Labrador Welpen – Beschreibung der Rasse und Natur, Auswahl nach Farbe, Sorte und Kosten

Der Inhalt des Artikels



Bevor Sie einen neuen aktiven und fröhlichen Freund in Ihrer Familie haben, mĂŒssen Sie ein klares VerstĂ€ndnis dafĂŒr haben, wie Sie diesen Freund auswĂ€hlen. Er wird viele Jahre bei dir leben. Jeder wĂ€hlt sorgfĂ€ltig einen Lebenspartner. Bei einem Hund ist alles genau gleich, besonders bei einer so wunderbaren und beliebten Rasse wie einem Labrador.

Merkmale der Rasse und externe Daten

Labrador ist eine der beliebtesten Haustierrassen. Sie unterscheiden sich von anderen Tieren durch ihren wunderbaren Charakter. „Labrik“ wird ein wunderbarer Begleiter, er passt sich bereitwillig dem Besitzer an, sie lieben Kinder. Babys der Labrador Retriever-Rasse sind nicht anfĂ€llig fĂŒr Aggression, FĂŒrsorge und Zuneigung. ZusĂ€tzlich zur ursprĂŒnglichen Jagdrolle kann Ihr neuer Freund dienen:

  • Begleiter;
  • ein Ratgeber;
  • Rettungsschwimmer;
  • Bluthund.

Der Vollbluthund hat ein gutes Aussehen. Der Hund ist fest gebaut und hat ein starkes Skelett. Eine akzeptable Widerristhöhe betrĂ€gt 54-57 cm. Sie hat einen breiten SchĂ€del, eine breite Brust und einen unteren RĂŒcken. Die Vorderbeine des Hundes sind krallenförmig und gerade, die Finger sind gewölbt und haben gut entwickelte Polster. Das Fell ist kurz und dick und weist Wasser ab. Die Schnauze ist massiv, breit und hat gut entwickelte Nasenlöcher. Eine Besonderheit der Rasse ist ein nicht sehr langer, dicker Schwanz, der sich allmĂ€hlich zur Basis verjĂŒngt und sich nicht hinter den RĂŒcken biegt.

Labrador spazieren

Wie man einen Welpen auswÀhlt

WĂ€hlen Sie einen Labrador Retriever verantwortungsbewusst aus, da dies eine Kreatur ist, um die Sie sich mindestens 10-15 Jahre lang kĂŒmmern mĂŒssen. Nuancen:

  • Treffen Sie diese Entscheidung nicht selbst. Wenn Sie nicht alleine leben, besprechen Sie die Angelegenheit unbedingt mit Ihrer Familie. Verteilen Sie die Betreuungspflichten auf die Familienmitglieder, aber denken Sie daran, dass es fĂŒr ein kleines Kind schwierig sein wird, mit einem hyperaktiven Hund umzugehen.
  • Treffen Sie eine Entscheidung – Sie möchten einen Hund oder eine HĂŒndin bekommen. MĂ€nner sind grĂ¶ĂŸtenteils grĂ¶ĂŸer und stĂ€rker als HĂŒndinnen, mit ihnen ist das Gehen viel schwieriger. Sie bemĂŒhen sich, anderen Hunden zu zeigen, „wer verantwortlich ist“ und interessieren sich in jungen Jahren fĂŒr das andere Geschlecht. MĂ€dchen sind liebevoller, ruhiger und dem Besitzer mehr verbunden. Probleme mit ihnen können wĂ€hrend des Östrus auftreten, der zweimal im Jahr 21 Tage dauert.
  • Überlegen Sie, wo Sie einen Welpen auswĂ€hlen sollen. Sie sollten mehrere große Hundeausstellungen besuchen und versuchen, dort einen erfahrenen ZĂŒchter zu kontaktieren. An solchen Orten werden fast immer nur vielversprechende Welpen mit interessanten StammbĂ€umen und allen notwendigen Dokumenten ausgestellt. Dort finden Sie betitelte Eltern fĂŒr Ihren zukĂŒnftigen Retriever.
  • Beschreibung und Kosten der Welpen finden Sie im Internet. Jeder große ZĂŒchter hat seine eigene Website, auf der die Rassestandards und Preise beschrieben werden. BewĂ€hrte Zwinger können sicherstellen, dass die Welpen vollstĂ€ndig geimpft sind. Vermeiden Sie FlohmĂ€rkte, auf denen niemand Welpenkennzahlen liefern kann.

Erwerbszweck

Dies ist ein vielseitiger Hund mit einer Vielzahl von ArbeitsqualitĂ€ten. Die Hauptziele bei der Gewinnung von Retrievern sind Shows, Zucht, Jagd oder nur ein Haustier. FĂŒr Hunde, die Leistung erbringen, sind die Anforderungen sehr streng, was es schwierig macht, einen Welpen auszuwĂ€hlen. Bei der Auswahl eines JĂ€gers ist es wichtig, dass der Hund im Welpenalter nicht feige oder schĂŒchtern ist. FĂŒr ein Haustier sind die Grundvoraussetzungen Gesundheit, eine gute Psyche und ein akzeptabler Preis.

Kriterien der Wahl

  • ZĂŒchterqualifikation – WĂ€hlen Sie Verifiziert.
  • Mann oder Frau – nach QualitĂ€t.
  • Welpenpreis – variiert zwischen 30-60 Tausend Rubel.
  • Leistung der Eltern – abhĂ€ngig vom Zweck der Akquisition.
  • Temperament und Typ – nach Ihren WĂŒnschen.
  • Haaransatzstruktur – sollte dick und wasserabweisend sein.
  • Die körperliche Verfassung des Welpen – gesund, spielend, geimpft.
  • Schwanz – sollte an der Basis kurz und dick sein. Sollte sich nicht hinter den RĂŒcken beugen, wie bei einigen Rassen.
  • Schnauze – mit schmalen und dicken Ohren; Pupillen sind farblos.

Welche Fellfarbe soll ich bevorzugen?

Die Rassestandards erlauben drei Arten von Retrieverfarben: Schwarz, Beige (Braun) und Kitz (Dudley). ZukĂŒnftige Besitzer denken oft, dass es andere Unterschiede als visuelle gibt. Temperament, Charakter und Gesundheit des Welpen hĂ€ngen nicht von der Farbe ab. Der psychologische Faktor liegt auf der Seite der leichten Hunde – Menschen beziehen sich unbewusst auf solche ruhigeren. Labrador-Welpen mit Rehfarbe sind weit verbreitet, eine solche Beschreibung eines Hundes stellen sich Menschen vor, wenn sie von Labradors hören.

Labrador Welpe

Die DiÀt eines kleinen Labradors

Ein Hund hat, wenn er richtig gefĂŒttert wird, immer das gleiche Gewicht, sieht gesund aus, sein Fell glĂ€nzt und er hat keine Schuppen. Guter Appetit ist ein Hinweis darauf, dass der Hund richtig gefĂŒttert wird. In jungen Jahren ist es besser, wenn das Haustier eher dĂŒnner als voll aussieht, um die Entwicklung von Sehnen und Gelenken nicht zu beeintrĂ€chtigen. Es ist besser, sich an die vom ZĂŒchter praktizierte DiĂ€t zu halten und erst im Laufe der Zeit neue Produkte einzufĂŒhren..

Die ungefĂ€hre tĂ€gliche ErnĂ€hrung eines kleinen Labradors: Fleisch 15 g pro 1 kg Hundegewicht, Kohlenhydrate – 5 g pro 1 kg Gewicht, Fette – 2 g pro 2 kg Gewicht. Vergessen Sie nicht zu trinken – sauberes Wasser sollte immer verfĂŒgbar sein. Halten Sie sich an die obige Formel und vermeiden Sie:

  1. fettiges Schweinefleisch;
  2. WĂŒrste;
  3. gepfeffertes Essen und scharf;
  4. Knochen (kann zu Verstopfung fĂŒhren);
  5. verdorbene Lebensmittel;
  6. irgendwelche SĂŒĂŸigkeiten.

Wie oft muss ein Welpe gefĂŒttert werden?

Bis zum Alter von zwei Monaten fressen Labrador-Welpen sechsmal tĂ€glich. FĂŒttern Sie den Welpen nicht nachts, verteilen Sie diese 6 FĂŒtterungen fĂŒr den tĂ€glichen Zeitraum ungefĂ€hr alle 3,5 bis 4 Stunden und vergrĂ¶ĂŸern Sie dann mit abnehmender Anzahl der FĂŒtterungen den Abstand zwischen ihnen. Von 2 bis 4 Monaten wird der Welpe 5 Mal am Tag gefĂŒttert, von 4 bis 5 Monaten – 4 Mal, von 5 bis 6 Monaten – 3-4 Mal. Übertragen Sie den Labrador-Welpen ab einem Alter von 6 Monaten schrittweise auf die ErnĂ€hrung des erwachsenen Labrador. FĂŒttern Sie den Labrador ab einem Alter von 6 Monaten bereits zweimal – morgens und abends zu bestimmten Zeiten.

Was mit natĂŒrlicher ErnĂ€hrung zu fĂŒttern

Wenn Sie das normale Labrador-Futter fĂŒttern, ist es wichtig, die ErnĂ€hrung richtig auszugleichen. Denken Sie daran: Labrador-Welpen sind keine Feinschmecker, Sie mĂŒssen nicht versuchen, das Futter zu diversifizieren – es ist besser, dass das Futter das gleiche ist, aber nur voll. Aromastoffe (GewĂŒrze, Ketchups, Mayonnaisen usw.) sind schĂ€dlich und gefĂ€hrlich fĂŒr den Hund. In der DiĂ€t enthalten:

  • Fleisch ist ein großer Teil der natĂŒrlichen ErnĂ€hrung. Alle Teile des Rindfleischs werden in die ErnĂ€hrung aufgenommen (Gulasch ist geeignet, Sehnen, Venen, Luftröhre, Wangen werden genommen), Lamm wird empfohlen. Geben Sie das Fleisch roh, frisch oder nach dem Einfrieren. Es ist unmöglich, es fĂŒr eine lange Zeit zu kochen, wenn es fĂŒr einen Hund bestimmt ist.
  • GemĂŒse und Obst, GemĂŒse (GemĂŒsebestandteile geben leicht gedĂŒnstet in einer Pfanne, in Wasser gekocht).
  • Haferbrei. Denken Sie daran, dass viele Menschen Buchweizen lieben und allergisch dagegen sind.

Premium-Fertigfutter

Wenn Sie den Labrador mit Fertigfutter fĂŒttern, gibt es keine Probleme bei der Auswahl der DiĂ€t. Die Frage ist eine – das Essen muss erfolgreich ausgewĂ€hlt werden. Wenn Sie das teuerste kaufen, gibt es Ihnen keine Garantie dafĂŒr, dass es zu Ihrem Hund passt. Kaufen Sie zuerst Lebensmittel in kleinen Paketen. Untersuchen Sie, wie Ihr Labrador darauf reagiert, wenn allergische Reaktionen auftreten: ÜberprĂŒfen Sie die Ohren, den Bauch und den Interdigitalraum auf Rötungen. Sehen Sie, ob Labrador glĂŒcklich ist, dieses Essen zu essen. Achten Sie auf die Trockenfutterlinie Holistic.

Hundefutter

Wie arrangiere ich einen Haftort?

Wenn Sie einen kleinen Welpen haben, mĂŒssen Sie einen „Ort“ fĂŒr ihn schaffen, an dem das Baby schlafen kann. Stellen Sie den „Ort“ in einen trockenen, nicht wĂ€rmsten Raum – zum Beispiel in einen Raum oder einen vorderen Raum, nicht auf eine Zentralheizungsbatterie, nicht auf einen Herd oder unterwegs. ÜbermĂ€ĂŸige Hitze wirkt sich stark auf das Tier aus, das Haustier stört den Schlaf. Es ist ratsam, den Welpen nicht im Flur oder in der KĂŒche auszurĂŒsten, wenn die GrĂ¶ĂŸe der Wohnung eine andere Anordnung zulĂ€sst.

Der „Ort“ zum ersten Mal kann eine kleine, nicht tiefe Schublade (oder Schachtel) mit Bettzeug und einer Matratze sein, die manchmal gewaschen werden muss. Vermeiden Sie fĂŒr einen „Ort“ Zugluft. Labrador-Welpen gehen bereitwillig mit all den Spielsachen und Knochen zu ihrem Platz. Der kleine Labrador schlĂ€ft sehr viel, also gib ihm den Teil der Wohnung, in dem es die meiste Zeit so ruhig wie möglich ist.

Merkmale der allgemeinen und beruflichen Bildung

WĂ€hrend des Trainings des Hundes entwickeln Sie Ihre eigene Methodik. Die Hauptsache ist, dass der Unterricht freundlich und hilfsbereit ist. Befolgen Sie beim Training eines Labradors die allgemein anerkannten Tipps, um Ihren Welpen zu trainieren:

  • WĂ€hlen Sie eine Plattform, auf der niemand außer Ihnen und dem Hund sein wird.
  • Der Unterricht sollte kurz sein – Kinder können sich lange nicht konzentrieren.
  • Wenn Sie ein Spielzeug als Belohnung verwenden, verwenden Sie den Gegenstand nur fĂŒr Klassen. Dann wird es fĂŒr den Labrador von großem Wert sein.
  • Wenn sie durch Leckereien gefördert werden, sollten sie in Form kleiner StĂŒcke vorliegen, die leicht zu schlucken sind..
  • Alle „Leckereien“ sind von der tĂ€glichen ErnĂ€hrung ausgeschlossen.
  • Beenden Sie den Unterricht mit einer fröhlichen und positiven Note..

Wo kann man einen Labrador in Moskau kaufen?

Es lohnt sich, auf KindergĂ€rten zu achten, die nach den Regeln des RKF registriert sind. Je Ă€lter der Kindergarten ist, desto mehr Garantien kann er in der Regel bieten. Eine einfache Suche im Internet ergibt viele Ă€hnliche Unternehmen in Moskau und St. Petersburg. Der Zwinger Amar Vasant wurde 1998 registriert und erhielt eine Lizenz, bietet kostenlose Beratung bei der Auswahl der Welpen, eine detaillierte Beschreibung der Hunde ist verfĂŒgbar. Viele Kindergartenlabradoren haben bis zur Meisterschaft Russlands erfolgreich bei verschiedenen Wettbewerben ausgestellt.

Was bestimmt den Preis

Es gibt mehrere Hauptpunkte, auf deren Grundlage der Preis eines Labrador-Welpen gebildet wird. Das:

  • Farbe: Schokoladenlabradore sind die teuersten.
  • Titel: Der Preis fĂŒr Welpen von betitelten Eltern wird definitiv höher sein. Eine wichtige Rolle spielt die QualitĂ€t des Wurfs, in dem der Welpe geboren wurde, und sein Aussehen.
  • Das Alter bestimmt auch, wie viel ein Labrador wert ist; Das optimale Verkaufsalter betrĂ€gt 2-3 Monate.

Wie viel kosten Labrador-Welpen?

Laut der Avito-Website kostet ein kleiner Labrador in Russland von bewĂ€hrten ZĂŒchtern durchschnittlich 30-50 Tausend Rubel. Es ist nicht teuer, einen Labrador-Welpen in Moskau zu kaufen, aber dafĂŒr mĂŒssen Sie Bekannte unter den ZĂŒchtern haben. Kosten sparen lohnt sich nicht. Wenn der Hund spĂŒrbar billig verkauft wird, bedeutet dies, dass er nicht den Rassestandards entspricht. Kinder verkaufen sich wunderschön in allen Farben, aber die teuersten (ungefĂ€hr 60.000) sind Schokoladen-Retriever.

Foto von Labradorwelpen

Zwei Welpen

Artikel bewerten
An Freunde weitergeben
Empfehlungen zu jedem Thema von Experten
Einen Kommentar hinzufĂŒgen

Durch Klicken auf die SchaltflÀche "Kommentar senden" stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu und akzeptiere die Datenschutzrichtlinie