. Allianz F1. Frühreife halbdeterminante Arten. Die Allianz zeichnet sich durch eine frühe Reife aus. Die Form des Gemüses ist leicht abgeflacht, das Fruchtfleisch ist saftig, fleischig, süßlich.
  2. Fantazio F1. Unbestimmte Kulturpflanze mit einer durchschnittlichen Reifezeit. Fantazio reagiert nicht auf Spätfäule, gibt dichte, runde, sehr schmackhafte Tomaten aus leichtem Himbeer-Ceta (8 Stück werden auf jeder Bürste gebildet).
  3. Laurel F1. Spätreife Hybride unbestimmter Arten. Loreli-Früchte sind rund, abgeflacht, leuchtend rot gefärbt und lange gelagert. Hybrid widersteht perfekt Parasiten und Krankheiten.
  4. Junior F1. Eine ultra-frühe Art, die nur in einem Gewächshaus gezüchtet werden kann, weil sie stabile Bedingungen erfordert. Es erreicht eine Höhe von 60 cm, trägt Früchte in roten Tomaten mit einer leichten Rippung auf der Oberfläche. Eine Pflanze gibt 2-2,5 kg.
  5. Fenda F1. Frühes reifes und hohes Aussehen, gekennzeichnet durch Unprätentiösität. Geschätzt für den hervorragenden Geschmack kleiner rosa Früchte, ihre Saftigkeit und gute Haltbarkeit.
Bewerte diesen Artikel
( Noch keine Bewertungen )
Füge Kommentare hinzu

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

Die fruchtbarsten Tomatensorten für das Gewächshaus und ihre Eigenschaften
Trompley im Innenraum: Illusionen schaffen, Nachahmungen