Wie man einen Slow Cooker benutzt

Der Inhalt des Artikels



Haushaltsgeräte erleichtern das Kochen und sparen Zeit. Der Multikocher verfügt über eine teflonbeschichtete Keramikschale zum Laden von Produkten, auf dem Gehäuse befindet sich eine Anzeigetafel mit Programmanzeige und oben ein dicht schließender Deckel. Die Gerichte werden im automatischen oder halbautomatischen Modus zubereitet. Zum Kochen müssen Sie die Zutaten in die Schüssel laden, das Programm installieren und „Start“ drücken. Der Garvorgang dauert 2 bis 8 Stunden. Die Produkte werden in ihrem eigenen Saft zubereitet, daher sind diese Gerichte sehr gesund..

Wie man einen Slow Cooker benutzt

Satz von Multicooker-Programmen

  1. Kochen. Standardprogramm, das für die meisten Produkte geeignet ist.
  2. Abschrecken. Wählen Sie zum Kochen von Fleisch, Fisch, Gemüsebeilagen, Suppen oder geliertem Fleisch.
  3. Braten. Verwenden Sie den Modus als primär oder sekundär, um Fleisch oder Gemüse zu braten und Schnitzel zu machen.
  4. Dämpfen. Heißdampfverarbeitung von Produkten unter maximaler Erhaltung ihrer vorteilhaften Eigenschaften.
  5. Backen. Führen Sie das Programm zum Kochen von Keksen, Aufläufen und Brötchen eine Stunde lang aus. Braten Sie Fleisch, Gemüse, Fleischbällchen.
  6. Marmelade. Machen Sie ein Dessert aus Beeren und Früchten.
  7. Haferbrei. Stellen Sie abends einen verzögerten Start im Multicooker ein, um morgens ein warmes Gericht mit Milch oder Wasser zu erhalten.
  8. Sterilisation. Der Modus ist für die Verarbeitung von Dosen und Kindergeschirr vorgesehen.
  9. Mattigkeit. Geschirr kommt vom Herd.
  10. Frittieren. Produkte werden in Öl oder Teig verarbeitet..
  11. Joghurt. Machen Sie ein Milch- oder Sauerteiggericht mit Zucker.

Dampferfunktion

Funktion eines Doppelkessels in einem Multikocher

  1. Nehmen Sie den Spezialbehälter für den Wasserbad aus dem Satz (ähnlich einem Sieb). Produkte herunterladen.
  2. Gießen Sie Wasser in die Hauptschüssel und installieren Sie einen Siebbehälter. Die Wände der Schalen sind fest gegeneinander gedrückt, aber zwischen den Böden ist Platz.
  3. Es sollte genügend Wasser im Inneren sein, damit sein Füllstand den Boden des Siebs nicht berührt. Füllen Sie den Multikocher mit einem Messbecher mit Flüssigkeit. In der Regel werden für einen Start 2 Gläser benötigt. Wenn zu viel Flüssigkeit vorhanden ist, verlängert sich die Garzeit und die Produkte werden knusprig oder schlecht gekocht. Bei einer geringen Wassermenge besteht die Gefahr eines vorzeitigen Kochens der Flüssigkeit und einer Beschädigung des Pfannenbodens.
  4. Wählen Sie den „Dampfer“ -Modus, stellen Sie die Uhrzeit ein und klicken Sie auf „Start“..
  5. Wenn das Gericht fertig ist, ertönt ein charakteristisches Signal. Öffnen Sie den Deckel vorsichtig, um Ihr Gesicht oder Ihre Hände nicht mit heißem Dampf zu verbrennen. Einige Modelle sind mit einem Ventil zum Ablassen von Dampf bei geschlossenem Deckel ausgestattet.

Nutzungsbedingungen

Woraus ein Multikocher und zusätzliches Zubehör besteht

Stellen Sie das Gerät für einen ordnungsgemäßen Betrieb auf eine feste und ebene Oberfläche. Sie können ein Handtuch auf den Tisch legen, um den Tisch vor Verderb zu schützen, wenn während des Kochens Flüssigkeit austritt. Es ist wünschenswert, dass der mitgelieferte Multikocher nicht mit anderen Geräten und Wänden in Kontakt kommt, um eine ungehinderte Wärmeableitung zu gewährleisten.

Bewegen Sie das Gerät während des Betriebs nicht, um mechanische Schäden zu vermeiden. Öffnen Sie den Deckel nicht früher als nötig, da sonst die Wärme austritt und die Garzeit um 20 bis 30 Minuten verlängert wird. Wenn Sie zum ersten Mal einen neuen Multikocher verwenden, spülen Sie alle Teile gründlich mit warmem Wasser aus. Jeder Start des Geräts erfolgt bedingt in 4 Schritten.

Vorbereitung des Multikochers für die Arbeit

  1. Wischen Sie den Lebensmittelbehälter gründlich ab.
  2. Stecken Sie den Multicooker ein.
  3. Schließen Sie den Deckel des Geräts und starten Sie den Heizmodus.
  4. Wenn ein charakteristischer Piepton ertönt, schalten Sie das Gerät aus. Einige Modelle lösen den automatischen Heizmodus aus..

Produkt laden

Legen Sie hartes Wurzelgemüse (Karotten, Rüben, Kartoffeln) auf den Boden der Schüssel. Das Kochen nimmt die meiste Zeit in Anspruch. Die Fleischstücke auf dem Gemüse verteilen. Gießen Sie alles in Wasser, Wein, Brühe oder Sauce: Die Schüssel sollte 1/3 oder mehr voll sein. Weiches Gemüse, Konserven, Kefir, Joghurt oder Sauerrahm eine Stunde vor dem Ende des Garvorgangs hinzufügen.

Kochen

Stellen Sie nach dem Laden der Produkte die gewünschte Temperatur ein. Niedrig – für langes Schmachten, hoch – für schnelles Kochen. Wenn Sie den Garvorgang in Stufen aufteilen (zuerst kochen, dann das Gericht köcheln lassen, bis es gar ist), können Sie Zeit sparen, und die Produkte werden gut verarbeitet.

Temperatur- und Programmauswahl:

  1. Hoch (160–180 °, Brat- und Frittiermodus). Programme sind für Hühnchen geeignet, die Garzeit beträgt 2,5-3 Stunden.
  2. Mittel (110–120 °, Backmodus). Empfohlen für Instant-Backwaren oder rotes Fleisch. Die Garzeit beträgt 4-6 Stunden.
  3. Niedrig (40–100 °, Kochen, Schmoren, Brei, Joghurt). Es hilft, sehr gesunde Gerichte zu bekommen. Geeignet für fast alle Arten von rotem Fleisch. Garzeit – 8-10 Stunden.

Schüsselreinigung

Was kann man mit der Tasse nicht machen

Wenn Sie einen Multikocher verwenden, müssen Sie nur den Behälter waschen, in dem das Essen zubereitet wird. Dies ist bequemer, wenn die Schüssel abnehmbar ist. Warten Sie andernfalls, bis das Gerät vollständig abgekühlt ist, und vergessen Sie vor dem Waschen nicht, es vom Stromnetz zu trennen.

Regeln für die Reinigung von herausnehmbaren Behältern:

  1. Nehmen Sie die Schüssel heraus und kühlen Sie sie ab..
  2. Weiche es in warmem Seifenwasser ein. Verwenden Sie nicht sofort nach der Zubereitung kaltes Wasser, da sonst der Behälter Risse bekommt.
  3. Reinigen Sie das Geschirr nach 10-15 Minuten von Speiseresten. Verwenden Sie weiche Schwämme oder Lappen. Grobe Bürsten, Drahtgeflechte, Pulver oder Formulierungen mit starken Säuren beschädigen die Antihaftbeschichtung..
  4. Trocknen Sie die Schüssel gründlich und ersetzen Sie sie..

Kochtipps & Tricks

Kochzeit im Multicooker

Das Funktionsprinzip des Gerätes basiert auf der 3D-Heiztechnik. Nach dem Drücken der „Start“ -Taste wird die Schüssel mit den Produkten allmählich durch elektromagnetische Wellen erwärmt. Das gewünschte Temperaturniveau wird während des gesamten Garvorgangs beibehalten. Um das Gericht so nützlich und schmackhaft wie möglich zu machen, ist es wichtig, die Regeln für die Auswahl und Zubereitung der Zutaten zu befolgen.

Wählen Sie das „richtige“ Fleisch

Zum Kochen in einem Slow Cooker eignen sich:

  • eine Henne – Hüften, Beine, Brust, Flügel;
  • Schweinefleisch – Hals, Wangen, Knöchel, Schulterblätter, Traber;
  • Hammelfleisch – Schienbein, Nacken, Schulter, Schulterblätter;
  • Rindfleisch Bruststück, Wangen, Unterschenkel, Schwanz.

Es ist ratsam, Fleisch mit einer minimalen Menge an Fettschichten zu kaufen. Dies hat keinen Einfluss auf den Geschmack und das Essen wird gesünder. Das Fleisch setzt während des Kochens Aroma und Saft frei und sättigt den Rest der Zutaten vollständig.

Bereiten Sie die Zutaten für das Gericht im Voraus vor

  1. Bevor Sie den Multikocher morgens verwenden, schneiden Sie die zum Kochen am Abend zuvor erforderlichen Produkte ab, legen Sie sie in einen Behälter und stellen Sie sie in den Kühlschrank.
  2. Laden Sie nur warme Zutaten in die Schüssel. Nehmen Sie die Speisen vor dem Kochen aus der Kälte und lassen Sie sie 20 bis 30 Minuten bei Raumtemperatur erwärmen. Fleisch aus dem Gefrierschrank vollständig auftauen lassen.
  3. Um eine knusprige goldene Kruste zu erhalten, braten Sie das Fleisch leicht an, bevor Sie es in den Multikocher laden. Wenn nicht genügend Zeit für die Vorbehandlung vorhanden ist, entfernen Sie einfach die Haut.
  4. Braten Sie Gemüse im Voraus (Zwiebeln, Knoblauch, Karotten, Ingwer), um überschüssige Feuchtigkeit aus den Lebensmitteln zu entfernen und dem Gericht einen reichen Geschmack zu verleihen.

Bevorzugen Sie getrocknete Kräuter.

Während des langen Garvorgangs wird frisches Grün sehr weich, verliert nützliche Eigenschaften und färbt sich braun. Fügen Sie es daher am Ende des Garvorgangs hinzu. Zusammen mit den Hauptprodukten dürfen sofort trockene Kräuter und Gewürze hinzugefügt werden. Während des Kochens werden ihre vorteilhaften Eigenschaften allmählich und vollständig sichtbar: Das Gericht erweist sich als würzig und aromatisch.

Reduzieren Sie das Flüssigkeitsvolumen, wenn Sie ein Rezept anpassen

Der Herddeckel ist fest verschlossen, damit das Wasser beim Kochen nicht verdunstet. Zusätzlich zur Sauce geben die Produkte viel Saft ab, weshalb es möglich ist, Flüssigkeit aus der Pfanne zu verschütten und den Raum zwischen den Wänden des Gehäuses und der Schüssel zu verschmutzen. In der Folge ist das Aufräumen solcher Stellen äußerst problematisch. Um das Problem zu beheben, gießen Sie zunächst etwas Wasser ein: Füllen Sie die Schüssel 2 / 3–1 / 2, und die Sauce sollte nur die Produkte bedecken.

Lassen Sie das Gericht nicht im Slow Cooker abkühlen

Das fertige Gericht aus der Multicooker-Schüssel nehmen

Die Schale speichert die Wärme für lange Zeit, was zur Ansammlung und aktiven Vermehrung von Bakterien und zum schnellen Verderben von Produkten beiträgt. Wenn sich nach dem Mittagessen Reste im Slow Cooker befinden, legen Sie diese in einen Behälter. Lassen Sie die Lebensmittel bei Raumtemperatur vollständig abkühlen und stellen Sie sie dann in den Kühlschrank..

Welche Lebensmittel sind besser, nicht in einem Slow Cooker zu kochen

  1. Reis. Auf dem Herd ca. 20 Minuten kochen lassen. Bei langer Verarbeitung erweichen die Körner an den Rändern und bleiben in der Mitte hart. Versuchen Sie, ein anderes Müsli anstelle von Reis zu kochen, zum Beispiel Gerste.
  2. Pasta. Auch langes Kochen macht sie weicher – das Risiko, eine matschige Masse zu bekommen, ist hoch.
  3. Meeresfrüchte. Garnelen, Tintenfische und Fisch werden sehr schnell gekocht und durch lange Verarbeitung zu Gummi.
  4. Zu weiches und grünes Gemüse. Langer Eintopf ist ideal für Karotten, Kohl oder Kartoffeln. Spinat, Tomaten, Spargel kochen übermäßig und verlieren Form oder Farbe.
  5. Zartes Fleisch. Es ist besser, das Hähnchenfilet zum Braten oder Backen im Ofen zu lassen, da sich sonst die Fasern als hart und trocken herausstellen.
  6. Bohnen und andere Hülsenfrüchte. Diese Produkte enthalten ein Toxin, das nach 10 Minuten Kochen bei einer Temperatur von 112 Grad zerstört wird. In einem langsamen Kocher ist die maximale Temperatur viel niedriger. Werfen Sie Bohnen und Bohnen weg oder lassen Sie sie vor dem Kochen mindestens 12 Stunden lang einweichen.
Bewerte diesen Artikel
( Noch keine Bewertungen )
Füge Kommentare hinzu

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: