So waschen Sie den Montageschaum von Ihren Händen

Der Inhalt des Artikels



Es ist nicht immer möglich, mit Handschuhen zu arbeiten. Wenn Sie dies vernachlässigen, kann Baumaterial auf die Haut gelangen. Viele Verunreinigungen lassen sich leicht mit Wasser entfernen, während das Spülen des Schaums einige Zeit in Anspruch nimmt. In diesem Fall helfen kleine Tricks. Verwenden Sie Volksmethoden oder spezielle Mittel.

Was ist Polyurethanschaum?

Dies ist ein Polyurethanschaum-Versiegelungsmittel in Aerosoldosen für den professionellen Hausgebrauch. Wird beim Bau oder bei Reparaturarbeiten verwendet. Beim Sprühen härtet das Mittel schnell aus und bildet einen Polyurethan-Hartschaum. Es haftet gut auf Oberflächen, so dass es schwierig ist, gefrorenen Schaum von Händen zu waschen, die zuvor nicht geschützt wurden. Das Dichtmittel wird am besten sofort nach der Kontamination entfernt..

So entfernen Sie ungehärteten Schaum

Handwäsche mit Seife

  1. Schieben Sie das Produkt mit einem Papiertuch oder einem Wattepad vorsichtig in Richtung Fleckmitte. Nicht reiben. Entfernen Sie die oberen Schichten mit kurzen, schnellen Bewegungen. Entfernen Sie dann auf der Haut haftende Rückstände..
  2. Mit Aceton abwischen. Sie können Nagellackentferner verwenden, wenn diese Komponente enthalten ist.
  3. Hände gründlich mit Wasser und Seife waschen..
  4. Befeuchten Sie sie mit Creme, Lotion oder Lanolin, um sich nach dem Auftragen von Aceton zu erholen.

So reinigen Sie getrockneten Schaum

  1. Reiben Sie es mit einem Bimsstein ein, um so viel wie möglich zu entfernen..
  2. Waschen Sie nach der mechanischen Reinigung Ihre Hände oder halten Sie sie 10-15 Minuten lang in einer Seifenlösung bei einer Temperatur von 60-65 Grad.
  3. Tragen Sie groĂźzĂĽgig Vaseline oder Lanolin auf die Haut auf..
  4. Wickeln Sie den betroffenen Bereich mit Folie ein. 1-2 Stunden aufbewahren.
  5. Entfernen Sie die Beschichtung. Waschen Sie den Reinigungsbereich mit warmem Seifenwasser..
  6. Befeuchten Sie Ihre Haut mit Creme oder Lotion.

Gehärtete Aerosolreiniger aus Polyurethanschaum

Gehärtete Aerosolreiniger aus Polyurethanschaum

Gehärtetes Polyurethan ist irreversibel. Um es aufzulösen, verwenden Sie spezielle Reinigungsmittel:

  • Baumeister. Entwickelt fĂĽr die Reinigung verschiedener Oberflächen und hilft, das Dichtmittel von Händen und Kleidung zu waschen. SprĂĽhen Sie dazu das Aerosol an die Stelle der Kontamination und entfernen Sie restliches Polyurethan. Waschen Sie nach dem Eingriff Ihre Hände mit warmem Seifenwasser und schmieren Sie die Haut mit Vaseline ein.
  • Tytan Eco. Polnischer Reiniger entfernt ungehärtete und erweicht den ausgehärteten Schaum. Es ist nicht zur Anwendung auf menschlicher Haut vorgesehen..

Flüssige Lösungsmittel

Lösungsmittel

  • SOUDAL PU Entferner. Tragen Sie das Gel vorsichtig auf den Ort der Kontamination auf. Warte ein paar Minuten. Entfernen Sie dann den Schaum mit einem Schwamm, einer Serviette oder einem Wattepad. Waschen Sie Ihre Hände grĂĽndlich mit warmem Seifenwasser. Creme die Haut.
  • Universelle Mehrkomponentenlösungsmittel 646 und 647. Mittel sind giftig, mit einem scharfen spezifischen Geruch. Nur auf einen kontaminierten Bereich in einem gut belĂĽfteten Bereich auftragen. Warten Sie einige Minuten, bis sich das Dichtmittel aufgelöst hat. Entfernen Sie den Rest mit einer Serviette, waschen Sie Ihre Hände mit warmem Wasser und Seife. Befeuchten Sie Ihre Haut mit Creme.
  • WeiĂźer Geist, Kerosin, Aceton. Bei der Arbeit mit flĂĽssigen Lösungsmitteln ist Vorsicht geboten, sie sind giftig und verursachen Reizungen und Allergien.

Dimexid aus Polyurethanschaum

Dimexid aus Polyurethanschaum

Ein entzündungshemmendes Medikament (zuvor in Wasser verdünnt) wird zur Behandlung von Gelenken verwendet. In seiner reinen Form dringt der Wirkstoff sehr schnell in das Blut ein. Dimexid löst den Montageschaum auf, muss jedoch mit großer Sorgfalt auf der Haut angewendet werden, da eine Überdosierung des Arzneimittels möglich ist. Das Produkt sollte nur nicht länger als 2 Minuten auf die Versiegelung aufgetragen werden, um Hautkontakt zu vermeiden. Waschen Sie das Produkt unbedingt mit Wasser und Seife.

Hausmittel

Es ist einfach, frisches, noch nicht gefrorenes Dichtmittel mit improvisierten Mitteln zu entfernen. Zum Beispiel verursachen Pflanzenöl und Salz keine Nebenwirkungen oder Allergien, da es sich um umweltfreundliche Produkte handelt..

Sonnenblumenöl

Sonnenblumenöl aus Dichtmittel

  1. Nehmen Sie ein trockenes Tuch und versuchen Sie, das Dichtmittel in die Mitte des Flecks zu bringen. Start so schnell du kannst.
  2. Ă–l auf 60 Grad erhitzen, auf den Ort der Verunreinigung auftragen.
  3. SpĂĽlen Sie das Dichtmittel nach 10-15 Minuten mit Wasser ab.

Salzbad

Salzbad

  1. Gießen Sie 2 Liter heißes Wasser in einen kleinen Behälter.
  2. FĂĽgen Sie 2 EL hinzu. l Salz, rĂĽhren.
  3. Tauchen Sie Ihre Hände in die Lösung und halten Sie sie 15 bis 20 Minuten lang.
  4. Restliches Dichtmittel mit einer BĂĽrste entfernen..
  5. Schmieren Sie die Haut mit einer fettigen Creme.

Bimsstein oder Sandpapier

Bimsstein zum Schrubben von Schaum

Nur mechanische Einwirkung mit abrasiven Materialien hilft, gehärtetes Dichtmittel zu entfernen. Um den Vorgang zu erleichtern, können die Hände gedämpft oder gefettet werden. Dies verringert das Risiko von Hautschäden und beschleunigt die Reinigung. Behandeln Sie die Oberfläche von Bimsstein mit Waschseife. Reiben Sie das Dichtmittel weiter und machen Sie sanfte Bewegungen. Waschen Sie nach dem Entfernen der Zusammensetzung Ihre Hände mit warmem Wasser und tragen Sie eine Feuchtigkeitscreme auf.

Artikel bewerten
An Freunde weitergeben
Empfehlungen zu jedem Thema von Experten
Einen Kommentar hinzufĂĽgen

Durch Klicken auf die Schaltfläche "Kommentar senden" stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu und akzeptiere die Datenschutzrichtlinie